Forum: Karriere
Zuwanderung: Sozialpädagogen sind die gefragtesten Akademiker
REUTERS

Durch den Anstieg der Flüchtlingszahlen in Deutschland werden Absolventen von sozialen Berufen mehr gebraucht denn je: Die Zahl der offenen Stellen ist sogar höher als bei den Ingenieuren.

Seite 1 von 3
gumbofroehn 11.02.2016, 11:03
1. Klingt erst einmal toll ...

... allerdings ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen, da der Bund für Flüchtlingshilfe "nur" Geld bereit gestellt hat, dass der weit überwiegende Anteil der Stellen befristet und auch nicht übermäßig gut bezahlt ist. Also, liebe Berufsberater: Jetzt bitte nicht anfangen, Schulabgänger aufgrund dieser Momentaufnahme in's Sozialpädagogik-Studium reinzuquatschen.

Beitrag melden
Over_the_Fence 11.02.2016, 11:16
2. Deutschlands Zukunft kann nicht in der Sozialindustrie liegen

Ich habe weiss Gott nichts gegen Sozialpädagogen.
In jeder Gesellschaft gibt es Dysfunktionalitäten, und so wie es Ärzte gegen Krankheiten braucht, so braucht man Sozialpädagogen für Menschen mit persönlichen "Schiefständen", die ohne Hilfe ein normales Leben in der Gesellschaft nicht leben können.

Aber im Endeffekt ist ein höherer Bedarf dieses Berufes ein schlechtes Zeichen für die Funktionsfähigkeit einer Gesellschaft.
Darüber hinaus ist dieser Beruf am Ende ein gesellschaftlicher Kostenfaktor. Damit - und mit einer wachsenden Sozialindustrie im Allgemeinen - lässt sich kein Wohlstand für ein Land aufbauen.

Für mich ist das ein weiteres Alarmzeichen dafür, dass in diesem Land etwas nicht stimmt, und wir in eine gesellschaftliche Schieflage geraten.

Beitrag melden
Malto Cortese 11.02.2016, 11:20
3.

Komkursverwalter ist ja auch ein ehrbarer Beruf. Über gute Konjunktur in der Branche sollte man allerdings eher besorgt als erfreut sein.

Beitrag melden
sunderpani 11.02.2016, 11:25
4. ....uns trotzdem mies bezahlt

Leider hat sich dies bisher nicht auf das Gehalt ausgewirkt. Die Abschlüsse waren in der letzten Tarifrunde für Sozialarbeiter mehr als enttäuschend.

Beitrag melden
Raimunde Krudenbruch 11.02.2016, 11:27
5. Bei der Bezahlung will das eh keiner machen...

Im sozialen Bereich wird so schlecht bezahlt und dazu so dermaßen an unbezahlten Überstunden verlangt, dass es mich wundert, dass es überhaupt jemand machen will.

Dazu kommt, dass die Zivis weggefallen sind. Nun besetzen sich die Stellen nicht mehr von selbst durch Billig-jobber und es bleibt auch keiner mehr in der Branche hängen, weil sie die Arbeit toll fanden.
Ich kenne einige Sanitäter und Pfleger, die als Zivi dort "hängengeblieben" sind - und immer noch sehr glücklich im Beruf sind.

Beitrag melden
miobri 11.02.2016, 11:28
6. Warnung

Das werden alles keine unbefristeten Stellen sein. Auch die aktuell so begehrten Sozialpädagogen werden sich in ihrer großen Mehrheit bestenfalls von Zeitvertrag zu Zeitvertrag hangeln müssen.

Beitrag melden
GoaSkin 11.02.2016, 11:42
7. die Stellen sind offen, weil für so wenig Geld kaum jemand arbeiten möchte

So mancher Sozialarbeiter arbeitet lieber anderweitig als ungelernte Kraft und verdient dadurch mehr.

Sozialarbeiter sind nicht nur im TVÖD schlecht eingruppiert, sondern haben bei den meisten freien Trägern nur einen Haustarif zu erwarten, der noch deutlich darunter liegt. Nicht selten werden in dieser Branche Jobs für eine akademische Vollzeitkraft für etwa 1.800 Brutto im Monat angeboten. Dazu meist erwartet, dass man seinen eigenen PKW geschäftlich einsetzt.

Beitrag melden
GoaSkin 11.02.2016, 11:46
8.

Zitat von Over_the_Fence
Ich habe weiss Gott nichts gegen Sozialpädagogen. In jeder Gesellschaft gibt es Dysfunktionalitäten, und so wie es Ärzte gegen Krankheiten braucht, so braucht man Sozialpädagogen für Menschen mit persönlichen "Schiefständen", die ohne Hilfe ein normales Leben in der Gesellschaft nicht leben können. Aber im Endeffekt ist ein höherer Bedarf dieses Berufes ein schlechtes Zeichen für die Funktionsfähigkeit einer Gesellschaft. Darüber hinaus ist dieser Beruf am Ende ein gesellschaftlicher Kostenfaktor. Damit - und mit einer wachsenden Sozialindustrie im Allgemeinen - lässt sich kein Wohlstand für ein Land aufbauen. Für mich ist das ein weiteres Alarmzeichen dafür, dass in diesem Land etwas nicht stimmt, und wir in eine gesellschaftliche Schieflage geraten.
Wir haben in Deutschland einen Sozialstaat nach dem Vorsorgeprinzip. Sozialarbeiter sollen dabei nicht nur Soziale Schieflagen verarzten, sondern auch schlimme Schieflagen verhindern, die am Ende dem Sozialsystem teurer kommen. Ein Gefängnis kostet z.B. mehr, als eine Erste Anlaufstelle. In den USA praktiziert man hingegen das Nachsorgeprinzip, wodurch dort durch die europäische Brille das Sozialsystem nicht sehr ausgebaut ist, in wirklich keit aber viel teurer und ineffizient.

Beitrag melden
otto_iii 11.02.2016, 12:07
9. 541

Zitat von GoaSkin
Wir haben in Deutschland einen Sozialstaat nach dem Vorsorgeprinzip. Sozialarbeiter sollen dabei nicht nur Soziale Schieflagen verarzten, sondern auch schlimme Schieflagen verhindern, die am Ende dem Sozialsystem teurer kommen. Ein Gefängnis kostet z.B. mehr, als eine Erste Anlaufstelle. In den USA praktiziert man hingegen das Nachsorgeprinzip, wodurch dort durch die europäische Brille das Sozialsystem nicht sehr ausgebaut ist, in wirklich keit aber viel teurer und ineffizient.
Das Argument hört man immer wieder: "Wenn wir jetzt nicht das Geld für dieses oder jenes Programm ausgeben wird es in ein paar Jahren noch viel teurer".

Erstaunlicherweise wird es so oder so von Jahr zu Jahr viel teurer. Die Ausgaben für Soziales und insbesondere für Jugendhilfe steigen seit vielen Jahren weit stärker als die Inflation oder das Wirtschaftswachstum, und das trotz Vollbeschäftigung. Da müsste man sich doch mal fragen warum das so ist. Haben wir unsere Standards erhöht und leisten uns mehr als früher (zB Inklusion), oder wird die Gesellschaftsstruktur immer prekärer (Arbeitsverdichtung, zerrüttete Familien, Parallelgesellschaften)? Und was tun wir dagegen? Das bisherige Rezept, von Jahr zu Jahr mehr Geld in die Sozialindustrie zu pumpen wird spätestens beim nächsten Wirtschaftsabschwung nicht mehr funktionieren.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!