Forum: Kultur
50 Jahre Hippie-Festival: Wie ein modernes Woodstock aussehen müsste
Kevin Mazur/ Coachella/ Getty Images

Woodstock war ein von Chaos, Zufällen und Zeitgeist bedingter Glücksfall der Geschichte - und ist als solcher unwiederholbar. Ein vergleichbares Festival für unsere Zeit wäre radikal anders als vor 50 Jahren.

Seite 7 von 7
sekundo 22.08.2019, 09:31
60. Aha!!

Zitat von Papazaca
Unser Forumsheld sollte sich lieber mit den Bekloppten hier im Forum rumschlagen.
Bekloppt sind ja stets die Anderen, stimmtˋs?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RainerPetry 23.08.2019, 15:14
61. Woher kommt der Hass gegen Rock?

Ich lese da oben ein paar Namen von Rappern, eine Beyonce, die völliger Kommerz ist und mit Kamasi Washington nur einen musikalisch relevanten Act, die sich der Autor wünscht.
Mittlerweile wird Queer, LGBT und ähnliches zu einer Masche, bei der leider nur noch die Message zählt. Leider kommt das bei den meisten aufgeschlossenen Menschen wie mir eben genau als Gegenteil an, wenn man das alles so promotet, dann ist es eben immer noch was Besonderes, so erreicht diese Bewegung nie den Weg in die Normalität.
Rockmusik ist mal wieder völlig unterpräsentiert, seltsam... schaue ich mir die Konzertkalender und Verkaufscharts an, finde ich dass diese Musikgattung nach wie vor sehr präsent ist. Natürlich nicht im totkomprimierten Radio meets YouTube-Sound, da die meisten Acts auf ein natürliches Klangbild setzen. Die erspielen sich ihr Publikum lieber ohne kurzfristige Hits und können gerne auf Airplay verzichten.
Woodstock, das war viel Rockmusik, Rockmusik, die sich in jenen Jahren aus der Umklammerung der Profitgier hin zur Kunst löste. Und sie war ein Teil der Gegenkultur welche unsere heutige liberale Gesellschaft erst möglich machte.
Hip Hop hingegen war nie Teil einer kulturellen Bewegung, zumindest nicht in Europa. Da kam er 1984 an, damals schon schön verpackt als Breakdance-Welle mit vorgegebenem Image und ideal zum konsumierenden Nachleben.
Heute wird diese Musiksparte gehypt bis zum Anschlag, während noch nicht mal über richtige erfolgreiche Rockacts berichtet wird. Das einzige was die leute von Rockmusik heute noch wissen ist dieses auch totkommerzialisierte Wacken.
Und genau deswegen wird es nie mehr ein Woodstock geben, weil alles nur noch Business ist, weil die leute nur noch der Herde hinterher rennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7