Forum: Kultur
Abgehört 2011: Die wichtigsten CDs des Jahres

Was ist Bommsen Böff? Warum stehen Destroyer mit Bryan Ferry am Pool? Wie*verwandelt Bon Iver Kitsch in Glück? Und wer ist eigentlich diese gnadenlose Mutter? Andreas Borcholte und Jan Wigger*präsentieren die zehn wichtigsten CDs des Jahres und ihre persönlichen Top-Songs aus 2011. Heute: Teil zwei!

Seite 1 von 2
Ion 27.12.2011, 14:33
1. nnmm

Zitat von sysop
Was ist Bommsen Böff? Warum stehen Destroyer mit Bryan Ferry am Pool? Wie*verwandelt Bon Iver Kitsch in Glück? Und wer ist eigentlich diese gnadenlose Mutter? Andreas Borcholte und Jan Wigger*präsentieren die zehn wichtigsten CDs des Jahres und ihre persönlichen Top-Songs aus 2011. Heute: Teil zwei!
Ich hlte das für Unsinn.Die wichtigsten CDs gibt es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraftwerk05 27.12.2011, 15:27
2.

Zitat von kritilligenz
Was ist mit Lady Gagas "Born This Way" ? - Die Queen(?) of Pop hatte einen sagenhaften Erfolg mit ihrer zweiten Platte. Wo ist Jay-Z & Kanye Wests "Watch The Throne"? Die Rap-Giganten haben damit den Olymp erklommen!
Wen interessiert denn dieses einfältige Pop-Gedöns?
Mir fehlt das Album Hot Sauce Committee Part Two von den Beastie Boys. Auf dem Olymp ist halt nur Platz für eine Sprechgesangs-Band und die B-Boys haben mal wieder auch dem Letzten klar gemacht, daß nur sie dort hingehören ;)

Oder anders ausgedrückt: So eine Auswahl hängt halt immer vom Geschmack des Auswählenden ab. Vielleicht hört der kein Radio, schaut kein Privatfernsehen? Die Wahrscheinlichkeit, nicht von Lady Gaga "musikalisch" penetriert zu werden, ist dann ziemlich hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 27.12.2011, 17:35
3.

Zitat von kritilligenz
Oh wie Sie sich täuschen! Es ist unter "Musikexperten" kein Geheimnis, dass Lady Gaga eine begnadete Künstlerin ist, deren Werk - obwoh noch sehr frisch - von einer revolutionären, einzigartigen Klasse zeugt. Die Beach Boys - mag sein, dass das 'ne ganz gute Band ist, aber wer unter 50 weiß das bitte schon?
"Musikexperten"? Und dazu zählen Sie sich auch, oder?
Frau Gaga ist nur eines - und zwar eine begnadete Kopiererin.
Aber wer Beastie Boys und Beach Boys nicht auseinander halten kann, der sollte zum Thema sowieso besser schweigen.

PS: Sie sollten sich mal für einen Ihrer Accounts entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nevermeind 27.12.2011, 18:02
4.

Zitat von kritilligenz
Oh wie Sie sich täuschen! Es ist unter "Musikexperten" kein Geheimnis, dass Lady Gaga eine begnadete Künstlerin ist,
Zitat von kritilligenz
Naja, darueber wird durchaus gestritten. Lady Gaga kann etwas, aber ob sie nun "begnadet" ist... Aber gut, "Born this way" gehoert sicher zu den markanten Erscheinungen von 2011. ich gebe zu, bei mir steht sie auch im Regal. Die Beach Boys - mag sein, dass das 'ne ganz gute Band ist, aber wer unter 50 weiß das bitte schon?
Musikexperten unter 50 wissen das ganz sicher, uebrigens auch solche ueber 70;-)
Brian Wilson ist uebrigens immer noch aktiv.

Mein persoenliches 2011-Album "I'm with you" von den Red Hot Chilly Peppers (aber wer unter 50 kennt die schon?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aysnvaust 27.12.2011, 18:31
5. Die scharfen Chillis...

...haben ihre beste Zeit hinter sich, das aktuelle Album war der Beleg (imho). Album des Jahres für mich: ganz klar - "Noonatak" von Dunn Gyllite. Kennt kein Schwein, trotzdem mega.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hesekiel 27.12.2011, 18:40
6.

Zitat von sysop
Was ist Bommsen Böff? Warum stehen Destroyer mit Bryan Ferry am Pool? Wie*verwandelt Bon Iver Kitsch in Glück? Und wer ist eigentlich diese gnadenlose Mutter? Andreas Borcholte und Jan Wigger*präsentieren die zehn wichtigsten CDs des Jahres und ihre persönlichen Top-Songs aus 2011. Heute: Teil zwei!
Was man wieder feststellt ist doch, wie enorm vielfältig Geschmack ist. Nicht alle vorgestellten Bands kannte ich, nicht nur deshalb waren meine persönlichen wichtigsten CDs eher nicht dabei.. aber schön über den Tellerrand hören ist ja auch angebracht.

Stimmig wäre es gewesen, einfach Top-10 aller SPIEGEL-Mitarbeiter rauszuhauen um mehr Variation zu lesen - die beiden Autoren waren sich ja von der generellen Geschmacksrichtung weitgehend einig, entsprechend schmal ist das damit abgedeckte Spektrum.

Vielleicht ja was fürs nächste Jahr..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aysnvaust 27.12.2011, 20:31
7.

Zitat von kritilligenz
Ich wollte mir gerade auf der Musik-Experten-Seite "Youtube" Tracks von "Dunn Gyllite" anhören, aber leider sind sie dort nicht vertreten... Sagt Gyllites Bekanntheitsgrad etwas über Gyllites Qualität aus?
Über Geschmack lässt sich nicht streiten.
Aber wenn Sie (und die gibts auf dem "expertenkanal") Bands wie lemon jelly, DJ Marc Farina oder aim mögen, wär DG was für Sie. Gibts tatsächlich nicht im Netz, Suche zwecklos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
virtuose79 27.12.2011, 21:42
8. Na, ich weiß ja nich...

Zitat von sysop
Was ist Bommsen Böff? Warum stehen Destroyer mit Bryan Ferry am Pool? Wie*verwandelt Bon Iver Kitsch in Glück? Und wer ist eigentlich diese gnadenlose Mutter? Andreas Borcholte und Jan Wigger*präsentieren die zehn wichtigsten CDs des Jahres und ihre persönlichen Top-Songs aus 2011. Heute: Teil zwei!
Also ich hab mir nur das mal angehört und mußte sofort an "Kings of Convenience" denken. Mag ein ein gutes Album sein, aber musikalisch gesehen, nichts Herausragendes. Da ist im Gegensatz Lady Gaga (und ich mag sie nicht sonderlich) in der Tat in ganz anderen Sphären der Kunst unterwegs.

Destroyer - Kaputt - YouTube

Das liegt wohl immer im Auge des Betrachters. Für mich - beste Scheibe 2011: Foo Fighters - Wasting Lights

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schusselmatze 27.12.2011, 23:00
9. gute alben! aber wichtig???

erst einmal: ueber geschmack laesst sich ja bekanntlich streiten. und auch wenn man sich beleidigt fuehlt dass die persoenlichen lieblingsalben in den top 10 vertreten sind dann aendern dass sarkatische kommentare auch nichts.
Die rubrik beschaftigt sch ja zumeist mit nicht-kommerziellen pop, dh fans von heavy metal oder techno werden hier wohl ebenso wenig auf ihre kosten kommen wie frende der kommerzieleln pop giganten (ich bin zwar kein fan muss aber zugeben dass lady gaga eine aussgezeichnte performance-kuentlerin ist).
alle alben sind ausgezeichnet und gut. aber wichtig??? da bin ich mir nicht so sicher.
die neue bon iver platte ist super. aber noch lange nicht so gut wie das erste album (for emma), ebenso hat das neue album von pj harvey (genial) oder wilco (super) der musik des jahres 2011 nichts neues zuzufuegen was die bands nicht bereits schon in den 90ern gemacht haetten
unter wichtig hatte ich mich um ein paar neuere bands gefreut (john maus war eine sehr gute wahl) die einen frischen sound bringen und vielleicht die zukunftige musikgeschichte beeinflussen koenten. ich denke da an 'bony king from nowhere', 'cats eyes', 'unknown mortal orchestra', 'ceo', 'the cults', 'cults', 'james blake', 'portugal the man' oder 'zola jesus'
nichts desto trotz freue ich mich schon auf ein gutes musikalisches jahr 2012

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2