Forum: Kultur
Abgehört: Die wichtigsten CDs der Woche

War das herausragende Debüt-Album von Poliça nur eine singuläre Erscheinung oder überzeugt auch der Nachfolger? Lesen Sie hier. Außerdem: Warum Pearl Jam gegen die Vergänglichkeit rocken, die Tindersticks sich selbst feiern dürfen und Lee Ranaldo auch ohne Sonic Youth relevant ist.

Seite 2 von 3
snobby 15.10.2013, 16:52
10. optional

Da Vedder bekennender Springsteen Fan ist,und da es wahr ist,kann nur die E Street Band gemeint sein.Einmal live sehen und verstehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dribbelkasper 15.10.2013, 17:47
11.

Bevor jetzt noch weitere 10 Foristen um die Ecke kommen... Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen das es nicht viele Bands gibt die 3 Stunden spielen und es dabei schaffen die Qualität ihres spielens und der Songs zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackjackilluminist 15.10.2013, 19:02
12.

nun ja, das impliziert ja erneut, dass eine band nur zur live-elite gehören kann, wenn sie ausdauernd und technisch gut ist. gerade das nicht-messbare macht fuer mich jedoch (live)bands aus und schiebt gute bands in den fuer mich genialen bereich. da lobe ich mir ein halbstündiges, intensives converge-konzert bei schlechtem sound und pfeife auf eine kühle zwei-stunden-tool-show bei perfektem klang (klar, beides ist gut - das soll nur als beispiel dienen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 15.10.2013, 19:27
13.

nur Softies und Weicheier in diesem Forum? Metallica ist natürlich die beste Live Band. E Street Band ohne Clarence Clemons (R.I.P.) und Little Steven ein Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dribbelkasper 15.10.2013, 20:41
14.

Zitat von blackjackilluminist
nun ja, das impliziert ja erneut, dass eine band nur zur live-elite gehören kann, wenn sie ausdauernd und technisch gut ist. gerade das nicht-messbare macht fuer mich jedoch (live)bands aus und schiebt gute bands in den fuer mich genialen bereich. da lobe ich mir ein halbstündiges, intensives converge-konzert bei schlechtem sound und pfeife auf eine kühle zwei-stunden-tool-show bei perfektem klang (klar, beides ist gut - das soll nur als beispiel dienen).
Wie ich in meinem 1. Post ganz zu Anfang schrieb wußte ich nicht das es sowas gibt wie die "beste live Band".
Für "!mich!" (ebenfalls im 1. Post) gehört zu einem richtig guten Konzert auch eine gewisse länge. Technisches Können allein reicht mir auch nicht. Jeder setzt da wohl andere Maßstäbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.brand 16.10.2013, 00:18
15.

Zitat von freddykruger
nur Softies und Weicheier in diesem Forum? Metallica ist natürlich die beste Live Band.
aheem - naja ... also die Gitarrenkünste des Herren Hammett lässt meistens schon zu Wünschen übrig - über die Trommelstockführung der Herrn Ulrich legen wir jetzt mal besser das Mäntelchen des Schweigen... schau mir am Sonntag erst mal Steven Wilson Inder Royal Albert Hall an - der taugt da schon eher ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucram31 16.10.2013, 08:32
16. E Street Band

Es gibt überhaupt keine Zweifel daran, dass Bruce Springsteen der beste Live-Act der Pop/Rock-Szene ist. Das würde selbst der bekennende Springsteen-Fan Eddie Vedder nicht bestreiten. Ob mit oder ohne E Street Band, ob zweistündige Solo-Akustik-Shows oder drei- bis vierstündige Stadienshows mit der E Street Band: live ist Springsteen unerreicht und wurde nicht umsonst erst kürzlich vom Rolling Stone Magazin und einer 20-köpfigen Jury aus Musikern und Musikkritikern, darunter auch Lars Ulrich von Metallica, unangefochten zum derzeit besten Live-Act gewählt. Ich habe sehr viele sehr gute Live-Acts gesehen, darunter auch PJ, die ich auf Platz 2 sehen würde. Aber an Springsteen kommt keiner ran und welche andere Band außer der E Street Band schafft es heute noch, auf einer Tour 225 (!) verschiedene Songs zu performen, davon viele spontan auf der Bühne vorzuführen? Die Länge ist sicherlich nicht das einzige Kriterium, das eine gute Live-Show ausmacht, gehört aber auch dazu. Im Fall Springsteen muss ergänzt werden, dass der Mann mittlerweile 64 (!) ist, aber fitter als mancher 30-Jähriger ist und auf der Bühne arbeitet wie kein anderer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucram31 16.10.2013, 09:36
17. @freddykruger

Metallica habe ich live gesehen, haben mich nicht überzeugt, mag aber auch daran liegen, dass mir die Musik nicht besonders gefällt. Aber PJ-Fans als Softies zu bezeichnen, war wahrscheinlich nicht ganz ernst gemeint, denn auch Sie wissen, dass das nicht stimmt. Und Ihre Aussage, dass die E Street Band ohne den Big Man und Little Steven ein Witz sei, bestätigt nur, dass Sie keine Show der Wrecking-Ball-Tour gesehen haben (Sie haben was verpasst!). Erstens wurde Clarence Clemens hervorragend durch dessen Neffen Jake Clemons ersetzt und Little Steven war mit Ausnahme der Shows in Australien (wegen Dreharbeiten zur seiner TV-Show Lillehammer) bei allen rund 130 Konzerten dabei und gehört seit der Reunion 1999 längst wieder zur E Street Band.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 16.10.2013, 16:00
18. @sucram31

Richtig! Weicheier und Softies ist natürlich nicht Bierernst gemeint. Neue Pearl Jam finde ich im übrigen sehr gut. Im gegensatz zu den letzten veröffentlichungen vom Boss die ich durchgehend langweilig fand, aber das ist mein persönlicher Geschmack. Mir fehlt einfach Clemens. Auch aufgrund der langweiligen Alben hab ich darauf verzichtet mir Springsteen anzugucken. Vieleicht habe ich auch was verpasst, keine Ahnung. Mein Interesse liegt auch seit längerer Zeit mehr an Metal Bands, sowohl zuhause vor der Anlage als auch Berufsbedingt. Und zur abwechslung gibt es auch mal die alten Helden aus den siebzigern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 16.10.2013, 16:06
19. @sucram31 nachtrag

Schande über mich. Das Little Steven schon so lange wieder bei Springsteen ist war mir nicht bekannt. Liegt aber auch daran das sich mein musikalisches interesse verlagert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3