Forum: Kultur
Abgehört: Die wichtigsten CDs der Woche

Wahnsinn: Dagobert ist wie Distelmeyer! Dafür kehrt sogar Jan Wigger kurz aus dem Sabbatical zurück. Außerdem: Westbams Musik ist egal, sein neues Album aber trotzdem gut, Chuckamuck haben den Späti-Blues - und Thee Oh Sees spielen "American Psycho" in der Sixties-Garage.

hohlzahn 23.04.2013, 17:20
1. ...

Mensch. Ich weiß ja nicht, was bei oder mit Ihnen los ist (Britney Spears?!?), aber Ihre Worte zu Herrn Dagoberts Erstlingswerk sind so warmherzig - ich muss Ihnen einfach zustimmen. Nenne ich doch eine Kopie davon seit Kurzem mein Eigen, und laufe seitdem mit einem Grinsen im Gesicht durch die Welt.
Gut, hin und wieder kommen einem die Tränen. Aber Kleinödchen wie "Ich mag Deine Freunde nicht" machen das Leben wieder leichter.

Lassen wir uns nicht von den Unwissenden davon abbringen, diese Platte so zu finden, wie sie schlicht und ergreifend ist: schlicht&ergreifend wunderbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_ab 23.04.2013, 21:19
2.

Deutschland hatte mal echt coole Acts: Kraftwerk, Can, Tangerine Dream, diverse andere Krautrockbands. Doch dann kamen die Berufsschwurbler mit abgebrochenem Philosophiestudium der "Hamburger Schule" daher, & seitdem ist es nur noch peinlich um die deutschen Sangeskünste. Von den musikalischen Fähigkeiten dieser ältlichen Jungs an den Instrumenten will ich mal gar nicht erst anfangen...

;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
infinitejest 23.04.2013, 22:53
3.

JW auf der Durchreise mit dreissig Scheffel Gemüse und guter Musik im Gepäck, da leg ich glatt nochmal 9 Yen drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
popeypope 23.04.2013, 23:55
4. keine...

....von den o.g. platten ringt mir mehr als ein müdes lächeln ab. Wo zum Teufel sind die wirklich aufregenden Platten, die boundaries sprengen,, harte beats und inhalt transportieren, wie es seinerzeit z.B. die Pop Group oder On-U produktionen schafften? Ich sehe das nirgendwo

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Svante07 24.04.2013, 08:36
5. Ja klasse Musik!

Derartiges Geschwurbel in Schülerbandmanier wie von Chuckamuck war tausendfach schon da und auch bei Westbam mit den geklauten Rhytmen schlafen einem die Füße ein. Die psychodelische Grütze von Thee Oh Sees ist auch nicht mehr als ein verklebter Klangteppich.
Ich frage mich, was sind das für Rezensenten und wo sind die Musiker?
Was solls, Zeit vergeudet, aber Geld gespart. Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren