Forum: Kultur
Abgehört - neue Musik: Titanische Gefühle

Hymnen auf den drohenden Untergang: Weyes Blood hat den opulenten Soundtrack für die "Fridays for Future"-Demos, die Chemical Brothers liefern die Party-Tunes; Priests rocken das Machtgefüge und Lena leckt Wunden.

Seite 4 von 5
freddykruger 12.04.2019, 21:48
30. @toninotorino

Siehe meinen letzten post an Doc ambulans. Ist einfach nicht mein Tag heute. Aber noch ein Tip für dich. Da du dem Mainstream nicht abgeneigt bist, hör dir Signs das neue Album von der Tedeschi/Trucks Band an. Sehr schönes Album.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 12.04.2019, 22:49
31. Hi freddy

Zitat von freddykruger
Siehe meinen letzten post an Doc ambulans. Ist einfach nicht mein Tag heute. Aber noch ein Tip für dich. Da du dem Mainstream nicht abgeneigt bist, hör dir Signs das neue Album von der Tedeschi/Trucks Band an. Sehr schönes Album.
Klar bin ich dem Mainstream nicht abgeneigt. Hab n Riesenrespekt vor Schlagermusikern. Chris Roberts, Rex Gildo, Gus Backus, Adamo. Gehören zu meiner DNA. Manuela. Alltime Heros. Schon immer. Ever! Da lass ich keinen Schatten drauf fallen. Never.

Zufällig mag ich aber auch die Allman Brothers Band. Aber sorry. Die Derek Trucks Band war besser, als Tedeschi Trucks Band. Signs hab ich gehört, nicht mein Ding. Trucks hat seine Highlights aber sein Handicap ist sein Phlegma. Null Ausstrahlung. Überhaupt kein Vergleich zu Duane Allman. Und der Vergleich der Tedeschi Trucks Band mit Delaney & Bonnie and Friends: Delaney & Bonnie waren um Längen besser. Lenas Musik erinnert mich an Sugarcane Harris. Und Helene an eine Bobby Gentry und andere Countryladies. Bei Henry Cow kriegst du auf Dauer Kopfschmerzen. Nee, nehme ich zurück, ist nicht so mein Fall. Und bei Zappa fällt mir Anhieb ein (1) guter Song ein: The Purple Lagoon. Unglaublicher Groove!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 13.04.2019, 11:34
32. @toninotorino

Moin toninotorino. Bei den dir genannten ehemaligen Schlagerstars, Gus Bakus usw. kommen bei mir alte Traumata wieder hoch. Als Kind wurde ich von meinen Eltern mit deren Musik gequält und tyranisiert. Fred Frith und Henry Cow sind schon schwierig und anstrengend zu hören, muß ich zugeben. Ob Tedeschie/Trucks Band oder nur Derek Trucks Band, ich find beide sehr gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 13.04.2019, 15:21
33.

Zitat von freddykruger
Moin toninotorino. Bei den dir genannten ehemaligen Schlagerstars, Gus Bakus usw. kommen bei mir alte Traumata wieder hoch. Als Kind wurde ich von meinen Eltern mit deren Musik gequält und tyranisiert. Fred Frith und Henry Cow sind schon schwierig und anstrengend zu hören, muß ich zugeben. Ob Tedeschie/Trucks Band oder nur Derek Trucks Band, ich find beide sehr gut.
Marschmusik machten sie nicht gerade....:) (war ja auch eher mit einem Augenzwinkern), aber bei Lena fiel mir der Song "Liz Pineapple Wonderful" von Sugarcane ein. Als ob sie zu seiner Violine singt.

Bei Tedeschi Trucks sind es eigentlich zwei Bands. Bei einem Konzert ist mir das in aller Deutlichkeit aufgefallen. Sobald Susan Tedeschi Ihr Ding machte, klappte ein Teil der Band weg. Sie kommuniziert auch wesentlich mehr mit dem Publikum. Derek Trucks fehlt Charisma. Ich hab sämtliche Derek Trucks Band CD´s. Die sind nicht schlecht. Am Anfang war ich auch beeindruckt aber irgendwann hatte ich festgestellt, da fehlt irgendwas in seinem Spiel. Vordergründig klingt es spektakulär und man denkt, Wow! Er hat gute kurze Ideen und dann verliert er sich in Gegniedel und irgendeine Art von Slide-"Akrobatik" zu lasten von Spannung. Er bleibt an der Oberfläche und erreicht keine Tiefe in seinem Spiel. Duane Allman hatte vor seiner Zeit bei ABB schon einige Erfahrungen als Sessionmusiker gesammelt, ich erwähne nur Muscle Shoals, und da hat er sehr viel abgeguckt und gelernt. Ich drücke es so aus: Duane Allman hatte in seinem Spiel "Personality". Die hat Derek Trucks so nicht. Eingebunden in die ABB fand ich ihn stärker. Da hatte er ein "Gerüst" von Musikern um sich, die seinem Spiel einen Rahmen gaben, aus dem er immer wieder abheben und zurückkehren konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 13.04.2019, 16:55
34. hi freddy,

Zitat von freddykruger
Hä hä, ich bin heute schwer von Begriff. Ich muß wohl deinen post nochmal durchlesen. Ich versteh nichts (mit gesengten Haupt). Wen interessiert es wenn sich einer beschwert? Soll er halt mit diskutieren. Wir schließen doch keinen aus. Helene? Warum erinnerst du mich daran? Jetzt kommen sie wieder, die schlechten Träume. Bis demnächst freddykruger elm st, heute neben der Spur
kleine "esels"-brücke: wenn ich hier "titan" höre/lese, muss ich automatisch an diesen "dieter" (b.) aus dem hannoveraner raum denken; der wartet ja noch auf eine tätige resozialisierung ... mfg, dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 13.04.2019, 17:55
35. @ambulans

Aaaarrrrrrrggghhhh!!! Dieter Bohlen. Auweia, wie lange hab ich da nur überlegt. Ich hab ihn sogar ins Spiel gebracht. Zählt meine entschuldigung von gestern? Ich war nicht bei Sinnen (schmunzel).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 13.04.2019, 18:08
36. @toninotorino

Hä hä, hab ich mir sowieso gedacht das mit der Marschmusik. Wenn ich so recht überlege, zutrauen würde ich es dir (Ätsch). Bin etwas überrascht das du soviel Interesse an Tedeschi/Trucks hast bzw. gehabt hast. Wie ich rauslese scheinst du auch ein Allman Bros Fan zu sein. Gegen Duane Allman kann natürlich keiner anstinken. Auch eins der besten Livealben überhaupt haben sie veröffentlicht. Live At Filmore East gehört in jede Sammlung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 13.04.2019, 19:18
37.

...an Gildo, Roberts und Co. kamst Du nicht vorbei...

Doch; Tedeschi / Trucks finde ich schon ok. Aber ich kenne Aufnahmen mit Trucks bei ABB, wo das Zusammenspiel mit Warren Haynes oder mit Jimmy Herring eine ganz andere "Hausnummer" gewesen ist. Ich glaube, dass er einen Counterpart braucht. Diese Band hat ihm gut getan. At Fillmore East und Eat A Peach gehören zu meinen Lieblingsalben. Und dieser kleine Song Little Martha.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 14.04.2019, 08:47
38. @freddykruger

Ich hab noch mal über das eine und andere nachgedacht. Kannst Du mehr erklären, wo der Unterschied liegt in der Aussage der Songs von z., B. Ricky Shayne´s "Ich sprenge alle Ketten und sage Nein", Drafi Deutscher´s "Marmor Stein und Eisen bricht aber unsere Liebe nicht" und Ton Steine Scherben´s "Macht kaputt was uns kaputt macht"? Oder ABB´s "Blue Sky"?

Schlager sind eine eigene Kategorie. Hits. Pop. Mainstream (hasse diesen Begriff). Wenn man den Schlager im Kontext zur Nazizeit sieht, dann ist das, was Roberts, Drafi, Graham Bonney, Mary Roos, Manuela und wie sie alle heißen, als Kontrast dazu, in meinen Augen geradezu revolutionär. Groteske Frisuren, schräge Klamotten, "Anbetung" von Liebe, Multikulti, Reisen und was die da alles auf dem Schnulzodrom alles dramabrasiert haben. Es war grelle Farbe gegen Naziuniformen. Ich hab diese Leute via Fernsehen, Radio und Musikzeitschriften a la Bravo mitbekommen. Im Grunde waren die grelle Farben gegen Dunkeldeutschland ein Aufbäumen. Und deswegen haben sie bei mir einen Stein im Brett. Ohne die wärst Du als Kid gar nicht auf ABB gekommen. Hollies, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich, Tommy James & The Shondells und wie sie alle heißen, machten doch den selben "Kram". Oder Kraan. Das war genau so Pop. Wenn ich F.J. Degenhardt und Drafi Deutscher nebeneinander stelle und mich frage, wer von beiden hat dich stärker beeinflusst? Ganz klar Drafi. Und von "Marmor Stein und Eisen" bricht ist das nicht so weit zu "Jumpin Jack Flash" oder "(I can´t get no) Satisfaction. Im Gegensatz zu heute, waren die Grenzen durchlässiger. Udo Jürgens hatte schon was mit Conny Plank zu tun. Dave Dee hatte was mit NEU! zu tun. Gitte steht im Zusammenhang mit Julie Driscoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 14.04.2019, 18:20
39. @toninotorino

Zitat - Groteske Frisuren, schräge Klamotten, "Anbetung" von Liebe, Multikulti, Reisen und was die da alles auf dem Schnulzodrom alles dramabrasiert - zitatende. Was du beschreibst, ich bezieh mich hauptsächlich auf das Outfit, ist wohl dem Zeitgeist Ende der 60er bis in die 70er geschuldet. Schön Bunt, halblange Haare damit es nicht so anstößig auf die spießigen Schlagerfans wirkte. Letztendlich hat man damals das Outfit dier Generation Flower Power versucht zu kopieren und kompatibel für den deutschen Spießer gestaltet. Hauptsache es sieht gepflegt aus (lach). Aber es blieb trotzdem einfältiger, dümmlicher und verblödender deutscher Schlager, bis zum heutigen Tag. Den Unterschied in den Texten von D.Deutscher, Abb, TSS ist doch offensichtlich. Der Helmträger (auf sein Haarschnitt bezogen) Drafi Deutscher bediente den Schlagerhörer, die Texte der Scherben richteten sich anfangs an den politisch Interessierten um später dann auch mit verkitschten Texten sich den Normalbürger anzubiederen. Bei den Allman Brother seh ich es so, daß die Texte nur mittel zum Zweck waren um ihre Musik zu transportieren und die ist ja wohl überirrdisch. Ist natürlich meine eigene Sichtweise die keine allgemeingültigkeit hat. Das war es von mir. Jetzt erst Dienstag wieder, sofern der Moderator mir gnädig ist (lol).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5