Forum: Kultur
Abgehört - neue Musik: Wer's trinkt, wird selig

Jazz und Funk, Hip-Hop und Soul, volltrunken fusioniert: Bassist Thundercat definiert auf seinem Album "Drunk" den Westcoast-Sound der Stunde. Außerdem: Neues von Tokio Hotel und den Sleaford Mods.

Seite 1 von 2
niobe_craq 01.03.2017, 10:40
1. Oldschool

"nach Kanye-West-Manier und körnigem Growling nach Death-Metal-Manier" - sind das nun Exercises von Leistungslosen oder Annäherungen an die Form-Inhalt-Gleiche? Beides wäre phantastisch oldschool.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtmess 01.03.2017, 12:04
2. Fehler?

Habe dem musikalischen Treiben von Tokio Hotel die letzten Jahre keine Beachtung geschenkt und bin umso überraschter angesichts des hiesigen Lobgesangs. Muss da wohl mal reinhören. Aber unterm Text steht nur 1 Punkt von Hr. Balzer - wieviele gibt's denn in echt? Oder sollte der Text ein satirischer Verriss sein...? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mvmvmvm 01.03.2017, 12:50
3. Vielen Dank

für den Text über Tokio Hotel. Made my day.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 01.03.2017, 19:07
4. Schenkelklopf

Natürlich ignoriert man als Musik Fan Tokio Hotel Rezensionen. Ich oute mich. Ich hab es getan. Ich hab sie gelesen und hab anschließend gröhlend auf dem Boden gelegen. Mein Ruf ist sowieso ruiniert. Sind Tokio Hotel vieleicht doch die würdigen Nachfolger von Can? Aber 1.0 Punkte für diese, immer noch, Bübchen Band sind wohl doch stark überbewertet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 01.03.2017, 22:41
5. >freddiekrüger (#3, oben),

meister, gibt es sie überhaupt noch - lange nichts mehr von ihnen gehört jedenfalls. tokio hotel verzeihe ich (kann mal passieren), ansonsten sind diese "reviews" hier nix als ein witz. sowas kriegen aber auch andere hin, von denen mans eigentlich nicht unbedingt erwarten würde (so z.b. das durchaus renommierte "uncut" in seiner letzten ausgabe mit den "101 weirdest records" you know) - shame on them! als hättens allein absolut themenferne azubis, praktikanten, reinigungsfachkräfte, etc.pp. verbrochen. ach, lemmy - wo bist du? ich hör nix anständiges ... mfg, dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 02.03.2017, 11:15
6. @ambulans

Hallo Doc, ja mich gibt es noch. Noch bin ich nicht in Valhalla. Les diese Kolumne eigentlich immer ganz gerne. Für meinen Geschmack ist zwar selten etwas dabei, aber ab und zu mal ein Treffer. Thundercat kann ich empfehlen. Hab das Album im Stream gehört und es gefällt mir sehr gut. Wird sogar am Freitag gekauft. Meine Faves z.Zt., neue Blackfield und das Debut Album von Dool. Reinhören lohnt sich. Für meine verhältnisse recht ruhige Musik. Leider wurden beide Alben nicht bei Abgehört besprochen. Qualitativ hat das Jahr wohl ehr bescheiden angefangen. Viel Mittelmaß, wenig Highlights. Hör halt wieder viel Musik aus dem Museum. Derzeit viel Doors, Sly & The Family Stone und natürlich Frank Zappa. Lemmy fehlt mir (Schnief). Mal sehen was das Jahr musikalisch noch bringt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 04.03.2017, 18:21
7. >freddykrüger (#5, oben),

Zitat von freddykrüger
Hallo Doc, ja mich gibt es noch. Noch bin ich nicht in Valhalla. Les diese Kolumne eigentlich immer ganz gerne. Für meinen Geschmack ist zwar selten etwas dabei, aber ab und zu mal ein Treffer. Thundercat kann ich empfehlen. Hab das Album im Stream gehört und es gefällt mir sehr gut. Wird sogar am Freitag gekauft. Meine Faves z.Zt., neue Blackfield und das Debut Album von Dool. Reinhören lohnt sich. Für meine verhältnisse recht ruhige Musik. Leider wurden beide Alben nicht bei Abgehört besprochen. Qualitativ hat das Jahr wohl ehr bescheiden angefangen. Viel Mittelmaß, wenig Highlights. Hör halt wieder viel Musik aus dem Museum. Derzeit viel Doors, Sly & The Family Stone und natürlich Frank Zappa. Lemmy fehlt mir (Schnief). Mal sehen was das Jahr musikalisch noch bringt.
freut mich ehrlich, wenn dem weiteren verbleib in unserer mitte also offensichtlich nix ernsthaft-unlösbares im weg steht. habe vor kurzem in diesem neumodischen "weltnetz" von einem >amerikaner (auch noch aus >new york!) gehört, nennt sich "Armand Schaubroeck" (wahlweise auch: A.S.+ steals?), tätig etwa ende der 70er - der hat den definitiven song hingekriegt, den der verblichene (VU-)"onkel lou" immer versäumt hat, titel (achtung, jetzt wirds explizit): "ratfucker". album heißt genauso; gibt auch eine geile liveaufnahme in "deiner tube", location irgendein village inn, ca. ende '77. best wishes, dr. ambulans (heute privat)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 04.03.2017, 19:18
8. @ambulans aka Dr. Rock

der Tip macht neugierig. Da bin ich mal gespannt. Thundercat ist doch nicht so toll wie ich nach dem ersten hören dachte. Naja, Pech gehabt. Dafür entschädigen Six Feet Under mit Songs aus der Gruft und der Pathologie. Leider ist z.Zt. in der Rubrik "Kultur" wenig zu lesen was mich interessiert. Man muß auch nicht alles kommentieren. Dafür war ja mal jemamd anderes zuständig (du weißt wen ich mein, lol). Wie dem auch sei. Ich genies das letzte freie Wochenende mit Motörhead und den Fotos, die mir meine Freundin und hübscheren Hälfte, aus Los Angeles zugeschickt hat. Orte an denen sich Lemmy aufhielt. Rainbow, Whisky A Go Go usw. Bis demnächst in diesen Theater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 04.03.2017, 19:37
9. #freddykrüger (nr. 7, oben),

z.b. jay hawkins screamed ja durchaus weiter (soll eine tolle neu-auflage geben, hat mir mein lieblingsdealer in sachen musik neulich verraten). ansonsten: see you later, alligator ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2