Forum: Kultur
Abgründige Familienfotos: Liebling, ich habe die Kinder gekillt
Susan Copich

Alle Jahre wieder ist Weihnachten der Garant für Familienstreit. Die Fotografin Susan Copich entlarvt mit "Domestic Bliss" den Horror hinter der häuslichen Harmonie. Ihre Fotos sind alles andere als subtil - aber treffend.

Seite 1 von 3
jot-we 24.12.2014, 07:28
1.

Nein, wie originell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marshmellow 24.12.2014, 07:35
2. Untertitelung Bild 8

Auf dem Bild ist eine Pistole zu sehen und kein Revolver ;)
Ansonsten wird sich in der Bildserie der Eine oder Andere wohl wiedererkennen. Gut getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salomohn 24.12.2014, 08:05
3. Amateurhaft

"Vordergründig" ist eine nette Umschreibung. Die Bilder wirken überladen, die Selbstinszenierung scheint wichtiger als die Botschaft. Duurch die Vielzahl an Bildern ist man heute verwöhnt, diese Qualität sehe ich an jeder Ecke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sappelkopp 24.12.2014, 08:26
4. Aus diesen Fotos können selbst Kunstbanausen wie ....

....ich vielfältige Dinge herauslesen. Sogar die ganze Verlogenheit des Weihnachtsfestes, übrigens ein Grund warum es in so vielen Familien in die Hose geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
datura2 24.12.2014, 08:34
5. Revolver?

Welche Revolver? Das Mädchen hält eine Pistole in der Hand! Unterschied: bei der Pistole wird die Munition über ein Magazin im Griff zugeführt und beim Revolver über eine Trommel. Ich erwarte von einem Journalisten eines Nicht-Waffenmagazins nicht, dass er mir sagen kann, um welchen Pistoletyp es sich konkret handelt. Aber DIESEN Unterschied (Pistole/Revolver) sollte man schon hinbekommen. Und wenn man keine Ahnung hat: "Waffe" statt Revolver schreiben. Oder gleich mit dem Journalismus/Artikel schreiben aufhören, wenn die Sprache so gering geschätzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr minister 24.12.2014, 08:37
6. Trash

Eher trash als subtile Kunst. Die Ausleuchtung und Bildgestaltung ist auch ziemlich billig.
Warum man mit solchen Gehversuchen aus dem ersten Semester Fotodesign zur Künstlerin hochgekokst wird, ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike-westwood 24.12.2014, 08:42
7. Typisch Spiegel Online...

... kurz vor dem Fest mal noch so ein richtiges duftes Familien-Bashing! Ich wünsche euch trotzdem schöne Weihnachten, hoffentlich im Kreis Ihrer Familie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deb2011 24.12.2014, 08:48
8. Ja, so etwas wie Freude ...

... ist heute für viele scheinbar unendlich schwer. Dabei kann es so einfach sein, wenn jeder seinen Teil beiträgt. Frohe Weihnachten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schutsch 24.12.2014, 09:34
9. Geht gar nicht,

Weihnachten ohne Familie. Wenn es dann kracht, war die Familie schon vorher kaputt, weil man nicht zusammen war - Krippe & Co, alias Sartan, reibt sich die Hände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3