Forum: Kultur
Abgründige Familienfotos: Liebling, ich habe die Kinder gekillt
Susan Copich

Alle Jahre wieder ist Weihnachten der Garant für Familienstreit. Die Fotografin Susan Copich entlarvt mit "Domestic Bliss" den Horror hinter der häuslichen Harmonie. Ihre Fotos sind alles andere als subtil - aber treffend.

Seite 2 von 3
zapp-zarapp 24.12.2014, 09:37
10. Sie hat sich bemüht ...

Ich habe schon früh Sherman-Ausstellungen besucht und mich nicht immer leicht mit deren Bildern getan. Aber da war immer ein Gefühl der Qualität, egal ob mir die einzelnen Bilder persönlich zusagten, oder nicht. Hier bei Copich kommt mir eher eine andere Assoziation: Ich muss an die Werke eines realen Karrikaturisten denken, der einst eher ungelenk in einer Provinzzeitung das Weltgeschehen einzufangen versuchte. Die Charaktere waren nicht gut getroffen, die Handlungen zu stark überzeichnet, die Botschaft wurde dem Betrachter sicherheitshalber brachial, statt subtil, um die Ohren gehauen. Solche Künstler muss es auch geben, gerade wenn sie sich noch weiterentwickeln. Besagter Karrikaturist zeichnet heute weit besser, subtiler und treffender und hat damit auch Platz in überregionalen Medien gefunden. Aber diese Fotos braucht es doch echt nicht auf SPON, oder muss jetzt auch noch ein mediales Weihnachtsloch gefüllt werden? Ach schon der vorangegangene Fotobericht über eine Künstlerin, die sich vielfach fotoshoppen ließ, brachte weit weniger Aha-Momente als diverse YouTube-Filmchen zu dem Thema. Daher meibe Bitte an SPON: Wenn ihr das Feld Fotographie weiter beackern wollt, lieber noch mehr Selektion und inhaltliche Schärfung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Milmo 24.12.2014, 09:38
11. Dem habe ich ...

... wenig hinzuzufügen. Die Selbstinszenierung ist sicherlich das Leitmotiv. Das Torschlusspanikmotiv, das absolut dominiert, hat allerdings weder mit Weihnachten noch mit Familie etwas zu tun. Im Übrigen wirkt das Thema "Familienhölle" reichlich abgegriffen, wenn nicht sogar spießig. Angelsächsischer Qualitätsverlust. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 24.12.2014, 09:43
12. Nicht umsonst..

Zitat von sappelkopp
....ich vielfältige Dinge herauslesen. Sogar die ganze Verlogenheit des Weihnachtsfestes, übrigens ein Grund warum es in so vielen Familien in die Hose geht.
..wird Weihnachetn auch das"Fest der Hiebe"genannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alexalamander 24.12.2014, 09:45
13. Schwach

Hallo, was ist das ? Des Spiegels nicht würdig. Die Message halbseiden, Inszenierung extrem schwach. Technisch, darstellerisch total daneben. Ist das eine Freundin des Autors ? Bitte achtet mal ein bissel mehr auf die Qualität bei der Gestaltung Eurer "TOP" stories.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelkli 24.12.2014, 10:05
14.

Die aktuellen Fotos aus Monaco mit Albert im schrecklichen Hemd, seiner zu einem Lächeln nicht fähigen Frau und den Zwillingen passen sehr gut in diese Reihe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerkritiker 24.12.2014, 10:37
15. Bild 6..

Geht es da nicht eher um die Rollenverteilung als darum "seine Familie zum Teufel" zu wünschen. Kommt sie da doch sehr Hausmütterhaft daher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.nemo 24.12.2014, 10:49
16. Der Sinn

dieser Bilderserie will sich mir nicht ganz erschließen. Und eine Pistole in Kinderhand? In den USA schließlich fast normal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 24.12.2014, 11:10
17. Das fällt mir nur ein

wenn mal wieder gesagt wird "Ach die lieben Kleinen, sind sie nicht süss" sie sind nicht und waren nie süss. Der Mann bringt das Geld und die Frau hat zu funktionieren. Und gerade der Feminismus der heutigen Zeit hat nicht einen Deut dazu beigetragen das sich diese Bild in naher Zukunft ändern wird. Gelackmeiert ist immer wieder die Frau. Und das überholte Bild der Ehe von auf immer in ewig sollte endgültig zu Grabe getragen werden. Es hat nie wirklich funktioniert und wird auch nie wirklich funktionieren. Es ist eine gesellschaftlich gerechtfertigte Form der gegenseitigen Ausbeutung. Nicht mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schilling246 24.12.2014, 11:49
18. gähn

Zu diesem Thema wurde schon viel besseres geschrieben und auch fotographiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alumno 24.12.2014, 12:50
19.

Wenn sie ihren Spaß dabei hatten. Abgründig wirkt das Ganze auf mich nicht, viel mehr, wie schon bereits gesagt, selbtdarstellerisch und abgegriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3