Forum: Kultur
Absagen an "Harry Potter"-Autorin: "Mit Bedauern sind wir zu der Entscheidung gekomme
Getty Images

Sie ist die bestbezahlte Autorin der Welt - doch viele Verlage wollten ihre Bücher zunächst nicht herausbringen: Joanne K. Rowling hat jetzt Absagebriefe von Verlegern veröffentlicht.

Seite 1 von 9
hasipapa 25.03.2016, 17:25
1. Harry Potter

habe ich nur bis zum vierten Buch gelesen. Danach waren die Bösartigkeiten, die Brutalitäten Rassisman für mich nicht mehr ertragbar. Ich habe auch nur bis zum vierten Film die Reihe gesehen, und wurde in meine Vorbehalten bestätigt. Meine Meinung zu "Harry Potter" teilte ich auch meinen Kindern mit und gab ihnen die frei Wahl. Keins las die sieben Bücher durch. Für mich ist diese Reihe kinderfeindlich und charakterverderbend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ringmodulation 25.03.2016, 17:34
2. unhöflich?

Es wird aus dem Artikel nicht ganz klar, ob mit der "unhöflichsten Absage" eine der beiden im Bild veröffentlichen gemeint ist. Die sind nämlich beide alles andere als unhöflich. Die eine gibt, jedenfalls für Anfänger, sehr wertvolle Tipps, was der Autor als nächstes versuchen sollte, und die andere sagt schlicht, dass der Verlag derzeit überhaupt keine neuen Titel zur Veröffentlichung annehmen kann. Auch wenn die Unterschriften sichtbar wären, müsste das niemandem peinlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
black-mamba 25.03.2016, 17:36
3. Falsch besetzt

Zwei gute Hinwese darauf, dass an den Entscheiderpositionen oft inkompetente Leute sitzen sind auch Margarete Steiff und Käthe Kruse. Trotzdem die eigentliche Zielgruppe - die Kinder - bereits entschieden hatten, dass das spielzeug der beiden Damen genau das ist was Kinderseelen glückich macht, wollten achso wissende Geschäftsleute die Sachen zuerst nicht anbieten. Leider ist das sehr oft so: Inkompetente Leute an Machtpositionen verhindern, dass gute und richige Dinge geschehen. Zum Glück aber hilft auch immer mal wieder die 'Zufallsfee' dass es doch noch gut wird. Leichter und voller aber wäre das Leben ohne diese "Besserwisser"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phboerker 25.03.2016, 17:49
4. Robert Albraith

Wäre dem Buchmarkt so viel entgangen, wenn Robert Albraiths Bücher tatsächlich von einem Robert Albraith stammten und deshalb nie veröffentlicht worden wären?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newline 25.03.2016, 18:00
5. Erinnert mich

an die Absagen an die Adresse einer Band: "Gitarrenmusik ist leider zur Zeit nicht gefragt."
Die hießen "Beatles" oder so ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 25.03.2016, 18:01
6. Kinderliteratur?

Die Romane welche ich bis Band fünf gelsen habe, sind typisches Zeichen des heutigen Zeitgeistes und unter anderem deshalb so erfolgreich - Kinder sollen/müßen heutzutage kleine Erwachsene sein.
Ich behaubte mal wesentlich bessere Kinderliteratur zu kennen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lurkie 25.03.2016, 18:04
7. Robert vs Roberta

Seien wir doch froh, dass sie diese Absage als "Robert" erhalten hat und nicht als "Roberta"---sonst hätten wir auch noch eine Genderdebatte.
So what

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ringmodulation 25.03.2016, 18:08
8. Galbraith

Zitat von phboerker
Wäre dem Buchmarkt so viel entgangen, wenn Robert Albraiths Bücher tatsächlich von einem Robert Albraith stammten und deshalb nie veröffentlicht worden wären?
Die Logik dürfte ungefähr so lauten: Wenn es von Rowling ist, kann es nicht schlecht sein. Oder: Wer eine Rowling nicht erkennt, hat keine Ahnung vom Fach.

Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an ein Zitat von Paul McCartney, als Mitte der 90er zwei neue Beatles-Singles veröffentlicht wurden. Verschiedene Radiostationen weigerten sich, diese zu spielen, weil sie die alten Lieder viel schöner fanden. McCartney soll dazu gesagt haben: "Mit Beatles-Platten ist es wie mit ägyptischen Vasen. Wichtig ist nicht, dass sie schön sind. Wichtig ist, dass sie aus Ägypten kommen."
Leider finde ich das Zitat nicht online. Scheint verloren, wie so vieles aus der Zeit vor dem Internet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anton M. 25.03.2016, 18:09
9.

@hasipapa Ich treffe wirklich selten auf Menschen, denen Harry Potter zu hart ist. Wie nennt sich der schöne Ort aus dem sie stammen? Das ist nicht herabwürdigend gemeint. Ich bin lediglich erstaunt und fasziniert und frage mich, wo man Menschen hochziehen kann, die es nicht schaffen Harry Potter zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9