Forum: Kultur
AC/DC: Der Aufstieg zweier Krawall-Brüder

Er hat mit Schulfreunden, Nachbarn und Kumpeln von AC/DC gesprochen. Nur die Bandmitglieder selbst wollten Mick Wall keine Interviews geben. Dennoch würdigt der Fachjournalist die Titanen angemessen mit einem kurzweilig schillernden Buch.

Seite 1 von 4
captnali 30.05.2014, 09:26
1. Keine Erläuterung

wie es zum Namen AC DC kam?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gal Dove 30.05.2014, 09:51
2. unnütz

das buch, über das in fankreisen gesprochen wird, ist "the youngs - the brothers who built ac/dc" von jesse fink. gibt es aktuell nur in australien, ab august auch in den usa. muss herr dallach nicht wissen. hätte aber auch nicht geschadet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radioactiveman80 30.05.2014, 09:51
3. For those about to rock...

...we salute you! Das beste an der Truppe ist - völlig skandalfrei (von den üblichen Moralkritikern aufgrund des einen oder anderen Textes in den frühen Jahren mal abgesehn). Man sah die Jungs nie betrunken in Hotels randalieren oder sich über die Medien streiten. Ride on - on the Highway to Hell!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syldron 30.05.2014, 09:53
4. wieso?

Zitat von captnali
wie es zum Namen AC DC kam?
Das wird wohl im Buch stehen, obwohl die Antwort an Banalität kaum zu überbieten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 30.05.2014, 09:57
5. Unvergesslich

Mit meinen 55 Jahren habe ich schon einiges an Konzerten gesehen; nichts ist vergleichbar mit einem AC/DC Konzert.

Unvergesslich die beiden Konzertabende der legendären Auftritte in der Stierkampfarena Plazz de Toros in Madrid im Juli 1996.

Am Morgen nach dem ersten Konzert standen wir frühmorgens wieder am Ticketschalter im `Madrid Rock´ um auch Karten für den zweiten Abend zu besorgen.

Man war ich da froh, dass ich in Madrid lebte und das erleben durfte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoisinAerodyne 30.05.2014, 09:58
6.

Zitat von captnali
wie es zum Namen AC DC kam?
...durch die Nähmaschine der Schwester von Malcom/Angus ;-)

Auf der Rückseite der Maschine stand AC/DC (die engl. Abkürzung für Wechselstrom / Gleichstrom) und die Schwester der Youngs fand, daß es ein passender Bandname sei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 30.05.2014, 10:01
7.

Zitat von radioactiveman80
...we salute you! Das beste an der Truppe ist - völlig skandalfrei (von den üblichen Moralkritikern aufgrund des einen oder anderen Textes in den frühen Jahren mal abgesehn). Man sah die Jungs nie betrunken in Hotels randalieren oder sich über die Medien streiten. Ride on - on the Highway to Hell!
Absolute Begriffe wie `nie´ sollte man nun doch etwas spärlicher verwenden, was war denn mit Bon Scott?

Aber egal, sind Berufskrankheiten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 30.05.2014, 10:08
8. Ja früher

Zitat von sysop
Er hat mit Schulfreunden, Nachbarn und Kumpeln von AC/DC gesprochen. Nur die Bandmitglieder selbst wollten Mick Wall keine Interviews geben. Dennoch würdigt der Fachjournalist die Titanen angemessen mit einem kurzweilig schillernden Buch.
Mofa - Moped - Baggersee - AC/DC

Aber nur mit Bon Scott!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beegee 30.05.2014, 10:19
9. Erst schlau machen - dann schlau tun

Zitat von radioactiveman80
...we salute you! Das beste an der Truppe ist - völlig skandalfrei (von den üblichen Moralkritikern aufgrund des einen oder anderen Textes in den frühen Jahren mal abgesehn). Man sah die Jungs nie betrunken in Hotels randalieren oder sich über die Medien streiten. Ride on - on the Highway to Hell!
"Völlig skandalfrei" würde ich nicht sagen bei einer Band, deren Sänger granatenvoll auf dem Rücksitz eines Autos an seiner eigenen Kotze erstickt.

Der Album- und Songtitel "Highway to hell" oder das Video zu "Let their be Rock", in dem Bon Scott den Messias in Lederhosen macht, waren in den 1970er Jahren bei Moralaposteln äußerst unbeliebt.

Es ist auch allgemein bekannt, das Angus Young anfangs noch nicht mitsaufen durfte nach den Konzerten, da er schlicht noch nicht volljährig war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4