Forum: Kultur
Achtsamkeit als Trend : "Langsamer machen reicht nicht"
Corbis

Warum haben wir immer zu wenig Zeit? Der Beschleunigungskritiker Hartmut Rosa wurde bekannt, weil er wissenschaftlich beschreibt, was viele fühlen. Jetzt hat der Soziologe ein Gegenprogramm zum gehetzten Leben entwickelt.

Seite 1 von 3
doppelpost123 21.03.2016, 11:13
1.

Das Buch sollte man vielleicht mal lesen - wenn man Zeit dafür findet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
limubei 21.03.2016, 11:18
2. alles ist Resonanz

das Sehen der Welt da draussen ist ein Resonanzphänomen. Jegliche Sinnesrezeption basiert auf Resonanzen und Erregungspotentialen.
Kürzlich hatte ich eine Zwangspause im Kölner Bahnhof. Ein Zug war komplett "verschwunden". Sogar die Auskunft war verwundert. Also ging ich zur Currywurstbude in Erwartung eines Erlebnisses. Schon bei der Zubereitung schwante mir seltsames.
Die Sosse aus der Plastikflasche. Geschmacklich war das ganze für die Tonne. Da kommt keine Resonanz mehr auf.
Scheint ein neuer Pächter zu sein.

Die neue Resonanz auf diese Currywurstbude im Hbf ist nun klar programmiert - no go.

In dauerhafter Entschleunigung kann man auch krankhaft versumpfen. Eine Entschleunigte Lebensversion ist auf jeden Fall eine grosse Herausforderung. Wer Herausforderungen liebt = Resonanz, kann in ihr Aufgehen und dann kann es das perfekt Erleben werden.
Denn darum geht es, ums erleben. Erfinde, erlebe, erfahre und empfinde es. Das ist für mich Leben.
Und auf physischer Ebene findet sehr viel Resonanz statt, da wo was geschieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phil2302 21.03.2016, 11:35
3.

Wir haben nicht immer weniger Zeit. Wir haben immer mehr Zeit. Mein Opa und mein Uropa, DIE hatten wenig Zeit. Heutzutage wissen die Leute vor lauter Zeit nur gar nichts mit sich anzufangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_neue_Student 21.03.2016, 11:39
4. mein Senf

Alles ganz einfach:
Handy wegschmeissen und den Computer in die Tonne!
Kostet nichts und man gewinnt jede Menge Zeit.
Und alles ohne Resonanz........................

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zetsche 21.03.2016, 11:39
5. Die Mischung machts...

... wenn ich ständig auf der Suche nach Erlebnissen bin, ist das für mich ein Zeichen, dass sich die Menschen nicht mehr mit sich selbst beschäftigen können. Der nächste Kick, die nächste Ablenkung. Leute stehen im Supermarkt an der Kasse in der Schlange und zücken ihr Handy. Brauchen Ablenkung von der öden Warterei.

In meinen Augen machts die Mischung aus Erlebnis und Innehalten bzw. sich Zeit für sich selbst zu nehmen und zu reflektieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 21.03.2016, 11:44
6. ...

Ich teile die Meinung, das viel zu oftverächtlich auf unterordnete Arbeiten und auf die ausführenden gesehen wird. Wenn der Fensterputzer stolz auf die sauberen von ihm geputzten Scheiben ist kann er das gleiche stolze Gefühl haben als der Big Shot in seinem Glaspalast, der den Fensterputzer gar nicht mehr wahrnimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deinskill404 21.03.2016, 11:46
7.

und unter dem artikel dann sein buch. mit link zu amazon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnitze 21.03.2016, 11:56
8. Kenne ich!

...an dem (Curry-)Wurststand am Kölner Hauptbahnhof hat es mit auch schön öfter eine Resonanz gegeben. War bestimmt die scharfe Soße. Muss da wohl zukünftig mal `nbüschen achtsamer sein. Sonst lande ich am Ende noch in einem Echoraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 21.03.2016, 12:03
9. ...

Zitat von Zetsche
... wenn ich ständig auf der Suche nach Erlebnissen bin, ist das für mich ein Zeichen, dass sich die Menschen nicht mehr mit sich selbst beschäftigen können. Der nächste Kick, die nächste Ablenkung. Leute stehen im Supermarkt an der Kasse in der Schlange und zücken ihr Handy. Brauchen Ablenkung von der öden Warterei. In meinen Augen machts die Mischung aus Erlebnis und Innehalten bzw. sich Zeit für sich selbst zu nehmen und zu reflektieren.
Ich stehe meist ganz entschleunigt in der Schlange beobachte die Anderen, bin meist amüsiert, nur manchmal irritiert, denn es laufen schon merkwürdige Menschen durch die Gegend. Vielleicht bin ich das auch, gesagt hat es mir noch niemand. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3