Forum: Kultur
Action-"Tatort": Tschillers Scherbenhaufen, Schweigers Chance
Warner Bros.

Action-Held am Boden, Publikum vergrault: Der Tschiller-"Tatort" war im Kino eine Pleite. Zur TV-Erstausstrahlung gibt es Hoffnung, dass Til Schweigers angezählter Haudrauf wieder hoch kommt.

Seite 4 von 6
mundusvultdecipi 09.07.2018, 09:59
30. Am putzigsten fand..

..ich die 2x 3 Sekunden lange Auftritte von Ralf Möller als "Box Kampf Bejubler".War das ein Geschenk von Tschiller an einen Buddy,oder bekam Möller dafür etwa Geld?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Theya 09.07.2018, 10:04
31.

"Der Regisseur müsste dafür der aufgeblasenen Actionfigur das Testosteron rauslassen, er müsste die psychische Schwäche hinter der physischen Präsenz zeigen, er müsste die tragische Komponente eines Rächers in den Ruinen seiner eigenen Arbeit herausarbeiten." -- warum eigentlich? Damit man wieder zurückkehrt zu der Tatort-Einheitssülze, die seit 40 Jahren nach derselben Formel wiedergekäut wird? Und am Ende begeht der Täter Selbstmord? Sicherlich kann man über die Tschiller-Tatorte streiten (wie über alle anderen auch), aber man muss es Herrn Schweiger anrechnen, dass er sich an eine radikale Neuausrichtung eines in die Jahre gekommenen Programms getraut hat. Wie immer ruft dies natürlich Kritiker auf den Plan, die sich mit der weitgehenden Mittelmäßigkeit des ARD-Zugpferds arrangiert haben. Es gibt zwar immer wieder echte Perlen unter den Tatorten, aber nun dazu aufzurufen, dass eine moderne, sich aus dem Action-Genre bedienende Neuinterpretation doch bitte wieder in die alten, ausgetretenen Pfade zurück begeben sollte, zeugt selbst nicht gerade von Innovation und Imagination.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zett 09.07.2018, 10:35
32. Zu kurz geschaut...

Zitat von droptableall
Auch mir hat der Tschiller Tatort richtig Spaß gemacht. Sendezeit war gut, es lief wirklich nix anderes spannendes. So ließ ich mich von dieser spannenden Acrion überraschen. Man darf bei Tschiller nicht zu viel "Realismus" erwarten, oder eine gewollt "authentische" Darstellung des Polizeialltags. Es ist eher Hollywood. Sehr unterhaltsam.
Hat mich in der ballernden Schlichtheit zum Gähnen gelangweilt.
ob Till allein daran schuld ist vermag ich ob meines frühen Abschaltens nicht zu diagnostizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chatzi 09.07.2018, 10:45
33. Til Schweiger hat einen schönen Po

Das wars dann aber auch! Ami-Geballer und Äktschn wie in Hollywood braucht hier kein Mensch! Tschüss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j2011 09.07.2018, 10:50
34. Äktschen-Tschiller?

Ich frage mich, was so eine Ballerorgie in dem Genre Kriminalfim zu suchen hat. Der NDR hat seit Stoever und Brockmüller nichts mehr zu bieten, versucht sich aber mit fragwürdigem Action Gedöns in den Vordergrund zu schieben. Wenn ich einen Agentenfilm sehen will, gehe ich ins Kino. Gut in Szene gesetzte Kriminalfälle, die ruhig mal witzig sein dürfen, wie z. B. Münster, finde ich keinesfalls langweilig. Es ist spannend, wenn Ermittler und Verbrecher richtige Typen sind und sich die Spannung über die Psychologie aufbaut. Da gab es bei Tatort schon sehr gute Folgen. Seit sich aber eine "Kommissare-Sintflut" über die die Serie ergießt (jede Kleinstadt muß ja heutzutage ihr Ermittler-Duo haben und tragende Rollen wie Kopper aus Ludwigshafen werden abgesetzt und stattdessen eine Pseudo-Emanze der langweiligen Odenthal-Folkert zur Seite gestellt) wird die Serie fragwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommycologne 09.07.2018, 10:59
35. Grausam

Taken und die harder für ganz arme. Das wirkte alles so lächerlich und überzogen, das mir echt übel wurde. Vor allem aber wurde mal wieder deutlich wie begrenzt die schauspielerischen Fähigkeiten von Till Schweiger sind. Aber das scheint wohl in den genen zu liegen, wie seine Tochter uns lehrt, weshalb man ihn (und seiner Tochter) das nicht vorwerfen kann. Für seine Gene kann man nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 09.07.2018, 11:34
36. Fürs Kino sicher nicht der bringer...

... aber verglichen mit den sonstigen krimi-eigenproduktionen der Staatssender ein kracher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odenkirchener 09.07.2018, 11:37
37. Parka

Wenn ich zufällig mal in'nem Hotel Abends, sitze und Zugriff auf einen Fernseher hab. Und ein Schweiger-Tatort läuft, werd' ich den gucken.

Aber ansonsten. Der Herr Schweiger ist halt limitiert in seinen Fähigkeiten. Er nimmt sich einfach zu ernst.

Pech der späten Geburt. Der Parka wird ihm immer 2-3 Nummern zu groß sein. . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 09.07.2018, 11:50
38.

Zitat von kissi1
deshalb esse ich keine Artischocken. Ist ja meine Entscheidung. Aber ich muss jetzt zum Glück keinen 20zeiligen Text ins Internet blasen, in dem ich beschreibe, wie furchtbar Artischocken sind und dass die keiner braucht. Ich beschäftige mich eigentlich, mit dieser Ausnahme hier, nie mit Artischocken. Vermutlich könnte ich mich unheimlich über dieses Zeug aufregen aber lohnt einfach nicht. Es gibt ja Menschen, die mögen sie gerne. Also lass ich sie und kümmere mich um Dinge, die ich mag. Ich fand den Film ganz gut.
Filmkritiken sind dazu da, zu schreiben, weshalb Kulturjournalisten (in aller Regel aus dieser Sparte) den Film nicht gut finden.
Wenn Sie generell etwas gegen diese Art von Text haben - lesen Sie sie nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amertexos 09.07.2018, 11:51
39. Schwierige Bewertung

Kein Wunder, dass dieser Streifen im Kino floppte . Weder die schauspielerische Leistung Schweigers, noch Story oder Dialoge können über die Bedeutungslosigkeit dieses martialischen Tatorts hinwegtäuschen. Schweiger , ein Meister der Selbstinzenierung ,scheitert an seinem eigenen Anspruch, wie vielleicht auch an gelebter Selbstüberschätzung. Selbst angesprochen, wer denn seine Vorbilder seien, nannte er bekanntermaßen zur Freude der versammelten Presse zur Präsentation von Zweiohrküken oder Kokowäh ( ich bin mir nicht ganz sicher, wer von beiden)sowohl Robert de Niro , Marlon Brando, Coppola und Scorsese. Na denn Till, eigentlich bist Du ein Netter, aber da musst Du noch üben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6