Forum: Kultur
AFD in MeckPom: Wir basteln uns eine Nazi-Apokalypse

Alle starren in den Nordosten, als wäre dort Hitler höchstpersönlich am Strand erschienen. Kann man überhaupt noch Urlaub in MeckPom machen? Wenn solche Sorgen die linke Antwort auf die AfD sind, muss man sich über deren Erfolg nicht wundern.

Seite 1 von 31
troy_mcclure 06.09.2016, 12:16
1. Volle Zustimmung

Diesem Beitrag kann ich nur zustimmen.
Wenn Frau Stokowski nicht zu Feminismus-/Genderthemen schreibt, dann kommt meist etwas Gutes heraus, so wie dieser Beitrag.
Zumindest meiner bescheidenen Meinung nach.

Beitrag melden
jvkempen 06.09.2016, 12:18
2. Kann man noch Urlaub im Osten machen?

Kann man noch Urlaub im Osten machen? Ich hab mal 2011 Urlaub auf Rügen gemacht und seitdem eine derartig seltsame Reihe von unangenehmen Erinnerungen mit Ureinwohnern im Kopf, dass ich seitdem lieber an die Nordsee fahre. Und das war, BEVOR man den Wahlergebnissen von MV entnehmen konnte, wie 25 Prozent der MVPler ticken...

Beitrag melden
r.muck 06.09.2016, 12:18
3. Reichlich unverschämt

Frau Stokowski und auch andere Kommentatoren rechnen die Wahlergebnisse von AfD und NPD zusammen, zu einem "rechten Block", das ist
a) unseriös und vor allem
b) billig und leicht durchschaubar

und hat mit verantwortungsvollen Journalismus wenig zu tun. Und auch in Kommentaren erwarte ich ein Mindestmaß an journalistischer Korrektheit. Gerade Frau Stokowski, die sich bei ihren Leib- und Magenthemen, Gender und Feminismus an kleinsten Unkorrektheiten hochzieht als ginge Abend- und Morgenland gleichzeitig unter.

Beitrag melden
Him 06.09.2016, 12:21
4. Medien Schuld

Egal, welche Seite ich aufrufe, überall wird über die AfD berichtet. Warum? Weil man mit den Artikeln immer eine ordentliche Diskussion auslöst, das bedeutet Klicks und Werbeeinnahmen.
Hätte niemand über diesen Haufen berichtet und man die Partei einfach ignoriert, so hätten die auch niemals derartige Erfolge verbucht.
Andererseits hoffe ich jedoch, dass die Partei es einmal schafft, irgendwo in den Landtag einzuziehen, denn dann begreifen die Wähler, das es vielleicht doch bessere Alternativen als die AfD gibt. (vgl. Großbritannien und der Brexit, den dann doch keiner mehr will)

Beitrag melden
FischerKielSchwerin 06.09.2016, 12:22
5. Dankeschön

Sehr gut beschrieben. Man könnte übrigens auch schreiben, dass die glücklichsten und zufriedensten Menschen in MV anscheinend in Rostock, Schwerin und anderen größeren Städten (naja, so viele haben wir ja nicht...) wohnen. Die Rostocker haben nur 12% AfD gewählt und die Grünen hatten ein sehr gutes Ergebnis dort. Immerhin ist es die größte Stadt in MV.

Beitrag melden
hansfrans79 06.09.2016, 12:24
6.

Wie auch meistens bei den Feminismus-/Genderthemen trifft Frau Stokowski mal wieder den Punkt. Danke!

Beitrag melden
Bondurant 06.09.2016, 12:24
7. Lebenslügen

der "Gegen Rechts" Fraktion

Und schon wieder sagen Leute, es fühle sich an wie 1933

Schön, dass mal eine Linke auf die totale Unangemessenheit dieses Vergleichs hinweist. Zur Erinnerung: 1933 gab es ungefähr 500.000 SA-Männer, meistens zwischen 18 und 25 und nochmal ca. 45.000 solche der SS, etwas älter. Gewaltbereite junge Männer in Armeestärke, dem Führer treu ergeben. Das Dilemma der antifaschistischen Linken ist, dass sie so oft den Teufel an die Wand gemalt hat (um des eigenen Wichtigseins wegen, muss man vermuten), dass man bei sowas wie Meckpomm konsequenterweise glauben muss, die Machtergreifung stünde kurz bevor. Ein bißchen mehr Realismus täte da schon gut.

Beitrag melden
gigi76 06.09.2016, 12:28
8. ähnliche Gedanken...

...hatte ich gestern auch bei etlichen Artikel der Wahlnachbetrachtung. Über den Zustand von Links muss man sich Sorgen machen.

Beitrag melden
langenscheidt 06.09.2016, 12:29
9. Medien verdummen uns

Prozentzahlen können alberne Zahlenspielereien werden. Über 1,3 Millionen Wahlberechtigte gibt es in MV. Die AfD wurde von knapp 170000 Wahlberechtigten gewählt. Absolute Zahlen helfen den Kopf klar zu bekommen und Relationen nüchtern zu sehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!