Forum: Kultur
Anleitung zum Wacken Open-Air: Diese fünf Metal-Stile sollten Sie kennen
Carsten Rehder/ DPA

Die Republik blickt wieder amüsiert und leicht irritiert auf das Treiben in Wacken, die Musik an sich gerät da fast in den Hintergrund. Deshalb: Ein Blick auf die vielen Facetten des ganz harten Rock 'n' Roll.

Seite 7 von 12
.patou 02.08.2019, 17:04
60.

Wenn man den Bandnamen "Holocaust" problematisiert, müsste man streng genommen auch "Joy Division" ablehnen.

Beitrag melden
freddykruger 02.08.2019, 17:59
61. @Navygo #56

Hallo Navygo. Ganz so unbedeutend waren Holocaust in den frühen 80ern nicht. Sie waren neben Blitzkrieg (hä hä neuer diskussionstoff) und Diamond Head, die Band, die großen Einfluss auf die späteren Metallica hatten. Die meisten Alben von Holocaust sind allerdings vernachlassenswert. Außer einen zeitweiligen Underground Hype war da nicht viel. Die neue ist halt ganz gut geworden.

Beitrag melden
freddykruger 02.08.2019, 18:18
62. @.patou

Moin patou. Es gab auch in den 80ern und 90ern das Gerücht, Mitglieder von New Order seien Anhänger der National Front. Belege dafür habe ich allerdings noch keine gesehen. Hab alles von Joy Division. Allein wegen der Stimme von Ian Curtis.

Beitrag melden
sekundo 02.08.2019, 19:03
63. Haarsträubend!!

Zitat von .patou
Wenn man den Bandnamen "Holocaust" problematisiert, müsste man streng genommen auch "Joy Division" ablehnen.
Nicht müsste, also kein Konjunktiv: Man muss!!
Ebenso wie Blitzkrieg!

Beitrag melden
TscheffichheißeTscheff 02.08.2019, 21:10
64. Wirklich nett

Zitat von Thinal
http://bloodsage.fastmail.fm/metal intro.gif
Vielleicht kriege ich das mit Doom und Black jetzt endlich mal geregelt.

Beitrag melden
RainerPetry 03.08.2019, 12:45
65.

Zitat von senfdazugeber2013
ist da fehl am Platz....
Danke!

Beitrag melden
sekundo 03.08.2019, 15:34
66.

Zitat von .patou
Wenn man den Bandnamen "Holocaust" problematisiert, müsste man streng genommen auch "Joy Division" ablehnen.
Worin liegt denn die Problematik von Division
der Wonne (Freude)?!? Sie wollen doch nicht
ernsthaft den industriell durchgeführten
Mord an Millionen Menschen mit irgendeiner
Kapelle vergleichen!!

Beitrag melden
sekundo 03.08.2019, 15:36
67. Den Bandnamen

Zitat von .patou
Wenn man den Bandnamen "Holocaust" problematisiert, müsste man streng genommen auch "Joy Division" ablehnen.
Holocaust muss man nicht problematisieren,
der IST ein Problem!! Und zwar ein ernstes!

Beitrag melden
dolfi 03.08.2019, 19:30
68. Nicht vollständig, aber...

... halt schon was anderes als Helene Fischer. Metal ist so weit weg von dem Durchschnitts-Geschmack der Deutschen, dass so eine kleine Einteilung schon Sinn macht. Gut dass Sommerloch ist, da kann sogar der Spiegel über die „verrückten“ Metaller schreiben.

Beitrag melden
sekundo 03.08.2019, 20:08
69. Unterschiede

Zitat von dolfi
... halt schon was anderes als Helene Fischer. Metal ist so weit weg von dem Durchschnitts-Geschmack der Deutschen, dass so eine kleine Einteilung schon Sinn macht. Gut dass Sommerloch ist, da kann sogar der Spiegel über die „verrückten“ Metaller schreiben.
gibt es bestenfalls bei den Tempi. Der Aufbau
und erfolgt in der Regel nach Schema F. Und
einige Acts sind wirklich ihre eigene Parodie.
Wie heißt noch der Trommler aus der Muppet
Show! Also, musikalisch sind die Kapellen
sehr limitiert. Ausnahme der Virtuose Yngwie
Malmsteen und die kanadische Band
Porcupine Tree, die die üblichen langweiligen
musikalischen Klischees überwunden hat
und neue Wege geht, z.B. mit ungeraden
Metren und Dynamik, die den anderen Kapellen
vollkommen abgeht. Da gibt es leider nur
durchgehendes Geknatter. Außerdem sind es
großartige Musiker, deren Schaffen man
uneingeschränkt loben muss!

Beitrag melden
Seite 7 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!