Forum: Kultur
"Anne Will"-Talk: Irans Ultimatum und der Wert von Diplomatie
NDR/Dietmar Gust

Maximalen Druck machen wie Trump? Oder nach Teheran reisen und vermitteln? Anne Will diskutierte mit ihren Gästen über den Atomstreit mit Iran - und über die Frage, wie gefährlich er für Europa ist.

Seite 2 von 2
korrekturen 13.05.2019, 10:24
10.

Es gibt nur eine Möglichkeit Widerstand gegen die Sanktionen der Amerikaner zu leisten. Europa könnte mögliche Sanktionen gegen andere Ländern in der Region ankündigen, die Interesse an einen Konflikt gegen den Iran haben und die diesen Konflik schüren. Das wäre sinnvoll, insbesondere wenn diese andere Ländern Einfluß in Washington haben.

Beitrag melden
dt1700744 13.05.2019, 11:23
11. Zum Vorteil der Leser:

Guten Tag liebe Autoren der Artikel, in denen Sie Talk-Shows besprechen. Ich würde es begrüßen, wenn zu Beginn eines jeden Artikel die jeweiligen Protagnoisten vorgestellt werden. Man sieht ein Photo, auf dem die Teilnehmer in einem Halbkreis sitzen und muss errraten, wer da sitzt. Zum Teil sitzen die Personen seitlich, gar teils mit dem Rücken zum Photographen. Bitte daher erst die Teilnehmer von links nach rechts mit Namen vorstellen. Bisher muss man aus dem Text heraus erraten, wer welche Person ist.
Zu den Aussagen der Teilnehmer beziehungsweise zum Text: Ich schließe mich "pandora" an, mehr muss nicht gesagt werden.

Beitrag melden
farzan.1400 13.05.2019, 11:28
12. Viel mehr Geschick gewünscht

Niemand wird von Europäer bei komplizierte Beziehungen und Situationen eine Wunder erwarten.
Aber nur gute und faire Absichten werden manche negativen Entwicklungen nicht wenden. Es wäre sehr wünschenswert, wenn Europäier durch größere Diplomatie-Kompetenz als ein sehr entscheidendes Faktor die Geschehnisse entscheidend beeinflüssen könnten.

Beitrag melden
hman2 13.05.2019, 11:35
13.

Zitat von lordgrosskotz
Leider hat man in der Sendung erschreckend wenig über die iranische Seite erfahren. Ausführlich hingegen wurde die Sichtweise der Netanjahu-Regierung vertreten. Frau Sucharewicz hat die Chance, mit ihrem Eingangsstatement den Ton der Diskussion zu setzen geschickt genutzt.
Frau Sucharewicz ist mir schon früher als extreme Hardlinerin negativ aufgefallen mit ultrakonservativen Ansichten, ausschließlich israelfixiert und mit einem Hang zum Verdrehen von Wahrheiten.

Beitrag melden
Seite 2 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!