Forum: Kultur
"Anne Will" zu Strache-Video: Streit über Rechte
NDR/Wolfgang Borrs

Anne Will plante spontan um und diskutierte mit den deutschen Spitzenkandidaten für die Europawahl über die Ibiza-Affäre. Ein Gast riss den Talk mit kleinen Boshaftigkeiten an sich.

Seite 5 von 17
juppi-o 20.05.2019, 09:28
40. Wie kann man gegen einen Meuthen

solche Kandidaten ins Rennen schicken? Die beiden blassen Mädels, die nur dann brav antworten wenn sie gefragt werden? Oder einen Herrn Weber, der erst am Ende der Sendung sowas wie ein Lebenszeichen von sich gegeben hat? Da boten eher Anne Will und Knobbe die Gegenwehr, die eigentlich Aufgabe der politischen Gegner gewesen wäre. Meuthen konnte durch seine selbstbewusste Arroganz sicher keine Sympathien bei neutralen Wählern gewinnen, den AFD-Anhängern dürfte es aber gefallen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 20.05.2019, 09:38
41. Der Wahrheit halber...

Zitat von hausfeen
... liegen könnte, dass ihm Argumente fehlen. Zudem hat seine Partei selbst was am köcheln, mit dem, was da so aus der Schweiz eintrudelt. Da ist noch nicht alles auf dem Tisch. Das könnte noch eine oder mehrere Nummern heftiger sein als die Causa Strache. Der "visionäre" Hitlerblick Meuthens auf seinen Wahlplakaten, was angesichts seiner Anmutung als kommunaler Verwaltungsangestellter eh schon lächerlich wirkt, würde dann auch nicht mehr helfen.
...muß man Meuthen zugestehen, daß Gefreiter und abgelehnter Bewerber für ein Kunststudium jetzt auch nicht grade die Highlights einer adäquaten Vita wären.
Insofern steht ihm der "visionäre Führerblick" wohl nicht weniger zu als dem Dolferl und letztlich steht es jedem frei zu entscheiden, auf welche Weise er sich der Lächerlichkeit preisgibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
khwherrsching 20.05.2019, 09:38
42.

Zitat von kopi4
Anfangs echauffierte sich Meuthen ja darüber das Will 2018 24x die Grünen und nur 5x die AfD dabei hatte. Da hätte Will gleich mal einhaken dürfen. Warum eine Partei zum Thema Klimawandel einladen wenn die ihn rundweg leugnet? Warum zu sozialen Themen von denen selbst Gauland zugibt nix zu verstehen? Das womöglich nicht die 87 Prozent “verstrahlt” sind die ihn nicht wählen hätte man dem unangenehmen Zeitgenossen auch mal aufs braune Brot schmieren können....
24x Grün - 5x AfD. Wenn es z.B. um das Thema Klimaveränderung geht, wäre es nur logisch, wenn Will neben den Grünen auch die AfD einladen würde. Das ergäbe sicher eine interessante Runde. Leider ist Will den Zwängen der ARD ausgesetzt. Sie sollte sich im übrigen bemühen, ihren Gästen gegenüber weniger Voreingenommenheit zu zeigen und die Leute ausreden zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 20.05.2019, 09:39
43.

Zitat von DougStamper
Es ist so unheimlich anstrengend diesen ständigen Besserwisserein und permanenten Beleidigungen zuzuhören. Es nervt das dieser Mensch sich herausnimmt für das Volk zu reden, seine 10 % Gläubigen kann er ja anders betiteln, aber für mich spricht dieser feine Herr nicht. Ps seine Äußerung war eigentlich exakt ein forumsbeitrag von hier.
Man muss verstehen, dass die neue Rechte mit "das Volk" immer exklusiv die eigenen Anhänger meint. Der Rest ist nicht "das Volk". Dezidiert ausgesprochen hat das der unsägliche Herr Frohnmaier schon 2015:

https://www.deutschlandfunk.de/afd-kundgebung-in-erfurt-wenn-wir-kommen-wird-aufgeraeumt.1773.de.html?dram:article_id=335345

zit.:
"Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht – denn wir sind das Volk, liebe Freunde"

Genau die gleiche Bedeutung hat das Wahlplakat der BT-Wahl 2017, aud dem stand "Wir holen uns unser Land zurück". Das meint ganz schlicht, dass der rechte Rand sich das Land von den Demokraten zurückholt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 20.05.2019, 09:43
44. Thema total verspielt!

Eine gute Journalistin mit viel Erfahrung und der Protektion, die Anne Will zweifelsohne genießt, muss sich ganz spontan auf eine Änderung ihrer Aufgabe einstellen können. Das ist Frau Will nicht gelungen. Sie hat Herrn Meuthen mit seinen fragwürdigen Thesen reden lassen, ohne ihm konkret etwas entgegen zu setzen. Das war total schwach. Entsprechend warnen auch die eingeladenen Gäste nicht unbedingt gut vorbereitet. Immerhin waren für mich diverse Unterschiede zwischen einen Herrn Weber und Frau Barley erkennbar, so dass jeder letztendlich die Möglichkeit hatte, sich selbst in seinem eigenen Wahlverhalten zu positionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ashauval 20.05.2019, 09:46
45. richtig verstanden

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Welchen Teil von "Die Aufnahmen von 2017 wurden dem SPIEGEL 2019 übergeben" haben Sie nicht verstanden?
ich hab das schon ganz gut verstanden, dass die Informationen erst vor wenigen Wochen/ Monaten übergeben wurden - Frau Will hatte ja auch nochmals nachgefragt... Der Punkt ist aber, wer dieses Material erstellt hat und war um er dieses zu diesem Zeitpunkt genau an die Medien übergibt... Es hätte ja ggf. auch in 2017 schon an den Spiegel und die SZ übergeben werden können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 20.05.2019, 09:55
46. Hoffentlich geht das nicht schief.

Über den Gröfaz wurde am Anfang gelacht, dann: "Der Trump wird niiee Präsident, die Engländer treten niiee aus". Die "normalen" Parteien verlieren immer mehr Gegengewicht, sie sind zu verpennt und mit sich selbst beschäftigt. Wenn noch etwas übrig bleibt, wird es der Wirtschaft rektal eingeführt. "Die" brauchen nur zu warten, der Frust in der Bevölkerung und die Unfähigkeit der Gewählten machen es "denen" leicht. Hier gilt: Wer nichts dagegen tut, macht mit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 20.05.2019, 09:58
47.

Zitat von Post-postfaktisch
Erstens sind es in vielen Fällen der Rechten in der AFD nachweislich nicht „angebliche“ Nazis, sondern waschechte und der Tiefpunkt ist nicht das Offenlegen, sondern der Inhalt. Glauben Sie wirklich, dass ist bei den Finanzen von Weidel und Meuthen anders gelaufen? Haben Sie mal die Finanziers von Trump angeguckt? Weltweit verkaufen Rechtspopulisten genau das Volk, dass sie zu vertreten vorgeben für Ihre persönliche Macht. Das System Strache ist das System Rechtspopulismus. Dass das vor einer Wahl, die von den Rechten u.a. mit russisch finanzierten Bots betrieben wird deutlich wird, macht die Wahl fairer und gerechter. In dem Video hat niemand gelogen, es wurde nur die ungeschminkte Wahrheit gezeigt.
Und die anderen Politiker auch, siehe diverse Spendenaffären in der BRD in den letzten 30 Jahren. Daher kann die Lösung nur sein noch mehr aufzupassen und die Kontrollmechanusmen zu verbessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 20.05.2019, 09:59
48. ich warte auf die Namen der verdeckten Meuthen-Spender

Warum rückt Hr. Meuthen nicht die Namen seiner verdeckten Spender heraus? Warum wird das nicht thematisiert und er damit neben Strache und Gudenus gestellt und Fr. Weidel gleich mit?
Warum wird nicht die Parallele gezogen zwischen den dubiosen Verein und Spenden für den extrem rechten AfD-Flügel um Björn Höcke und die ähnlichen Strukturen, die Hr. Strache für die FPÖ angedeutet haben?

Und das dann ausnutzen und ausbreiten. Und warum klärt das Fernsehen nicht vorher mit den Juristen, was möglich ist an Verwarnungen auszusprechen, die am Ende zum Entfernen eines Gastes durch die Security bzw. auch eventuell nach Hausverbot mit der Polizei durchgezogen wird. Vorher dem Publikum erklären, wie die Regeln sind. Und wenn Hr. Meuthen oder ein anderer zukünftiger AfD-Gast ausfällig wird ist schon klar welchen Eskalationsweg er nehmen kann oder der AfD-Gast hält sich im Zaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 20.05.2019, 10:07
49.

Zitat von sozialismusfürreiche
... Warum klärt das Fernsehen nicht vorher mit den Juristen, was möglich ist an Verwarnungen auszusprechen, die am Ende zum Entfernen eines Gastes durch die Security bzw. auch eventuell nach Hausverbot mit der Polizei durchgezogen wird. Vorher dem Publikum erklären, wie die Regeln sind. Und wenn Hr. Meuthen oder ein anderer zukünftiger AfD-Gast ausfällig wird ist schon klar welchen Eskalationsweg er nehmen kann oder der AfD-Gast hält sich im Zaum.
Das wären Methoden, denen sich die Rechten bedienen würden. Welcher Demokrat wollte so etwas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 17