Forum: Kultur
Antwort an Jan Böhmermann: Youtuber persifliert "Ich hab Polizei"

In "Ich hab Polizei" verspottete Jan Böhmermann deutsche Rapper und landete damit einen YouTube-Hit. Jetzt antwortet der Youtuber Marti Fischer mit "#WirHamInternet", einem heftigen Diss gegen den TV-Moderator.

Seite 5 von 7
Hörbört 07.12.2015, 19:46
40. Alarmforisten sehen rot

Leute, nicht gleich losheulen. Bemerkt ihr denn die Selbstironie nicht? Dabei kommt die doch mit einem riesengroßen Zaunpfahl daher (bestes Beispiel: Bibis Dingsbums Channel). Jungejunge, muss man euch denn alles ausdrucken?

Beitrag melden
spon-facebook-1846339578 07.12.2015, 20:04
41. Getretene Hunde bellen

ja bekanntlich, bemerkenswert wird es dann, wenn die Antwort mit so viel Überzeugung gestümpert wird. Herr Böhermann bitte antworten sie mit einem entsprechenden Titel, mein Vorschlag "Wenn der Kuchen redet - haben die Krümel pause"

Beitrag melden
Landpirat 07.12.2015, 20:10
42. Stock im...

Es ist lustig anzusehen, wie viele Leute in den Kommentaren die Antwort von Marti Fischer ernst nehmen und ihm bzw. „den Youtubern“ unterstellen, tatsächlich von Jan Böhmermanns Video getroffen zu sein. Tatsächlich zeigt das nur, dass sie den Text entweder nicht beachtet oder nicht verstanden haben. Aber ich will die ironische Selbstkritik und die Anspielungen gar nicht erklären ;)

Beitrag melden
jontev 07.12.2015, 20:14
43. Wer ist internetgemeinde?

Weder Youtuber noch GangastaRappa.
Die sind nur ein kleiner Teil des ganzen, die sich hier Scharmützel liefern.
Guckt euch kleine Fotoforen, Autoschrauberforen, Katzen und HundeForen an, überall gibts diese Scharmützel, ohne das die Welt dran teilhaben muss.
Diese Selbstdarstellung öffentlich zu machen, einfach nur langweilig.
Lass diese Leute an ihrer eigenen Unfähigkeit, eigenständig zu leben, zugrunde gehen.

Beitrag melden
weltverkehrt 07.12.2015, 22:09
44.

Zitat von tombadil1
dass die meisten die hier kommentieren von Mitte dreißig bis (der mit den 80ern und dem Internet ist wahrscheinlich noch älter) Mitte vierzig sind, zwar das Internet benutzen, aber absolut keine Ahnung haben, was die Jugend im Internet gerade treibt und was junge Leute interessiert. Außer das, was in den Nachrichten im ARD und ZDF verbreitet wird. ... Das sieht man auch gut an dem mit dem Sohn der so schlimmen rap hört. Ja es gibt Jugendliche denen gefällt solche Musik, stellen sie sich vor. Glauben sie ihre Eltern waren von allem begeistert, was sie in den 80ern und 90ern gehört und getrieben haben? Die haben sich sicher das selbe gedacht was sie jetzt über ihre Kinder denken. Gerade der "Assi-Rap" wie es oft heißt ist eine großartige Unterhaltung in der es um eine offensichtlich überhöhte Selbstdarstellung und kleinmachen des "Gegners" geht. Das ist allerdings, für den Fall dass sie das nicht verstehen, reine Show, nicht ernst gemeint und dient alleine der Unterhaltung.
Gut gebrüllt, "Kätzchen" - um das Video zu zitieren.

Ich schätze, der Anfang meines Zitats bezieht sich auf mich. Da ich auch weiß, dass hier Leute weit über siebzig und achzig unterwegs sind, fühle ich mich immer noch in der goldenen Mitte. Das wird angesichts des demografischen Wandels wohl auch noch etwas so bleiben.

Die Vermutung, dass man im genannten Alter überhaupt nicht weiß, wie die Jugendkultur (12-27) aussieht, ist ziemlich naiv. Noch nie war es einfacher, diese nachzuvollziehen. Allein schon die Kommentare unter den Videos bei Youtube hier sprechen Bände. Natürlich benutze ich z.B. nicht die Ausdrucksweise, das heißt aber nicht, dass diese nicht selbst für einen 10-Jährigen oder deutlichen älteren verständlich sind. Auch der schlichte Humor ist heute wie früher ähnlich schlicht und durchschaubar.

Da ist auch nichts mit Zeigefinger bei.

Rap gab es schon in den Achzigern, subversiven auch. Viele Metal-Bands waren nicht weniger provokativ für die Älteren damals. Zugegeben: Rap und Hip Hop fand ich schon immer saublöd, mit wenigen Ausnahmen. Aber: Geschmackssache.

Aber eine Erfindung der Rapper heute ist weder der Gangster-Mythos noch das Wenigste sonst einschl. Musik oder Scratching oder Sampling. Das ist eher ein Phänomen, wie das Hippie-Aufkommen in den Achzigern. "Ihr" hört das, was bestimmte Kreise Eurer Eltern hörten, nur z.T. "krasser". Das gilt auch und gerade für solche mit Migrationshintergrund.

Asi-Rap als Attribut bekommt dieser Rap in dem Moment, wenn aufgepumpte Asis den mit Kraftausdrücken und Deutsch untersten Förderschulbedarfs vortragen, während deren Opfer diesen noch blöder zitieren und die als Helden beklatschen, aber keinesfalls aus deren Vierteln inklusive Smartphone nachhause kommen würden, die besungen werden. Die Afroamerikaner als Erfinder bekamen übrigens kein Hartz IV. Die hatte also schon eine andere Qualität von Armut, als der grundversorgte deutsche Ghetto-Bewohner - sagt ein ehemaliger Ghetto-Bewohner in Deutschland.

Beitrag melden
wetterbericht 07.12.2015, 22:50
45. Böhmermann klar vorne - Sorry, Ghetto ...

Danke, BöhmerMAN, Bildungsbürgertum gewinnt! :-) Polizei fängt alle Gängzzzzter, weiß doch jedes KKKindt - Deppen träumen LebensLang vom Panamera Flowww - unendlich leer - dabei sooo megagiga hahahihiHoohhlll - HäHä - Internet - Who cares 4 möchtesogernWANNABEES - Weiter so, du Freund & Helfer - dißßß die leeren Köpfe - help them klimb up them trees ;)
ey yo schei*** auf Versmaß ... Spießer - wir sind die ORGANISATION :-///

Beitrag melden
Ued 07.12.2015, 22:54
46. Was für ein...

... lahmes und unkreatives Video. Böhmermann hat die Hosen an und ist meilenweit voraus.

Beitrag melden
w-j-s 07.12.2015, 23:57
47. Soso, die

Haben diese Kiddies überhaupt verstanden, was Internet ist? Sind die in der Lage, einen eigenen Internetauftritt zu erstellen, zu pflegen oder sind es nur oberflächliche Selbstdarsteller, die sich im "wallet garden" von Googles Youtube oder Zuckerbergs Facebook breit machen? Pure Konsumenten, die nicht die Technik verstehen, die dahinter steckt.
Internet heißt, nach eigenen Regeln spielen zu können. Facebook und Youtube sind nicht Internet, das ist AOL reloaded. Da spielt man nicht nach eigenen Regeln.
Zeig mir deinen Browser, zeig mir dein Betriebssystem, dann weiß ich, ob du Internet kannst.
Und nun lass ich das Update zu Mint 17.3 anlaufen...

Beitrag melden
murun 08.12.2015, 00:24
48. Lieber @tombadil

Ich gebe zu, älter zu sein - aber auch mit 16 habe ich nicht so einen hohlen Mist gehört. Subversiv und schräg ja, aber immer auch mit etwas Hirn (rein blöde Übertreibung und billige Hassgesänge gegenüber Konkurrenz zählt nicht dazu).
Und Kollegah mag an einer Uni eingeschrieben sein, anwesend ist er nicht. Studieren ist anders.

Beitrag melden
naklar261 08.12.2015, 00:33
49. interesant

das thema ist schon interesant. wie wird sich die mediale landschaft veraendern? Gut das Leute das kommunizieren

Beitrag melden
Seite 5 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!