Forum: Kultur
Architektur: Deutschlands schönste Bausünden
Turit Fröbe

Kirchen im Bunkerstil, kreischbunte Fassaden, Häuser in Ausflugsdampfer-Optik: Die Architekturhistorikerin Turit Fröbe erklärt in ihrem Fotoband, warum man die Quasimodos der Städte lieben sollte - auch wenn man eigentlich reflexhaft wegschauen möchte.

Seite 1 von 6
ambulans 20.08.2013, 14:33
1. schönheit

liegt - wie man so sagt - im auge des betrachters. so schön - so gut. aber da gibt es ja auch noch die schönheit (oder ihr gegenstück: die hässlichkeit) im inneren des betrachteten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 20.08.2013, 14:42
2. optional

Jaja die Archtiketen sind halt nicht alle Gut;) Über Geschmack lässt sich streiten, manchmal aber auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbitekt 20.08.2013, 14:45
3.

Schön ist schlicht gesagt keine architektonische Kategorie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xveganx 20.08.2013, 14:52
4.

schade, dass das habiflex außenvor gelassen wurde....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-578237057 20.08.2013, 14:55
5. Schlampig recherchiert....

Die Humboldt-Box in Berlin ist ein temporäres Gebäude. Das sollte man vielleicht wissen, bevor man es in eine Reihe mit all den anderen Gebäuden stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waswissensiedenn 20.08.2013, 14:58
6. Hanebüchen!

Ich würde zu gern wissen, was eine "gute" Sünde sein soll. Und bezogen auf das "Alexa": Das Gebäude ist grauenhaft. Es verschandelt furchtbar diesen wichtigen und historisch bedeutenden Platz in Berlin, der bis zur Errichtung des "Alexa" auch architektonisch seine Reize hatte. Das "Alexa" hat mehrere Auszeichnungen als schlimmste Architektursünde erhalten. Ich kann nicht verstehen, wie man als Architekturkritikerin diese Monstrosität mit einem Augenzwinkern als "gute" Bausünde bezeichnen kann. Das "Alexa" prägt sich ein. Das ist ja das furchtbare daran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aussiebaer 20.08.2013, 15:01
7. James Rizzi...

...ist Architekt? Hat er das Haus nicht vielmehr zusammen mit einem Architekten entworfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.Karl 20.08.2013, 15:07
8. Fotografie?

Die Idee an sich ist ja gut, aber die fotografische Umsetzung? Verzerrte Linien, schiefer Horizont, abgeschittene Gebäudeteile, kontrastarme, schlecht belichtete Bilder... Daraus ein Buch zu machen das hier bei SPON an Aufmerksamkeit bekommt riecht gehörig nach Vitamin B.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf53 20.08.2013, 15:08
9. Beispiel Algarve

Gute Bausünden gibt es auch an der portugiesischen Algarve. Dort denken Architekten ums Eck. Sie stellen sich vor, wie wir uns das maurische Erbe vorstellen, und bauen entsprechend. Den Stil nenne ich "pseudo-maurisch".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6