Forum: Kultur
ARD-Doku über Neonazi-Opfer: Die Schande

Die Dokumentation "Acht Türken, ein Grieche und eine Polizistin" erzählt die*Geschichten*von Opfern der Neonazi-Mordserie. Der ARD-Film offenbart Ermittlungspannen, falsche Verdächtigungen und peinliches Schweigen der Behörden - und zeigt, wie fremd Migranten*den Deutschen bleiben.

Seite 2 von 2
Horst Nöhring 13.01.2012, 18:45
10. fast richtig

Zitat von cyanid
Es mag etwas zynisch klingen, tifft aber den Kern der Sache sehr gut: Wären unter den Opfern hochkarätige Chefärzte mit Migrationshintergrund gewesen, dann wären die sogenannten Ermittlungen sicher ganz anders und vorallem effizient geführt worden. Es hätten dadurch Menschenleben gerettet werden können, dies ist die Tragik daran.
Die Wahrscheinlichkeit solch qualifizierte Migranten zu finden ist in DE sehr gering. Das liegt aber nicht daran, dass Deutschland so viele Einwohner hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2