Forum: Kultur
ARD-Sonntagskrimi: Der Falke-"Tatort" im Schnellcheck
Christine Schroeder/ NDR

Tochter liegt im Sterben, Vater tobt vor Wut: Falke und Grosz jagen einen Zollbeamten, der auf Trucker schießt, um Geld zu erpressen. Der "Tatort" als Frontbericht aus den wackelnden Wohlstandszonen.

Seite 1 von 4
dorffburg 01.12.2019, 21:39
1. Boah...

war das langweilig!
Haste mal ’nen Rätselheft für Omma?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachentutgut 01.12.2019, 21:40
2. Wutbürger?

Was hat dieser Tatort mit einem "Wutbürger"zu tun? Das hier ist ein Vater, der Amok läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solna 01.12.2019, 21:44
3. I beg to differ

2 von 10 Punkten. Logik mau, happy ending für den Advent. Dialog: „Du bist peinlich.“ Eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 01.12.2019, 21:48
4. Na, da kann ich mal..

..ausnahmsweise Herrn Buß zustimmen. Wobei ich eher 8 Punkte geben würde. Eben ein klassischer Tatort ohne Experimente und Erziehungsauftrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 01.12.2019, 21:57
5. Voll daneben

So schief, dass ich den Fernseher festhalten musste, damit er nicht umkippt. Mussten ein Trucker und ein Förster sterben, bloß damit die Polizei den Weihnachtsengel spielen kann? 1 von 20 Punkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 01.12.2019, 21:58
6. Dilletantisch

Das Budget war erkennbar zu knapp. So agieren bei einer derartigen Bedrohungslage gerade mal 3 unfähige Polizisten und retten mal wieder die Welt, trotz massenhaft unprofessioneller Handlungen und am Ende einer Unterschlagung von Beweismaterial. Nur noch peinlich, vor allem das Drehbuch. 1 von 10 ist noch zuviel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4.me 01.12.2019, 22:02
7. Hmm

Ich bin hin- und hergerissen. Breaking Bad auf deutsch. aber die Krankenkasse übernimmt eine lebensrettende Operation eines Kindes nicht? Mir sind solche Ausnahmefälle nicht bekannt, ich will das aber nicht ausschließen. Ich bin jedenfalls sehr dankbar, dass die Gesellschaft meine demnächst anstehende Krebsoperation finanziert.

Schauspielerisch war vor allem der Täter allererste Sahne, das war total überzeugend, große Hochachtung. Der Plot: Schwächen, aber 7-8 Punkte trotzdem. Wie gesagt, Breaking Bad lässt grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beobachter1000 01.12.2019, 22:13
8. Endlich einmal

Eine normale Story ohne überfrachtetes Sendungsbewusstsein und angeblich künstlerische Höchstleistung. Ich wollte eigentlich keinen Tatort mehr schauen. Die Geschichte hat mich aber interessiert. Es war ein wohltuend normaler Krimi. Die Möchtegern-Filmemacher können ja für ihr „elitäres“ Publikum andere Filme schaffen. Dann aber bitte mit dem Budget, welches dem Zuschauerinteresse für derartiges Schaffen entsprecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susi Sorglos 01.12.2019, 22:20
9. Wie immer...

HH-Tatort über 2/10 ist Wachkomapatienten-Kino. Habe 20:30 die Glotze abgeschaltet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4