Forum: Kultur
ARD-Sonntagskrimi: Der München-"Polizeiruf" im Schnellcheck
BR/ Hendrik Heiden

Wann haben wir das letzte Mal Oma besucht? Kommissar Meuffels ermittelt in diesem aufwühlenden "Polizeiruf" zwischen vernachlässigten Alten und überforderten Pflegern. 9 von 10 Punkten.

Seite 2 von 6
quabah 07.05.2017, 22:12
10. Guut

bin nicht eingeschlafen, das war spannend und dieser Brandt spricht deutlich und man nimmt ihm die Rolle ab. Und das bei der ARD, da hat diesen Monat die GEZ-Gebühr gelohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 07.05.2017, 22:27
11.

Der Film ist eine sehr gewaltige Anklage. Angeklagt ist keine Person, sondern eine Situation. Wird einigen nicht gefallen haben, die ihre gewohnte Sonntagabendunterhaltung etwas zu gesalzen vorgefunden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 07.05.2017, 22:27
12.

Zitat von WilliWinzig11
Starker Film
Ja. Starker Film.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Global88 07.05.2017, 22:56
13. Sehr langatmig...

....dennoch gut gespielt, klasse Darsteller, Schluss heftig und etwas überspitzt. Thema hat mich nachdenklich hinterlassen ( wieder mal), hätte eher unter Sozialdrama geführt werden sollen, als unter Krimi...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpdsu 07.05.2017, 23:09
14.

Hätte man ja nie gedacht, dass ein von Buß gelobter Film tatsächlich gut ist. Spannend und hat sich gelohnt, Ende natürlich leicht zu krass für den Effekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_rot 07.05.2017, 23:23
15. Sehe ich genauso

Spannender Film - obwohl in SPON positiv beurteilt. Gut gespielt auch von den älteren Patienten. Der Schluß krass aber warum nicht. Vielleicht würden dann unsere Politiker mal aufwachen. Hallo wir haben eine Pflegenotstand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4me 08.05.2017, 00:07
16. Besser als die allermeisten Tatorte

9,5 von 10. Bedrückend realistisch. Für den Zuschauer war die Suche nach dem Täter fast Nebensache, ebenso die Handlungsplausibilität. Hervorragende schauspielerische Leistungen, die betroffen machen. Natürlich, es ist eine Geschichte, die gezeigten Zustände sind es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordofaiur 08.05.2017, 06:42
17. München

In München leider nichts mehr Ungewöhnliches, dass dort kein Dialekt mehr gesprochen wird. Liegt an den ganzen "Zuagroasten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Premiumbernd 08.05.2017, 06:54
18. Zum nachdenken anregt?

Zitat von schlaueralsschlau
Sehe ich genauso! Der Pflegenotstand wurde thematisiert und der Mörder war bis zum Ende nicht bekannt. Dazu ein nicht erwartetes Ende. Toll war, dass es akkustisch nichts bayerisches gab:) Das war ein emotionaler Film, der zum Nachdenken anregt!
Ich wollte einen Krimi sehen und kein Sozialdrama. Ein Tatort soll mich unterhalten. Wir machen aus allem ein Drama, typisch Deutsch. Na ja, wir können es halt nicht, daher gucke ich französische, englische oder amerikanische Krimis. Deswegen sind die Amis im Kino auch so überrepräsentiert. Die können halt einfach unterhalten. Und wenn ich mir dann die Kino - Top - Ten anschaue, wollen die meisten Deutschen wohl genau dies.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brummi 08.05.2017, 07:29
19. Wie immer starker Brandt ...

... und dazu eine spannende Geschichte. Mir unklar, warum eine gute Buß-Kritik zu einem guten Film passt. Das gibt es tatsächlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6