Forum: Kultur
ARD-Sonntagskrimi: Der Münchner Jubiläums-"Tatort" im Schnellcheck
BR/ Regina Recht

Alles sauber in München? Eher nicht. Zum 25. Dienstjubiläum lernen die "Tatort"-Kommissare Batic und Leitmayr, wie es osteuropäischen Prostituierten in ihrer Heimatstadt ergehen kann.

Seite 2 von 6
ghdh 03.04.2016, 22:12
10. Verlorene Zeit

Wirre Story, teils hektisch inszeniert, die altgewordenen Kommissarschauspieler wirken überfordert. Der Film hat Lebenszeit gestohlen. Die Hektik dieser Sendung beseitigt den verbliebenen Vorteil des Münchner Tatortes, den ARD-Zuschauern mit Schlafstörungen ohne Medikamente zu erholsamem Schlaf zu verhelfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 03.04.2016, 22:20
11. Des war nix

Dachte schon, dass bei mir eine schleichende Schwerhörigkeit im Anflug ist. Habe tatsächlich einige Debatten akustisch nicht verstanden (und das als Bayer). Den Tatort mit 5 Punkten zu bewerten, sehe ich jetzt als sehr optimistisch und gut gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ed_tom_bell 03.04.2016, 22:21
12. Ein Tatort der aufhorchen ließ

Vielleicht war das aus irgendeinem Grund nur bei mir so, aber ich fand den "Tatort" vor allem akustisch mal wieder extrem anstrengend: die Tonqualität dürftig, dann wird bayrischer Dialekt gesprochen, dann wird Wiener Dialekt gesprochen, dann wird Englisch mit und ohne osteuropäischen Akzent gesprochen, dann wird geflüstert oder ein Sprechgesang aus dem Score sabbelt in den Dialog hinein... Man dreht den Ton weiter auf, in der Hoffnung etwas verstehen zu können, und plötzlich dröhnt die Musik oder ein Auto so laut, dass mein Nachbar vermutlich vor Schreck vom Sofa fällt...

Sehr schade, denn die Story schien mir doch interessant, spannend und auch anrührend zu sein, und die Schauspieler waren überwiegend auch gut. So konnte ich aber leider nicht viel damit anfangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 03.04.2016, 22:24
13. Erholsam

Zitat von ghdh
Wirre Story, teils hektisch inszeniert, die altgewordenen Kommissarschauspieler wirken überfordert. Der Film hat Lebenszeit gestohlen. Die Hektik dieser Sendung beseitigt den verbliebenen Vorteil des Münchner Tatortes, den ARD-Zuschauern mit Schlafstörungen ohne Medikamente zu erholsamem Schlaf zu verhelfen.
Wenn Sie diese straighte Story schon als "wirr" ansehen, sollten Sie sich z.B. nie einen Film von David Lynch ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_rot 03.04.2016, 22:28
14. Absurd

Am Ende kann man vielleicht verstehen, um was es hattte gehen sollen. Die Geschichte war aber so abstrus, dass es keinen Spaß gemacht hat, obwohl das Ermittlerteam Spitze ist. Aber was sollen die bei solchen Drehbüchern auch machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fpwolf 03.04.2016, 23:06
15. Stimme zu!

Der Ton war unter aller Sau! Ist aber seit einiger Zeit immer öfter der Fall. Früher wurden examinierte Toningenieure beschäftigt, heute macht das der 0-Euro-Praktikant. Eine Chance für beschäftigungslose Flüchtlinge...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günterjoachim 03.04.2016, 23:12
16. Tonleute feuern...

Die Sprachverständlichkeit war eine absolute Katastrophe. Die verantworlichen Laienspieler sollte man rauswerfen. Diese Deppen werden auch noch von unseren Zwangsbeiträgen entlohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 04.04.2016, 00:46
17. @rosaberg

Nur mal so zur Info: der BR untertitelt seine 'Tatorte'. Und nicht nur der BR. Alle 'Tatorte' werden untertitelt. Und das schon seit vielen, vielen Jahren. Versuchen Sie es einfach mal mit Videotext-Tafel 150. Sie werden sich wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piton 04.04.2016, 01:34
18. Bester Tatort seit langem

got, der Ton war gewohnt schlecht wie in allen TV Produktionen seit dem letztem Jahrhundert (als noch gelernte Schauspieler und eine professionelle Ton Nachbearbeitung im Budget untergebracht werden konnte). Aber die Handlung war nachvollziehbar, Polizeiarbeit im Team und vor allem keine psychobelasteten Ermittler (so was soll es ja geben, vor allem im richtigen Leben).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piton 04.04.2016, 01:45
19. Bester Tatort seit langem

got, der Ton war gewohnt schlecht wie in allen TV Produktionen seit dem letztem Jahrhundert (als noch gelernte Schauspieler und eine professionelle Ton Nachbearbeitung im Budget untergebracht werden konnte). Aber die Handlung war nachvollziehbar, Polizeiarbeit im Team und vor allem keine psychobelasteten Ermittler (so was soll es ja geben, vor allem im richtigen Leben).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6