Forum: Kultur
ARD-Sonntagskrimi: Der neue Kiel-"Tatort" im Schnellcheck
NDR/ Christine Schroeder

"Setz dich hin und halt das Maul, hier kommt Christiane Paul": Der Nordsee-Ausflug von "Tatort"-Kommissar Borowski ist eine Hommage an die Hauptdarstellerin.

Seite 1 von 3
stiller_denker 25.02.2018, 14:18
1. Wieder ein experimenteller Tatort, ich bin gespannt

In den letzten Wochen (seit September 2017) gab es ja fast immer einen und die Meisten waren spannend und gut. Aber das hat ja nach der Ankündigung vom Oktober bald ein Ende. Hoffentlich werden dann nicht zu lahm und als Erstes Opfer der Gebühreneinsparungen. www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-ard-will-nur-noch-zwei-experimente-im-jahr-a-1175281-amp.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 25.02.2018, 16:37
2. Fußschlaf

Ich finde Kiel als Krimitatort besonders spannend !
Da wurden sogar die Kieler Sprotten erfunden.
Viel spannender als Dessau, Neudummsdorf in der Eifel oder Wuppertal ?
Besonders spannend ist es, wenn, wie immer, eine Leiche im Wasser schwimmt oder im Wald gefunden wird.
Diese Krimis sind so aufregend !
Wie eingeschlafene Füße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emobil 25.02.2018, 18:37
3.

Zitat von poetnix
Ich finde Kiel als Krimitatort besonders spannend ! Da wurden sogar die Kieler Sprotten erfunden. Viel spannender als Dessau, Neudummsdorf in der Eifel oder Wuppertal ? Besonders spannend ist es, wenn, wie immer, eine Leiche im Wasser schwimmt oder im Wald gefunden wird. Diese Krimis sind so aufregend ! Wie eingeschlafene Füße.
tja, son richtig dreistiger Ladendiebstahl und auf der Flucht wird einer Oma noch die Handtasche entrissen - das wär doch mal was ;-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariakäfer 25.02.2018, 20:55
4. schick ist er,

unser Herr Borowski.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thompopp 25.02.2018, 21:12
5. So eine Schweinerei ...

den Schweinebauern den Säuen vorzuwerfen.
Der Rest ist bisher (21:12) ganz okay.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 25.02.2018, 21:13
6. Borowski geht in der Pension

Die Treppe hoch... Und im nächsten Moment sitzt er im Krankenhaus, am Bett der Zeugin / Verdächtigen?!

Strange

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chuckal 25.02.2018, 21:24
7. Da!

Eben hat Milberg sich tatsächlich bewegt. Krass.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redaktion pantravel 25.02.2018, 21:52
8.

Zitat von emobil
tja, son richtig dreistiger Ladendiebstahl und auf der Flucht wird einer Oma noch die Handtasche entrissen - das wär doch mal was ;-D
...könnte aber nur besser werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cafe-wien 25.02.2018, 21:58
9. Borowski braucht keinen neuen Sidekick!

Das hat diese Tatort-Folge bestens bewiesen: Borowski braucht keinen neuen Sidekick. Erst recht keinen ARD-redaktionell politisch korrekten weiblich-migrantösen, wie natürlich vorgesehen. Die POM Schütz aus dieser Folge ginge doch auch.
Was aber wieder ganz klar war: Buß hat den Film gar nicht ganz gesehen! Dies ist ja schon öfter vorgekommen und führte z.B. dazu, dass er Figuren in vergangenen Tatorten verwechselt hat. Warum SPON weiter an dieser Beurteilungsinkompetenz in persona festhält, bleibt ein Rätsel. Warum ich das sage? - Weil doch das Entsteigen der Christiane Paul im Neoprenanzug aus dem Meer am Anfang sehr wohl "aufgelöst" wird! Warum salbadert Buß in der Langkritik davon, dass dies ein Rätsel bleibt?! Die Figur hat den Ausgangsmord begangen, ihn durch Schock vergessen, und ist danach schwimmen gegangen. Hier setzt der Film ein. Was also soll da nicht aufgelöst worden sein?! Warum darf ein Kritiker bei SPON weiter Kritiken schreiben, obwohl er vor allem die Vorlauftaste beim Ansehen der Pressekopie des Film betätigt?! Darüber hinaus bleibt es weiter ein Rätsel, warum es hier um heterosexuelle "Männerfantasien" gehen soll. Auch hier kann der Kritiker nichts sagen, sondern nur mutmaßen, weil er selbst keine heterosexuellen Fantasien hat! Kritik bedeutet aber nicht Unken, Mutmaßen und Vorurteile kolportieren, sondern Analyse. Diese ist bei Buß, der, wie gesagt, den Film noch nichteinmal ganz gesehen hat, nicht mehr vorhanden. Ansonsten ein sehr schöner norddeutscher Tatort - wenn auch die Haarverlängerung bei Christiane Paul ein bisschen seltsam wirkte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3