Forum: Kultur
Aus für Late-Night-Talker: Sat.1 nimmt Harald Schmidt vom Schirm
DPA/ SAT.1

Sein Late-Night-Talk gilt mittlerweile als Quotengrab - nun zieht Sat.1 Konsequenzen: Der Sender stellt die "Harald Schmidt Show" ein. Am 3. Mai wird die Sendung zum letzten Mal zu sehen sein.

Seite 16 von 19
Tadaa79 28.03.2012, 16:14
150. Schade Harry

Schade Harry,

komm bald wieder! Deutschland fehlt sonst einfach der Spiegel im TV, der uns Deutschen zeigt, wie wir wirklich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Coiote 28.03.2012, 16:14
151. Schmidt in "Neues aus der Anstalt"

Zitat von JaWeb
Ich habe mich gestern Abend bei "Neues aus der Anstalt" sehr amüsiert. Vielleicht sollte Herr Schmidt sich mal da einklinken oder was Ähnliches aufziehen.
Bei "Neues aus der Anstalt" könnte ich ihn mir auch gut vorstellen, ist ne prima Idee.

Ich denke, es war einfach ein strategischer Fehler, noch einmal zu Sat 1 zu gehen. Sat 1 hat in der Vergangenheit einfach zu viele programmtechnische Fehler gemacht, jüngere Zielgruppen dilleantisch vernachlässigt. Dieser Sender ist bei mir mittlerweile derart wenig präsent, dass ich nicht einmal eine ungefähre Vorstellung habe, was da so gesendet wird. Bis vor Kurzem wusste ich auch gar nicht, dass Harald Schmidt auf Sat 1 läuft. So etwas bekomme ich normalerweise beim Zappen mit. Bei Sat 1 allerdings nicht, angewöhnter Reflex ist, schnell umzuschalten, falls man versehentlich Sat 1 eingeschaltet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.w.schulz 28.03.2012, 16:15
152. Goodnight Deutschland

Unglaublich. Schmidt habe ich nach langer Pause in den letzten Wochen wieder sehr gerne gesehen und viel gelacht und mich gefreut das der gute Schmidt offensichtlich wieder ganz der alte wird. Die einzige Sendung mit Hirn, Stil und Format. Aber es geht im Fernsehen nur um Masse und Kohle und Werbeeinnahmen - nicht um die Qualität und Art der Unterhaltung. Der Einheits-Bohlen-Raab-TV-Müll gewinnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schulkind 28.03.2012, 16:16
153. Oh...

Zitat von DerVO
Die kommt im ZDF und peinlich ist sie überhaupt nicht.
...doch, das ist sie. Deren Witze sind noch schlechter als die des Stand-Ups von Harald Schmidt. Bloß, das dass Stand-Up von Harald Schmidt 1 bis 10 Minuten umfasste und die flachen Witze der heute show über 30 Minuten durchgebabbelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ryul 28.03.2012, 16:20
154.

Zitat von ks1301
heute Show ist aber ZDF. Und die finde ich gut!
Beschreibt Ihr geistiges Alter ganz gut.
So einen Rotz wie auf ZDF gibt es sonst nur auf RTL oder VOX.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bullermännchen 28.03.2012, 16:29
155. Wenn die Sättigung erreicht ist ...

...dann hilft auch kein neuer Sendeplatz. Das Überangebot macht müde. Die selben langweiligen Gäste mit den selben langweiligen Stories und die selben langweiligen "Witze". Selbst wenn man nur gelegentlich auf einer der unzähligen Talks am Abend (von denen unter Tags will ich gar nicht reden) hängen bleibt, dann langweilt es zumeist.
Das deckt sich allerdings mit allem was im deutschen TV ständig wiederholt wird. Comedy - das ich nicht lache - so langweilig waren die dreisten 3 die sexy 6 oder die lustigen 5 und wie sie alle heißen mögen noch nie und nach unten scheint es kein Limit zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wehwehwehdievernunft 28.03.2012, 16:30
156. es geht auch ohne

Zitat von ryul
Beschreibt Ihr geistiges Alter ganz gut. So einen Rotz wie auf ZDF gibt es sonst nur auf RTL oder VOX.
Frontal21, neues aus der Anstalt und Sonntagsschnulzenfilm für meine FRau. Ist das nichts für die Gebühren? OK, wenn es das ZDF morgen nicht mehr gäbe, würde ich es nicht vermissen, den Rest aber auch nicht. Der Verlust des Internets würde mehr schmerzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frunabulax 28.03.2012, 16:30
157. Schade

So sehr ich Harald Schmidt schätze, Sender mit Werbeunterbrechungen ertrage ich nicht mehr. Ich hab's nicht mehr geschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 28.03.2012, 16:32
158. Abtreten

Zitat von sysop
Sein Late-Night-Talk gilt mittlerweile als Quotengrab - nun zieht Sat.1 Konsequenzen: Der Sender stellt die "Harald Schmidt Show" ein. Am 3. Mai wird die Sendung zum letzten Mal zu sehen sein.
Wann kommen die Fernsehanstalten mal darauf, dass diese Sendungen nur Blödsinn sind?
Ob H Schmitd, oder T Gottschalk, sie bringen nichts was anderen Leuten interssieren könnte, aber das ist doch nichts neues, dass müssten sie doch schon seit vielen Jahren selbst wissen.
Es ist nichts anders, als eine sehr teure ABM Maßnahme.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffensetzer 28.03.2012, 16:36
159. Hin und her

Sicher stimmt es, dass Niveau im Fernsehen sich schwer tut, weil die Masse der Konsumenten nun mal keinen Wert auf Anspruch legt. Das zeigt das beliebte Casting-Dokusoap-RealityAnschreiMüll-Angebot der RTL-Gruppe für die Jüngeren und der Volksmusik-Pilcher-Mix für die Alten von den Ö-Rechtlichen.
Da soll man sich also nicht wundern, wenn die Quote nicht stimmt. Zur ARD zu gehen, war damals eine Fehlentscheidung, weil das Korsett, dass die Verwaltungs-Sesselpuper Schmidt aufdrückten zu eng war und die Komination mit Pocher nicht zu ertragen war.
Wieder bei Sat.1 zurück, kommt erneut der Quotendruck, der den anderen Lungenflügel abdrückt - leider den wichtigeren.
Die beste entscheidung wäre, zu ZDFneo und Co. zu gehen. Die Doofen finden diesen Sender gar nicht - die Schlauen dagegen schon und können sich freuen, dass der Quotendruck kaum spürbar ist. Das Duo

Richtig ist leider auch - aber da ist Schmidt kein Einzelfall, dass die Gier nach Geld die besten Dinge zerstört. Wäre damals das Team Schmidt-Andrack-Licard-Zerlett-(und wie hieß noch die süße Karten-Hochhalterin?) nicht von ihm gewaltsam auseinandergerissen worden, die Show wäre vielleicht immer noch ein Hit. Never Change A Winning Team - danach kam nur noch Krampf. Denn, sind wir doch mal ehrlich: die aktuellen Shows sind nur noch ein Schatten der früheren. Schmidt zelebiert nur noch sich selbst und wenn das früher mal gekonnt war, ist es jetzt nur noch die schlechte und vor allem müde Verwaltung eines einst guten Konzepts.
Dennoch ist natürlich schade, dass Schluss ist, denn auch der einäugige König wird und dem Sat.21-Blindenkram fehlen. Wahrscheinlich wird die Lücke mit "Die dreisten Drei"-Konserven aufgefüllt - das ist dann auch wirklich dreist.

Die heute show ist übrigen ok, lasst euch von ein paar superschlauen zeit-lesenden rolkragenpulloverträgern nicht was anderes einreden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 19