Forum: Kultur
Aus für Talkshow "inka!": ZDF schickt Bauer-Bause in die Dauerpause
DPA

Das berufliche Doppelleben zwischen ZDF-Talk und RTL-Trash hat für Moderatorin Inka Bause ein schnelles Ende gefunden: Das Zweite stellt den Nachmittagstalk "inka!" nach nur zwei Monaten ein. Bause könnte dem Mainzer Sender trotzdem erhalten bleiben.

Seite 1 von 2
Andr.e 24.10.2013, 13:12
1.

Zitat von sysop
Das berufliche Doppelleben zwischen ZDF-Talk und RTL-Trash hat für Moderatorin Inka Bause ein schnelles Ende gefunden: Das Zweite stellt den Nachmittagstalk "inka!" nach nur zwei Monaten ein. Bause könnte dem Mainzer Sender trotzdem erhalten bleiben.
Das Problem dürfte ganz eindeutig in der Sendezeit zu finden sein. Talkshows am Nachmittag und Abend gab und gibt es ja zu Hauf, man sollte also überlegen, eine Talkshow ganz innovativ auf morgens um 6 (oder halb innovativ auf 10) zu legen. Zur Not muss man das Morgenmagazin opfern. In einer Zeit, in der abendtägliche Talkrunden den Nerv der Zeit treffen (wie die ARD allabendlich bis -nächtlich beweißt) muss man Opfer bringen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yodolana 24.10.2013, 14:10
2. Schade

Ich fand diese Talkrunde geistreich und unterhaltsam. Da traf man Gäste vor ,die man sonst nie kennenlernt und Promis mal von einer ganz neuen Seite kennen dank der Schlagfertigkeit von Inka.
An ihr hat es jedenfalls nicht gelegen wenn so wenig Zuschauer waren.
Danke Inka für ein paar schöne Wochen !!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frau G. 24.10.2013, 14:47
3. war klar

Schon vor der Erstausstrahlung war die Halbwertzeit der Sendung klar, nach der ersten Sendung noch viel klarer, weil unerträglich. Nur, dass so ein Programmdirektor beim ZDF mindestens so viele Fehler machen darf wie die Bauherren des BER oder Elbphilharmonie ohne dafür jemals zur Rechenschaft gezogen zu werden, das ist doch fragwürdig - geht er doch auch mit öffentlichen Geldern um. Die Stimmlage allein ist schon ein Ausschlusskreterium und lässt einen nur für RTl/SAT1/Pro7 arbeiten. Die Zuschauer dort sind den täglichen Trash gewohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 24.10.2013, 15:08
4. optional

man hat dann wieder die wahl zwischen pest und cholera ;-). gut, dass ich weiss wo mein abschaltknopf ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 24.10.2013, 16:31
5. Warum so spät?

Ich hatte die Absetzung dieses überaus beliebigen Programms bereits vor einem Monat erwartet. Die Quoten, aber auch Rezensionen waren (zu Recht) unerbittlich. Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Moderieren darf heute anscheinend jeder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmuellöffelholz 24.10.2013, 19:37
6. Gebührenzahler

Mir ist bis heute nicht klar, warum ein so erfolgreiches Format wie 'Topfgeldjäger' wegen dieser schrillen Person abgesetzt wurde. Immerhin scheint es wenigstens noch einen klugen Kopf beim ZDF zu geben, der noch etwas zu sagen hat deswegen. ZDF-Vorstand bitte komplett zum Nachsitzen in einer BWL-Kaderschmiede! BWL-Seminar würde schon reichen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hpunktm 24.10.2013, 20:14
7. Juhuuuu

endlich wieder Topfgeldjäger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 24.10.2013, 21:51
8. yoooh

Zitat von pefete
man hat dann wieder die wahl zwischen pest und cholera ;-). gut, dass ich weiss wo mein abschaltknopf ist...
Ein Glück für die Macher, das wir auch wirklich für jeden Mist bezahlen müssen, egal ob der Einschaltknopf auf AUS oder AN steht. Bei allen anderen Produkten oder Dienstleistungen kann ich mich für den Kauf oder Nutzung entscheiden, aber hier wird man nicht gefragt, sondern nur gezwungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max2008 24.10.2013, 22:22
9. Wieviel Müll soll denn nun noch für unsere 20€/Monat Zwangsabgabe produziert werden

Ich bin für 5€/ Monat und einen Sender mit Nachrichten und "sogenanntem Bildungsfernsehen", ganz schlicht, wie früher. Sport & Trash kann man den Privaten überlassen. Die unendlichen Mittags- ind Vorabendserien bei ARD/ZDF braucht nicht wirklich jemand, vermutlich auch nicht die Masse der geförderten deutschen Filme. "Großes" ist so leider nicht entstanden und wird es vermutlich auch nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2