Forum: Kultur
Bambi-Gala in Düsseldorf: Der Emotionsautomat sagt Danke, Danke, Danke
Getty Images

Quälende Anekdoten und missglückte Scherze: Bei der Bambi-Verleihung ging es über weite Strecken so packend zu wie auf einer Sitzung der Winzergenossenschaft Oestrich-Winkel. Erträglich wurde das Theater immer dann, wenn echte Profis am Werk waren.

Seite 8 von 12
Stark Maier 23.11.2012, 11:56
70. Wer schaut sich so eine selbstverherrlichung an?!

Bei mir kommt Bambi nur auf den Tisch und nicht im TV. Irgendwelche "Promis" die über das Leid und Armut in der Welt klagen, damit man meint, die hätten eine Seele.. das natürlich alles in ihren 40 000 Euro Kleidern und 200 000 Uhren.. nunja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmi 23.11.2012, 12:02
71. Die goldenen 50er...

Zitat von sysop
Quälende Anekdoten und missglückte Scherze: Bei der Bambi-Verleihung ging es über weite Strecken so packend zu wie auf einer Sitzung der Winzergenossenschaft Oestrich-Winkel. Erträglich wurde das Theater immer dann, wenn echte Profis am Werk waren.
Ganz überrascht lese ich hier im Spiegel-online, dass es die "Bambi-Verleihung" immer noch gibt!!!!
Hätte man mich gefragt, ich wäre der festen Überzeugung gewesen, dieses urdeutsche Kindervergnügen wäre bereits vor 30-40 Jahren eingestellt worden. Aber die Zeit scheint spurlos an "Bambi" vorbeigegangen zu sein! Und es sind zum Teil immer noch dieselben Preisträger! Der alte Konni von der Rhön lässt tatsächlich grüßen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmi 23.11.2012, 12:08
72. Jawoll

Zitat von waldorf71
Danke für den Artikel. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist qua Vertrag wahrscheinlich verpflichtet so etwas zu senden. Das der Kram aber unter Kultur firmiert ist eher lächerlich, passt aber gut in die Themenwoche "Leben mit dem Tod"! Völlig losgelöst und sterbenslangweilig!
"...passt aber gut in die Themenwoche 'Leben mit dem Tod'!..."
Sie haben mehrere Nägel mit einem Schlag auf die Köpfe getroffen!
Darüber habe ich doch lachen dürfen... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-649500963 23.11.2012, 12:16
73. Hahahaha

Vielen Dank Arno Frank für diesen unfassbar witzigen Artikel, ich habe mehrfach laut gelacht!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fcpieper 23.11.2012, 12:18
74. Klasse Artikel

Wer Die Show gesehen kann nur sagen : A point ! Herrlich zu lesen wie narzistisch doch diese ganzen Veranstaltungen sind. Sprache, aber vor allem die tollen sarkastischen Bilder (Winzergenossenschaft, Besuch beim Friseur, ...) bringen einem die richtigen Betrachtungen eines derart verstaubten Schrott wie Bambi-Verleihung. Wichtig auch am Ende, dass diese ganze Wohltätigkeit eigentlich nur sich selber zu dienen hat. Tut ja nicht weh und sieht gut aus. Mehr von diesem Autor bitte !!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 23.11.2012, 12:20
75. .

Zitat von klugscheißer69
Ich halte es nicht nur für nicht folgerichtig sondern im Gegenteil für schlicht unfassbar, dass ein erklärter Steuerflüchtling und Demokratiefeind einen Millenium-Bambi bekommt... “Du kannst in einer Demokratie nichts bewegen. Wir würden eine gemäßigte Diktatur brauchen, wo es ein paar Leute aus der Privatwirtschaft gibt, sie sich wirklich auskennen.”
Das ist ja wirklich mal unglaublich. Vielen Dank für den Link. Das wurde in den deutschen Medien aber schön verschwiegen. So einer darf nicht hofiert werden. Erst recht nicht, wenn GEZ-Gebühren dabei verwendet werden. Aber letztlich denken einige Personen, die wir so gerne der "Elite" zurechnen, ähnlich wie der Red Bull Fly Boy.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
desitka 23.11.2012, 12:20
76. gelungener Artikel

schön, daß hier im SPON doch nicht nur die zweite Garde schreibt. Sehr amüsanter und zutreffender Artikel. Macht Lust, am Montag mal wieder das Heft zu kaufen. Chapeau !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmi 23.11.2012, 12:35
77. Öff-Recht

Zitat von phenomenia
Liegt es an meinem schlechten Erinnerungsvermögen oder berichtet SpOn tatsächlich immer eher negativ über Sendungen der Öffentlich Rechtlichen? Egal ob Wetten Das, ESC oder jetzt der Bambi. Alles ist immer eher schlecht. Ich bin zwar auch kein totaler Fan dieser Sendungen aber dass man die immer so runtermachen muss - und alle die sich das anschauen damit ja auch - finde ich schon bemerkenswert. Objektiver Journalismus ist für mich etwas anderes.
Ob es wohl sein kann, das so sehr viele der von den Öff-rechtl. produzierten und gesendeten Beiträge einfach grottenschlecht sind? Diese zu Dutzenden zählenden Seichtest-Schmonzetten z.B., oder seit Äonen überholte Showformate, das Nachäffen der Quiz-Sendungen, die Endloswiederholungen in allen Bereichen, einfallslose Krimis (gibt es eigentlich eine Tat, die im deutschen TV unbegangen ist? Man sollte einmnal statistisch nachrechnen, wieviele unserer Mitbürger überhaupt noch leben dürften bei einer geschätzten Krimi-Todesrate von mindesten hundert pro Woche!) und und und...
Man beginnt unwillkürlich, Ami-Spielfilme und Serien zu lieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CrocodileDandy 23.11.2012, 12:35
78. One Direction?

...diese "Band" war mit ihrer letzten Single nur auf Platz 89 der Sales Charts platziert, in Stückzahlen waren das also maximal Verkäufe im unteren fünfstelligen Bereich, evtl.vierstelling. Wahrscheinlich auch nur vorwiegend Downloads eines Einzeltracks. Dafür gibt es heute einen Bambi? Dann will ich auch einen, hab heute morgen nämlich pünktlich die Brötchen auf dem Tisch gehabt und schon vorm Gang ins Büro die Spülmaschine ausgeräumt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soundsowas 23.11.2012, 12:38
79. Gießkannenprinzip

ich habe den Eindruck daß sich bei dieser Verleihung immer mehr das Gießkannenprinzip duchsetzt und Pflichtverleihungen an Hollywood Leute müssen wohl sein. Ich hätte sowieso nicht geglaubt daß es nirgendwo auf der Welt neben Hollywood Mimen noch andere Schauspieler gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12