Forum: Kultur
Bambi-Verleihung: Die tierische, politische Multikulti-Deutschlandfeier
Getty Images

Es begann und endete mit Robbie Williams, dazwischen ging es um Politik, Elefanten, Barbara Schönebergers Dekolleté und "ein fantastisches Jahr 2016": In Berlin sind zum 68. Mal die Bambis verliehen worden.

Seite 1 von 6
stupormundi1965 18.11.2016, 05:57
1. Selbstbeweihäucherung

Jahr für Jahr feiern sind die deutschen Eliten selbst und überschütten sich mit Preisen für Ihre Arbeit, die vorher schon bestens bezahlt wurde.
Eine Kassiererin bei Aldi arbeitet wenigstens richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optimistic24 18.11.2016, 06:56
2. Man reiche mir den Übel-Kübel...

...sonst wird mir ohne Kübel übel! Und ich dachte, das "System" hätte erkannt, was für einen anachronistischen Schwachsinn dieses Schmierentheater darstellt und sowas nicht mehr vorkommen sollte. So eine Selbstbeweihräucherung auf Kosten der Steuerzahler! Diese Leute feiern sich selbst und morgen wird wieder darüber schwadroniert, dass kein Geld für Schulen da ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Taiga_Wutz 18.11.2016, 07:21
3. Sollten Frauen eine Burda tragen?

Hamse Glück gehabt, dass Lemmy zwar nach der letzten Bambi Sendung abgetreten ist, aber dafür noch 2015. So sind sie drumherum gekommen, ihn in der Kondolenzliste würdigen zu müssen. Eine erwartbare Sedativsendung wars. Erheiternd nur die kurze Einblendung von Oettinger mit sparsamem Applaus und Henkersmiene nach einer Bemerkung zu ethnischer Toleranz, made my day. Ansonsten der übliche humorlose und steife Abend, dem selbst Barbara Schöneberger nicht mehr wie früher die erforderliche Minimaldosis an Subversivität verleihen will. Aber zum Ablästern taugts fast so gut wie der ESC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 18.11.2016, 07:39
4. Schreckliche Leute...

...auf einer schrecklichen Veranstaltung feiern andere schreckliche Leute. Mttendrin Frau Schöneberger bei der man nicht weiß was größer ist...ihre Klappe oder ihr Ausschnitt. Immer wieder schlimm zu sehen wie diese "Eliten" sich feiern lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaba27 18.11.2016, 07:58
5. Horror

Als ich gleich zu Beginn Barbara Schöneberger sah, dachte ich, sie ist auf der Suche nach einem One-Night-Stand. Wer hat ihr denn empfohlen, im Negligé auf die Bühne zu gehen ? Und danach wurde es immer schlimmer. Welche Kategorien muss man denn noch erfinden, um Hinz und Kunz auszuzeichnen ? Und hat sich Frau Super-Kommissarin eigentlich irgendwo verträglich zusichern lassen, ständig staatstragend in die Kamera schauend eingeblendet zu werden ? 2 Lichtblicke: Der Auftritt von Udo und die Rede von Mario.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quadratschreiber 18.11.2016, 08:12
6. Mein Tag ist gerettet!

"Es folgt eine Schweigesekunde der Nachdenklichkeit, in der die Kamera mit kalter Ermunterung auf Uschi Glas ruht."

Kann dem Autor für diesen herrlichen Satz bitte jemand einen Kaffee auf den Schreibtisch stellen? Chapeau!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiftysomething 18.11.2016, 08:17
7. @alaba27

Der Preis wird von Herrn Burda bezahlt, da ist es doch logisch, dass er seine Frau auch häufiger vorzeigen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mankannnurstaunen 18.11.2016, 08:33
8. Komisch,

dass offenbar alle bisherigen Foristen hier den Bambi gesehen haben, wo sie ihn doch alle sooo schrecklich finden. Warum schaut ihr euch das eigentlich an? Ich fands klasse. Jedes Jahr gerne wieder, solange Kunst und Kultur in diesem Land noch frei sein dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
20sept1959 18.11.2016, 08:42
9. ups...so viele Nihilisten?

Es ist für mich furchtbar zu, wie kurz nach dem 'Tag der Toleranz' so arg viel negatives Denken hier platziert wird - schade um euch Geister.
Ein Leser aus Karlsruhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6