Forum: Kultur
Bauer sucht Frau: Busenshaming und Besamungsflaschen

Nimmer endend ist der Vorrat bindungsbedürftiger Landwirte. Weswegen der Charity-Sender RTL mit der elften Staffel von "Bauer sucht Frau" erneut Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Und im Dienste der Menschlichkeit ausgiebig auf Busen zoomt.

Seite 1 von 6
toll_er 13.10.2015, 08:37
1. Irre

dass das auch nur einer überhaupt anschaut. Einfach irre. Und niemand geht auf die Barrikaden.
Der Bauer an sich wird hier bis aufs Blut diskriminiert. Wo sind die Bauernverbände? Wahrscheinlich lecken die gerade ihre Wunden wegen der selbst herbeigewünschten Auflösung der Milchquote.
Vielleicht will dieses Sendung aber gerade auf dieses Problem aufmerksam machen. Euter werden ja genug ins Bild gewuchtet.
Und wo bleibt der feministische Aufschrei? Die Frau als an den Bauern zu bringende Dumm-Dumm-Ware?

Tja. Deutschland braucht das wohl. Armes Deutschland. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.wssk 13.10.2015, 08:39
2. Wunderschön diese Sendung,

wem es nicht passt, der kann sich gern Tag für Tag mit aktuell politischen Themen berieseln lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bretone 13.10.2015, 08:42
3. Jedem Volk ...

... sein RTL! Den Deutschen das schlimmste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thorthe37 13.10.2015, 08:49
4. Also Frau Rützel,

jetzt habe ich mein gesamtes Frühstück über'n Tisch geprustet. Alles Ihre Schuld ;) Danke dafür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RudiRastlos2 13.10.2015, 08:54
5.

Wer Spaß an "Bauer sucht Frau" hat, schaut vermutlich auch mit Begeisterung "Berlin - Tag & Nacht" oder "Köln - 50667". Gescriptede Geschmacks-Diarrhoe.. Nein wirllich, mich würde wirklich interessieren wie groß der Overlap der Zuschauergruppen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klangschmied 13.10.2015, 08:54
6.

Gestern war das allererste Mal, dass ich mal das ganze verfolgt habe (auch das letzte Mal). Habe in der Scene, in der die Damen den Bauern gegenübertreten und wie in einem Holliwood Puff weitergreicht werden in ein Separee umgeschaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 13.10.2015, 09:00
7. Danke, Frau Rützel,...

... für diese sehr amüsante Kritik und den Spaß, den ich beim Lesen hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 13.10.2015, 09:01
8.

Zitat von toll_er
dass das auch nur einer überhaupt anschaut. Einfach irre. Und niemand geht auf die Barrikaden. Der Bauer an sich wird hier bis aufs Blut diskriminiert. Wo sind die Bauernverbände? Wahrscheinlich lecken die gerade ihre Wunden wegen der selbst herbeigewünschten Auflösung der Milchquote. Vielleicht will dieses Sendung aber gerade auf dieses Problem aufmerksam machen. Euter werden ja genug ins Bild gewuchtet. Und wo bleibt der feministische Aufschrei? Die Frau als an den Bauern zu bringende Dumm-Dumm-Ware? Tja. Deutschland braucht das wohl. Armes Deutschland. :)
Was soll immer dieses Gejammer darüber, was Deutschland braucht und das es arm ist?
Der Markt für viele Menschen, die auf den Balkon passen (die viel lustigere französische Variante für Holz vor der Hütte) ist eben da, genauso der Markt für diejenigen, die sich zum Teil äußerst absurd vor dem Fernseher benehmen, weil irgendwo ein Ball in ein Tor gerollt ist.

Wenn es Ihnen nicht paßt, das Premium Content Fernsehen bietet zur selben Sendezeit Topinhalte: das ZDF befaßt sich z.B. heute mit der immanent wichtigen Frage, wie gut unser Kaffee ist. Da ist schon der Obertitel "ZDF Zeit" Konsumententäuschung, bei "Bauer sucht Frau" weiß ich von vornherein, worauf ich mich einlasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RudiRastlos2 13.10.2015, 09:09
9.

Man könnte sich auch überlegen, ob diese Sendung nicht eine moderne Weiterführung des mittelalterlichen Prangers oder der antiken Gladiatorenspiele ist.

Man Stelle sich vor, dieser Artikel beschriebe nicht in vergnüglichen Worten die Erniedrigung unterbemittelter Menschen bei der Partnersuche, sondern die Erniedrigung eines (unschuldigen) Menschens an einem Pranger, bekommt die Sache irgendwie einen faden Geschmack. Die Frage ist, ob da ein moralischer Unterschied besteht. Ich denke nein, und ich denke auch, dass der Spiegel hier das böse Spiel von RTL durch solche Artikel mitspielt und unterstützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6