Forum: Kultur
Bauer sucht Frau: Busenshaming und Besamungsflaschen

Nimmer endend ist der Vorrat bindungsbedürftiger Landwirte. Weswegen der Charity-Sender RTL mit der elften Staffel von "Bauer sucht Frau" erneut Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Und im Dienste der Menschlichkeit ausgiebig auf Busen zoomt.

Seite 4 von 6
mmmc126668331558129 13.10.2015, 10:14
30. Die beste

deutsche Comedy Sendung mit Abstand. Der Spiegel Artikel rundet den Spaß ab. Deutschland wo ist dein Humor? Wir nässen fast ein bei soviel Stand-up und Situationskomik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 13.10.2015, 10:18
31. macht ja nix

Zitat von toll_er
dass das auch nur einer überhaupt anschaut. Einfach irre. Und niemand geht auf die Barrikaden. Der Bauer an sich wird hier bis aufs Blut diskriminiert. Wo sind die Bauernverbände? Wahrscheinlich lecken die gerade ihre Wunden wegen der selbst herbeigewünschten Auflösung der Milchquote. Vielleicht will dieses Sendung aber gerade auf dieses Problem aufmerksam machen. Euter werden ja genug ins Bild gewuchtet. Und wo bleibt der feministische Aufschrei? Die Frau als an den Bauern zu bringende Dumm-Dumm-Ware? Tja. Deutschland braucht das wohl. Armes Deutschland. :)
Macht doch nix, wenn in dem Format Bauern diskriminiert werden. Schaut doch schließlich keiner an. Oder?

Ich frage mich nur, woher man wissen kann, dass "genug Euter ins Bild gewuchtet werden", wenn man als anspruchsvoll-intelligenter Bürger die Sendung selbstverständlich nicht gesehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 13.10.2015, 10:24
32. Hallo SPON

Mit eurem Artikel kippt ihr wieder reichlich Öl ins Feuer der "Ich zahle gerne; nur ARTE und 3SAT" Gucker.

Nicht, dass ich diese tiefergelegte Agrarökoschau als Konkurrenz zum hochangesiedelten Intelligenz - TV a la "Sturm der Liebe" oder "Notdurft Hafenkante" angeschaut hätte, aber ich würde es begrüßen, wenn Sie im Rahmen Ihrer objektiven Berichterstattung auch niveaulose TV-Shows des ÖR betrachten und dabei nicht nur die vermeintlich politischen Sendungen oder große Familienshows betrachten, sondern z. B. Quiz den Menschen o.a., wie viel Mal muss ich diese Sendung, die ich auch nicht schaue, aber mitfinanzieren muss, anschauen?
Oder gehören langweilige Filme (alles zwangsfinanziert) auch zum Bildungsauftrag?
Wo bleibt Ihre Kritik beim Nachmittagsprogramm des ÖR, welches vor Flachheit nur so strahlt?
Nicht zu vergessen, die mantramäßigen Serienwiederholungen des ZDFNeo oder 1Plus?
Kritisieren Sie das auch mal.
Anscheinend ist "Bauer sucht Frau" eine willkommene Abwechslung für die Onlinezeitschriften, mal etwas Auflockerung auf die Homepage zu bringen. Glaubt den tatsächlich einer, dass diese Sendung das Niveau des Senders hebt? Glaubt denn tatsächlich einer, dass eine TerraX Sendung lauter Dipl. Astronomen hervorbringt?

Es ärgert mich, dass solchen Sendungen so viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht wird und sich ein ÖR Sendung als Konkurrenz damit brüstet, Geld erzwingen zu können, nur weil er eine Wissenschaftssendung macht. Ich gehe mal davon aus, würden die ÖR nicht das Geld erpresserhaft eintreiben, würden die Gelder auch nur für einen Kram wie "Bauer sucht Frau" ausreichen. Sich aber mit erpressten Geld als Heilsbringer für Intelligenz - TV hinzustellen ist mehr als verlogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 13.10.2015, 10:25
33. Herrlich geschrieben, Frau Rützel

Ich habe mich wieder herrlich amüsiert. Sie haben ein Talent selbst über die schrecklichsten Sendeformate noch so ironisch und humorvoll abzulästern, dass sie alleine schon deswegen doch noch eine Existenzberechtigung haben ;-) (äh, also die Formate, nicht Sie, Frau Rützel) ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 13.10.2015, 10:27
34.

Zitat von RudiRastlos2
Wer Spaß an "Bauer sucht Frau" hat, schaut vermutlich auch mit Begeisterung "Berlin - Tag & Nacht" oder "Köln - 50667". Gescriptede Geschmacks-Diarrhoe.. Nein wirllich, mich würde wirklich interessieren wie groß der Overlap der Zuschauergruppen ist.
Die schauen vermutlich auch:
Sturm der Liebe, Die jungen Ärzte, Soko XYZ, u.v.a. alles auch nur billig produzierter Schwachstrom.

Nicht zu vergessen: Klamauk Tatort a la Münster.
Oder schmeckt diese Art der Diarrhoe besser, nur weil man sie bezahlen muss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geroelleimer 13.10.2015, 10:30
35. das ist nach dem Geschmack....

SPON verabschiedet sich vom harten Geschäft des guten Journalismus und tendiert zur Regenbogenpresse.
Warum wird über eine RTL-Sendung im Kulturteil berichtet.
Wo die Körbchengröße im Dirndel für mehr Aufregung sorgt, als das kulturelle Geschehen im Land. Wen interessiert das. Oder anderes gefragt haben wir keine anderen Themen.
Der Online Spiegel sollte eingestellt werden, denn es gibt bessere Magazine oder Onlineportale die sich diesem Thema widmen.
Ich finde es schade, hat das der Spiegel es nötig der Bildzeitung hinter her zu laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aber ja ! 13.10.2015, 10:37
36. Sucht

Bin so süchtig !
Auf die Bause-Inga und ihre Busen- und Bauern-Suchtgruppe !
Und dann vermag es die Rützel-Anja diesen Suchtfaktor
noch einmal zu toppen......
So hänge ich an Deinen Busen und Bauern, Inga und an Deinen Lippen, Anja.
Bitte mehr !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mönölith 13.10.2015, 10:49
37. Es wundert mich seit Jahren

was RTL aus dem Format gemacht hat. Wenn man sich z.B. mal die australische Version anschaut, dann hat das nicht im entferntesten mit dem zu tun, was das hier für eine Chose ist. https://www.youtube.com/watch?v=32ed5L6zFVQ

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toll_er 13.10.2015, 10:50
38.

Zitat von Bin_der_Neue
Macht doch nix, wenn in dem Format Bauern diskriminiert werden. Schaut doch schließlich keiner an. Oder? Ich frage mich nur, woher man wissen kann, dass "genug Euter ins Bild gewuchtet werden", wenn man als anspruchsvoll-intelligenter Bürger die Sendung selbstverständlich nicht gesehen hat.
Fragen Sie sich ruhig mal ein wenig, kann nie schaden. ;)

Na ja, wegen der Euter, ich nehme doch einfach mal stark an, dass ein landwirtschaftlich ausgerichteter Film auch die eine oder andere Kuh von allen Seiten zeigt.
Sonst würde sich ja sicherlich die Müller-Milch-Werbung nicht lohnen?
p.s.: Wüsste ich schon mal gern, so als 'anspruchsvoll-intelligenter Bürger', was da in den Werbepausen beworben wird... vielleicht klärt mich mal jemand auf.... danke.

Und apropos Bauern diskriminieren... was passiert wohl, wenn da ein schwarzer Bauer dabei wäre? Oder gab es das schon? Ich meine jetzt nicht von der politischen Ausrichtung her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 13.10.2015, 10:53
39.

Gibt doch Streaming und Pay-TV und irgendwann wird den Machern und auch dem Volk auffallen, dass diese Sendungen und Sender eigentlich kein einziger Mensch mehr sieht.
Das wissen auch die Macher und die Werbebezahler. Denn die zahlen ja immer weniger für die Werbung, weil die genau wissen, dass sie damit auch immer weniger Menschen erreichen.
Was noch mehr dazu führt, dass die Sendungen qualitativ immer schlechter werden, bis es auf RTL und Co. nur noch Sendungen wie auf dem offenen Kanal gibt, wo eine Person die Barbie im Schuhkarton durchs Bild schiebt, weil die Sendung keine Produktionskosten von 5 Euro mehr haben darf, weil auch kein Geld mehr durch Werbung reinkommt. Das Ende dieser Sender ist doch schon lange eingeleitet und im Moment versucht man doch nur noch durch Billigproduktionen den Laden auszuquetschen und mit zu nehmen was man noch mitnehmen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6