Forum: Kultur
"Bauer sucht Frau": Ferkeltätscheln für den Flauschfaktor
Seite 1 von 2
citi2010 10.06.2014, 09:06
1.

Das staatlich verordnete Pflicht-TV kann halt - wenn es will - beim sogenannten Qualitätsprogramm 2x, 3x, 4x soviel ausgeben wie die Privaten. Da bleibt denen nur sich auf den Trash zu funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 10.06.2014, 09:15
2.

Diesmal nur "okay" Frau Rützel. Wenn nicht mal Sie der bäuerlichen Brautschau tieferen Sinn anschreiben können, dann hat man in diesem Jahr wohl nichts verpasst.

Wenn selbst seichte Unterhaltung langweilt, dann hat sich ein Format abgenutzt. Mit oder ohne Tierchen, die vermutlich drei Takes später auf der Fleischtheke landen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangeder 10.06.2014, 09:56
3.

Die Prediger, die bei solchen Sendungen immer den Untergang des Abendlandes sehen, sollten uns mal erklären, welche extrem niveauvollen Unterhaltungssendungen sie selbst konsumieren. Und kommt uns nicht mit dem Märchen, dass ihr keinerlei bewegte Bilder zur Unterhaltung anseht oder 365 Tage im Jahr nur Nachrichten und philosophische Traktake studiert. - Übrigens: Die ständige Berieselung mit Fußball und anderen Sportübertragungen sediert und verdummt mehr Menschen mehr, als jedes Reality-TV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 10.06.2014, 10:16
4.

Frau Rützel sollte mal die verlogenen,heuchlerischen Beiträge und Sendungen beurteilen,die als tiefsinnig und wertvoll beurteilt werden,nur weil sie vrealitätsferne Sozialkritik beinhalten !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 10.06.2014, 10:43
5.

Liebe Mitkommentatoren. Hat sich von Ihnen, die Sie hier RTL verteidigen, eigentlich einmal einer diese furchtbaren Sendungen angesehen?

Denn: – eigentlich geht es bei dieser Sendung weniger um das unterirdische Niveau, als um die ständige menschenverachtende Zuschaustellung von geistig minderbemittelten Menschen durch RTL.

Menschen werden, nicht zuletzt auch durch die Verarbeitung der Aufnahmen (durch Schnitte, aus dem Zusammenhang gerissene Sätze und Regieanweisungen) zur Unterhaltung von anderen offensichtlich auch geistig minderbemittelten Menschen der Lächerlichkeit preisgegeben, damit RTL seinen Profit machen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 10.06.2014, 10:44
6.

Mit dem Dschungelcamp kann die Bauernsendung sowieso niemals mithalten :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oranier 10.06.2014, 11:37
7.

"Wenn Mittelfranke Gunther glaubhaft versichert, zu seinen Mastschweinen einen "ultraguten Draht" zu haben, winkt bei aller rührenden Ferkeltätschelei am Ende eben doch der Schinken"

Deshalb hieße die Überschrift, statt
"Ferkeltätscheln für den Flauschfaktor"
wohl auch besser:
"Ferkeltätscheln für den Fleischfaktor"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiftysomething 10.06.2014, 12:12
8. @rodelaax

RTL will mit Trash Geld verdienen?
DAS wundert sie? Es gibt wahnsinnig viel unsinniges Zeug auf der Welt, dass über der Resterampe in die Massen gekippt wird....
Meine beste Analyse dazu immer noch: Seien wir froh, dass RTL uns den Trash abnimmr. Stellen Sie sich vor, darum müssten Sie sich auch noch kümmern? Sehen Sie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolArn 10.06.2014, 12:13
9.

Kleine Ferkelchen sind ja sehr putzig, kommt wohl auch bei Frauen gut an. Wenn aber die kleinen Eber bei vollem Bewustsein kastriert werden, hört der Spass auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2