Forum: Kultur
BBC-Spitzengehälter: Top-Mann verdient fünf Mal mehr als die bestbezahlte Frau
REUTERS

Die britische Rundfunkanstalt BBC hat die Spitzengehälter ihrer Top-Moderatoren in Fernsehen und Radio veröffentlicht. Dabei zeigt sich, wer am meisten verdient - und dass es sich weit überwiegend um Männer handelt.

Seite 3 von 3
der_weisse_wal 20.07.2017, 09:42
20.

Zitat von mischubo
DAS leugne ich aber ganz bestimmt, weil die weitaus meisten Branchen tarifgebunden zahlen. Fangen Sie bitte nicht wieder mit diesem SPON-Dauermärchen von 20 % + X Gender Pay Gap an...
Sie bezichtigen mich also der Lüge, weil sie die Realität nicht akzeptieren wollen? "Tarif" sagt überhaupt nichts aus, da viele Männer einen Lohn über Tarif ausgehandelt haben - mich eingeschlossen.
Aber Sie können sich natürlich weiter die Welt in Ihrem Kopf zusammenbasteln, wie sie Ihnen gefällt. An der Realität wird das aber nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischubo 20.07.2017, 09:59
21. Nein...

Zitat von der_weisse_wal
Sie bezichtigen mich also der Lüge, weil sie die Realität nicht akzeptieren wollen? "Tarif" sagt überhaupt nichts aus, da viele Männer einen Lohn über Tarif ausgehandelt haben - mich eingeschlossen. Aber Sie können sich natürlich weiter die Welt in Ihrem Kopf zusammenbasteln, wie sie Ihnen gefällt. An der Realität wird das aber nichts ändern.
...ich bezichtige Sie nicht der Lüge, ich bezichtige Sie des unwissenschaftlichen Verallgemeinerns, dass IHR persönliches Gehalts-Schicksal auch nur einen nennenswerten Prozentsatz der weiblichen Bevölkerung repräsentiert. Sie schreiben selbst, dass Sie einen Lohn über Tarif ausgehandelt haben? Vielleicht nicht gut genug verhandelt, vielleicht nicht die gleiche Qualifikation wie andere? Keine Ahnung. Frau-Sein ist eine von zwanzig möglichen Antworten und wenn es so sein sollte, halte ich das ehrlich für schlimm....spiegelt aber gleichwohl nicht die "Realität" wider...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_weisse_wal 20.07.2017, 10:59
22.

Zitat von mischubo
...ich bezichtige Sie nicht der Lüge, ich bezichtige Sie des unwissenschaftlichen Verallgemeinerns, dass IHR persönliches Gehalts-Schicksal auch nur einen nennenswerten Prozentsatz der weiblichen Bevölkerung repräsentiert. Sie schreiben selbst, dass Sie einen Lohn über Tarif ausgehandelt haben? Vielleicht nicht gut genug verhandelt, vielleicht nicht die gleiche Qualifikation wie andere? Keine Ahnung. Frau-Sein ist eine von zwanzig möglichen Antworten und wenn es so sein sollte, halte ich das ehrlich für schlimm....spiegelt aber gleichwohl nicht die "Realität" wider...
Na ja, als Mann war es jedenfalls viel leichter für mich. Auch der Umgang mit Vorgesetzen. Ein "Nein" wird zum Beispiel eher akzeptiert. Auch die eigene Meinung gilt mehr. Es handelt sich nicht um eine Verallgemeinerung. . Das ist der Berufsalltag. Und ich habe schon in mehreren Branchen gearbeitet.
Wenn das bei Ihnen im Betrieb nicht der Fall ist, kann man den Damen jedenfalls nur gratulieren. Oder die Sie, die Männer, werden ziemlich schlecht bezahlt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eiffe 20.07.2017, 12:57
23.

Zitat von der_weisse_wal
Es handelt sich nicht um eine Verallgemeinerung. . Das ist der Berufsalltag. Und ich habe schon in mehreren Branchen gearbeitet.
Doch es ist Verallgemeinerung, Ihre persönliche Erfahrung hat nicht mehr als einen anekdotischen Wert.
Bitte verweisen Sie auf empirische Belege, dass Frauen in den gleichen Tarifgruppen pro Stunde weniger verdienen als Männer. Sie werden keine Belege finden, das wäre nämlich Diskriminierung und ist strafbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petrapanther 20.07.2017, 13:55
24.

Zitat von migampe
Täglich ertrinken Flüchtlinge im Mittelmeer, unschuldige Menschen werden eingesperrt, Dieselpest macht uns das Leben schwer, Radikalismus nimmt überall zu...... und wir haben das Problem, daß Frauen weniger verdienen als Männer? So langsam gehen diese Arme-Frauen-Artikel auf den Senkel! Durch ständiges Wiederholen von teils falschen Statistiken werden diese nicht richtig. Und: Wir haben deutlich wichtigere Probleme zu lösen!!! Wenn Frauen doch weniger VERDIENEN, dann sollen sie auch weniger bekommen! (Vorsicht: Diese Satz war Ironie!)
Na, dann hätten Sie sicher auch nichts dagegen, wenn Ihnen Ihr Chef mal eben das Gehalt kürzt. Beschweren sollten Sie sich dann nicht - schliesslich gibt es so viele wichtigere Probleme auf der Welt!

Und falls Sie nicht begreifen, was ich damit zum Ausdruck bringen möchte: Die Aussage 'Es gibt doch aber wichtigere Probleme!' ist ein generisches Totschlagsargument, das sich auf jede, aber auch wirklich jede Diskussion anwenden lässt. Alle Probleme sind unwichtig - es sei denn, man ist selbst betroffen, dann sieht die Sache mit einem Male anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petrapanther 20.07.2017, 14:02
25.

Zitat von DonCarlos
Wenn genau ein Mann besser verhandeln kann als der Rest der Frauen bei BBC, ist das dann tatsächlich Sexismus? Viele übersehen, dass dieser Mann wahrscheinlich genauso viele Männer wie Frauen übertrifft. Abgesehen davon, sind die Frauen daran Schuld, dass Männer mehr verdienen als sie. Frauen suchen sich die Männer nach deren Geldbeutel aus. Er muss mindestens so viel verdienende wie sie. Ergo ...
"Wenn genau ein Mann besser verhandeln kann als der Rest der Frauen bei BBC, ist das dann tatsächlich Sexismus?"
Woher wissen Sie, dass er besser verhandeln kann? Weil er mehr Geld bekommt? Das nennt man einen Zirkelschluss.

"Viele übersehen, dass dieser Mann wahrscheinlich genauso viele Männer wie Frauen übertrifft."
Stimmt nicht - lesen Sie den Artikel. Zwei Drittel der Bestverdiener sind Männer.

"Abgesehen davon, sind die Frauen daran Schuld, dass Männer mehr verdienen als sie. Frauen suchen sich die Männer nach deren Geldbeutel aus. Er muss mindestens so viel verdienende wie sie. Ergo ..."
Ach ja, dieses strunzdumme sexistische Klischee darf natürlich in keiner Diskussion zu dem Thema fehlen! Fehlt nur noch, dass Sie irgendwas von Biologie erzählen - 'Studien in Schimpansen haben gezeigt, dass derjenige mit den meisten Bananen auch die meisten Weibchen abbekommt.' Oder so ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3