Forum: Kultur
Berlinale-Bilanz: Fasst uns an!
AFP

Ein gewagter Gewinnerfilm krönt die Berlinale 2018, starke deutsche Filme gingen dagegen leer aus: Die Juryentscheidungen waren so widersprüchlich wie das Festival. Ist das schon der erhoffte Aufbruch?

Sportzigarette 25.02.2018, 15:37
1. wer will das sehen?

Gut, bei der Berlinale geht es nicht um Unterhaltung, sondern um Kundst, Politik, Gesellschaft etc. aber ich frage mich immer wieder, wer will sowas sehen? Wieviel Menschen gehen in diese Filme? Ich tippe, von der "normal arbeitenden Bevölkerung" die einfach gern nur mal unterhalten werden will, niemand. Da bin ich aber froh, dass es dieses unterbelichtete Hollywood gbt, die wissen wenigstens was Spass macht und unterhält!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 25.02.2018, 17:58
2. Starke deutsche Filme?

Das ist was neues.
Unabhängig davon, ein Filmfestival das sich politisch begreift hat schon verloren, Unterhaltung heisst das Zauberwort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
habu 26.02.2018, 23:13
3. Und das falsche Englisch im Titel des Siegerfilms?

Will uns das auch eine Botschaft vermitteln, die mir verborgen blieb? Oder hat's nur nicht zu mehr gereicht im rumänischen Fremdsprachenunterricht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren