Forum: Kultur
Berlusconi-Film "Loro": Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft
DCM

Wie kam Silvio Berlusconi an die Macht? Wie konnte er sie halten? In "Loro" nähert sich Paolo Sorrentino dem Phänomen des Bunga-Bunga-Cavaliere. Womöglich gehört der Oscar-Preisträger auch zu den Verführten.

Alexis_Saint-Craque 15.11.2018, 11:07
1. Ein weiter Weg

Der Garten der Lüste ist ein wenig reizlos, wenn er von Geistlosen angelegt wurde. Allerdings hält sich durch die Geistlosigkeit auch das Böse in Grenzen. Es ist noch ein weiter Weg bis Sodom. Merkwürdig, dass diese italienische Cine-Inkunabel so gar nicht in die Betrachtung einfloss. Ich meine, man sieht doch stets mit, was man weiß. Man könnte also mit der Tradition eine Entartung der Entartung konstatieren - eine sozusagen positive Kreatürlichkeit. Die Leut wollen sich halt mulakieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dogbert 21.11.2018, 08:16
2. Ein Film wie Berlusconi selber

unernst, beliebig und voll manischer Selbstüberschätzung. Demnach als Porträt also doch gelungen !? Warum man zur Darstellung dieses miesen kleinen Gockels allerdings fast drei Stunden benötigen soll bleibt , zumindest solange man den Film nicht komplett gesehen hat, unverständlcih.

Beitrag melden Antworten / Zitieren