Forum: Kultur
Bilder von der Sondierung: CSI: Merkel
AP/dpa

Politik als Taskforce-Einsatz: Der Auftritt der Union in den Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen erinnert an die Inszenierung in TV-Krimiserien. Für die Opposition ist er eine Demütigung.

Seite 1 von 8
humbahumba 15.10.2013, 18:14
1.

Seehofer hat vergessen den Kleiderbuegel rauszunehmen bevor er das Sakko angezogen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
borea 15.10.2013, 18:16
2. CSI Mutti

man sieht eine Menge Männer hinter einer Frau herlaufen, die mit Ausnahme von ein paar CSUlern, die eher Ihrer Majestät Seehofer ausgeliefert, den Machtansprüchen der Kanzlerin unterliegen. Oder anders gesagt, hätte einer dieser Männer die Spitzenkandidatur übernommen, wären es mit Sicherheit nicht 45 % geworden. Bilder täuschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank_Chinaski 15.10.2013, 18:16
3.

Das Verhalten der Noch-Regierung (CO2-Abgabe, Rassisten-Friedrich...) kann eigentlich nur einen Sinn haben - Neuwahlen. Und der Deutsche ist am Schluss auch noch dumm genug dieser "christlichen" Partei zu einer absoluten Mehrheit zu verhelfen :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mamuschkaone 15.10.2013, 18:17
4.

Was fuer ein mäßiger artikel...
Und dazu noch eine selbsterfüllende prophezeiung. Nicht diese Bilder lassen die Union erführchtig wirken, erstens weil sie sich normalerweise sowieso niemand anguckt und zweitens weil gerade bei "unserer" Mutti niemand diesen assoziationen im Kopf hat. Erst dieser Artikel, verbunden mit ein bisschen spott fuer den armen Steinbrück (was hat dieser
verpatze Vergleich von ihm hier verloren?) machen einen Schuh draus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lövgren 15.10.2013, 18:20
5. Wie meist...

Masse vor Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LondoMollari 15.10.2013, 18:22
6. Mir fällt da eher der Spruch von der Nietenparade ein ...

Schließlich sind das die übergebliebenen Mitglieder der "besten Regierung aller Zeiten" ....

Helmpflicht-Ramsauer, der Drohnendrömel, Spendenschäuble, Zensursula, Kann-deine-Fresse-nicht-mehr-sehen-Pofalla, Friederich das Supergrundrecht, der Mauthorst ....

Und wenn sie es schon nötig haben 2:1 gegen die ja eigentlich geschlagene SPD anzutreten spricht das eher von Schwäche als von sonst irgend etwas ...

Ist ja fast als ob nen Schläger auch noch seine "Kumpels" hohlen muss bevor er sich traut ein Katzenbaby zu vertrimmen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 15.10.2013, 18:23
7.

Früher hätte ich gedacht das deutsche Volk ist zu reif um sich von Bildern täuschen zu lassen. Das ist in der Tat eine eher amerikanische Sache. Doch 41% für die CDU haben auch mich eines Besseren belehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Epikurus 15.10.2013, 18:25
8. In Österreich hat 5 Jahre große Koalition nur Stillstand gebracht

Warum soll es in Deutschland anders werden. Nächstes
Jahr stehen 3 Landtagswahlen in Ostdeutschland,
Europawahlen und eine ganze Reihe von Kommunalwahlen an. Die Partei, die am meisten von
ihren Vorsätzen in der Groko opfert, wird nächstes Jahr
am meisten abgestraft werden. Die große Koalition in Österreich hat dazu geführt, dass nun 6 Parteien im Parlament sitzen. Die Volksparteien sind auf ca. 25 %
geschrumpft, bei 34 % Nichtwähler. Mit den Team Stronach u. der FPÖ sind 2 nationalorientierte Parteien
auf dem Vormarsch. Auch in Deutschland dürfte es mit
den Volksparteien in 4 Jahren vorbei seien, wenn es keinen Fortschritt für die Bürger gibt und wichtige Themen ausgeblendet werden.
"Die geballte Macht" kann schnell an die Wand gefahren werden, wenn die Mehrheitsbevölkerung sieht, dass sie mit dieser Koalition geschröpft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolf.niederstrasser 15.10.2013, 18:26
9. Überlegenheit ???

Schaut man auf das Wahlergebnis, so kann es schon nächste Woche heißen, schnick-schnack, und die angeblich übermächtige CDU/CSU sitzt auf der Oppositionsbank. Denn dorthin gehören die Lobby-Zulieferer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8