Forum: Kultur
Bilder von der Sondierung: CSI: Merkel
AP/dpa

Politik als Taskforce-Einsatz: Der Auftritt der Union in den Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen erinnert an die Inszenierung in TV-Krimiserien. Für die Opposition ist er eine Demütigung.

Seite 8 von 8
thoscha 16.10.2013, 07:44
70. CSI: Merkel

wenn sie wenigstens so arbeiten würden wie CSI, dann wäre nicht immer so schnell alles vorbei. Frei nach dem Motto : Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Mal sehn wie lange den die Halbwertzeit der von
CDU/CSU gegebenen Wahlversprechen diesmal ist. Armes Deutschland - aber wir bekommen was wir verdienen, oder etwas nicht....?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MashMashMusic 16.10.2013, 08:17
71.

Zitat von kaiserudo
Grüne , Linke und SPD haben zusammen mehr stimmen als die CDU, können also selber eine Regierung bilden. Ja .... Demokratie ist manchmal ganz einfach gestrickt.
Werden sie aber nicht tun. Denn wie Sie schon richtig erkennen, Demokratie ist einfach gestrickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MashMashMusic 16.10.2013, 08:19
72.

Zitat von rolf.niederstrasser
Wo bleibt das 99%-Volk - ohne große Vermögen - bei der derzeitigen Politik ?
Das 99-Prozent-Volk hat in seiner Mehrheit bürgerliche Parteien gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merkelrama 16.10.2013, 09:21
73. Wenn ich mir

das Bild so ansehe, würde ich wirklich gerne wissen, wieviele von den abgebildeten Politikern Dreck am Stecken haben. Keinen von diesen Figuren traue ich auch nur einen Meter weit. Eigentlich schlimm....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
terramunda 16.10.2013, 09:25
74. Fremdschäm

Die Kanzlerin (warum trägt sie eigentlich nicht neuerdings eine Kette mit Autoanhänger?) stolziert in natürlich extra farbig gewählter Jacke vor ihren Soldaten, der Seehofer kann vor Kraft kaum laufen und es drohen uns Typen wie Pofalla und Dobrindt als Minister. Fremdschäm. Der Wähler hat so entschieden, aber hat er es auch so gewollt? Einzige Hoffnung: Lasst sie doch einfach allein regieren und eine starke Opposition dagegen platzieren. Dann bleibt der politische Alltag wenigstens spannend und es könnte für die vielen unzufriedenen Bürger in Deutschland, die es unumstritten gibt, sogar mehr erreicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illoinen 16.10.2013, 09:59
75. "No business like show business"

Zitat von sysop
Politik als Taskforce-Einsatz: Der Auftritt der Union in den Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen erinnert an die Inszenierung in TV-Krimiserien. Für die Opposition ist er eine Demütigung.
Nichts als Show, denn so viel Dilettantismus wie bei der CDU/CSU habe ich bei den wichtigsten Themen noch nie miterlebt. Das fängt, bei Europa an, über Bankenkrise, Finanzkrise, über Schulsystem, Rente und Gesundheit, sind und waren keine "Fachleute" am Werk, zum Wohle des Volkes und Europa sondern Dilettanten, die mehr geleitet werden von den Quandts sprich den Eliten, als für das Volk, dass diese Herrschaften gewählt haben. Diese Herrschaften haben schon eher Stammtisch Niveau.

Im übrigen wenn hier noch in den Medien von so "hohen Prozenten" schreibt, welche die CDU/CSU oder die SPD erhalten haben, dann würde sich das Bild sehr schnell ändern, wenn man die mitzählen würde die nicht gewählt haben? Wo wäre die CDU/CSU wohl dann gelandet? Bei ca. 25% und die SPD bei ca. 18 % Was sagt uns das, Größe hat nicht unbedingt was guter schon überhaupt nicht einmal mit gerechter Politik zu tun. Denn diese Herrschaften vertreten ausschließlich die Kapital Interessen einer Minderheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chefkoch1 16.10.2013, 10:26
76. ....

Zitat von Epikurus
.... auf dem Vormarsch. Auch in Deutschland dürfte es mit den Volksparteien in 4 Jahren vorbei seien, wenn es keinen Fortschritt für die Bürger gibt und wichtige Themen ausgeblendet werden. "Die geballte Macht" kann schnell an die Wand gefahren werden, wenn die Mehrheitsbevölkerung sieht, dass sie mit dieser Koalition geschröpft werden.
Was heist hier "keinen Fortschritt"?
Wenn es mal nur Stillstand wäre!

Was gelebte Demokratie, Prosperität-Wohlstand und wirkliche Freiheit (nicht die Gauk´sche Konsumfreiheit) - kurz: Wahrung der Interessen ALLER seiner Bürger angeht, machen wir rasante Rückschritte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solarknotenpunkt 16.10.2013, 10:30
77. Phalanx... interessant!

Interessant, das Altherrenteam mit Damentörtchen hier als Phalanx zu betiteln... War es doch der Kern der Ultrarechten im angehenden Faschismus des spanischen Bürgerkriegs... In einem spanischen Bürgerkrieg befinden wir uns ja irgendwie irgendwo auch im Moment... und gegen die Linken wird ja auch kräftig gedroschen. Aber nein, unsere Verfassung sieht ja nur eine Marktwirtschaft vor... und keine soziale... Auch bei dieser Wortschöpfung schlug der Rotstift der Rationalisierung zu. Sorry, Grundgesetz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupus41 16.10.2013, 11:38
78. Mit vollen Hosen...

... läßt sich gut stinken, sagte einmal Ex-Kanzler Kohl. Wie würde sich die SPD bei einem solch guten Wahlergebnis, wie es die CDU erhalten hat, verhalten? Sie kann froh sein, überhaupt mitregieren zu dürfen. Abgesehen davon: Was ist an dem Foto eigentlich auszusetzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruzoe 16.10.2013, 17:46
79. Wer...

vorrangig nur Schönheit in jedwelcher Erscheinungsform als Autorität akzeptiert, kann sich vor einem Haufen retardierter Figuren nur schaudernd abwenden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8