Forum: Kultur
"Blechtrommel" am Thalia Theater: Das doppelte Oskarchen
DPA

Romane auf der Theaterbühne, dafür gibt es in Hamburg den Regie-Spezialisten Luk Perceval. Jetzt nahm er sich "Die Blechtrommel" von Günter Grass vor. Das gelang trotz einiger famoser Einzelleistungen bestenfalls lehrreich.

chuckal 30.03.2015, 01:34
1. Was soll das eigentlich?

Klar, der eitle Günter freut sich über die Aufmerksamkeit und über die Kohle, aber was soll dieser Stoff heutzutage auf einer Theaterbühne. Eigentlich ein Armutszeugnis für die Dramaturgien der Theater sich auf solche, doch bestenfalls Readers-Digest-mäßige Fassungen zu stützen. Das ist schon bei den Mann-Adaptionen immer etwas zweifelhaft, aber bei Grass doch nun völlig absurd. Sage ich ohne Kenntnis der Aufführung. Vielleicht widerspricht jemand?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 30.03.2015, 10:30
2. Nun und dann kommt Rakso in die Garage

On die VHS es besser bringt? Bestimmt anders, ganz anders...

Beitrag melden Antworten / Zitieren