Forum: Kultur
Böhmermann-Affäre: ZDF hält Erdogan-Gedicht für rechtlich zulässig
DPA

Jan Böhmermann hat mit seinem Erdogan-Gedicht laut ZDF nicht die Grenze zur Strafbarkeit überschritten. Das erklärte der Sender gegenüber der Mainzer Staatsanwaltschaft.

Seite 9 von 21
wo_ist_all_das_material? 14.04.2016, 21:12
80.

Zitat von MephistoX
... es ist weitaus mehr als ne "Frechheit", dass irgenwelche verblendeten Idioten glauben, sie "müssten" irgendeinen Comedian/Satiriker um Leib oder gar Leben bedrohen, nur weil ihnen nicht in den Kram passt passt, was andere von sich geben. Keine Entschuldigung für gewalttätige Fundamentalisten, die Presse- und Meinungsfreiheit aushebeln wollen - egal ob bei "Charlie Hebdo", Böhmermann oder sonstwo !
Gäbe es dergleichen, hätten Sie selbstverständlich recht.
Bisher allerdings habe ich nichts davon vernommen, daß ein Satiriker bedroht worden wäre. Nicht einmal von B., der jetzt um "Schutz" winselt, habe ich dergleichen gehört. Sie?
In D gibt es ja glücklicherweise nicht nur (nach meinem Dafürhalten) primitive Hampelmänner wie B., sondern auch Satiriker, Kabarettisten und jede Menge Leute mit Humor. Neu ist mir, daß die alle nach Polizeischutz jammern.
Oder haben Sie dergleichen von Georg Schramm, Urban Priol, olker Pispers und den vielen anderen schon einmal dergleichen gehört?
Gewalttätige Fundamentalisten aller Religionen und Ideologien genießen bei mir keinerlei Sympathien, auch wenn sie gegen üble Hetzer vorgehen, gegen vulgäre Beleidiger oder sonst einen Menschen.
Gewalt ist immer verachtenswert und zu verurteilen.
Insofern sind wir gar nicht so weit auseinander...

Beitrag melden
GMNW 14.04.2016, 21:12
81. Kunst kommt von Können

"Man muss nicht studiert haben, um zu merken, dass Böhmermann nicht gerade ein intellektuelles Schwergewicht unter den Polit-Kaspern ist. Hier die Schlüsselworte seiner sogenannten Schmäh-Satire: „Sackdoof, feige und verklemmt; Mann, der Mädchen schlägt; Ziegen ficken, Minderheiten unterdrücken; Kurden treten, Christen hauen; Kinderpornos schauen; Fellatio mit hundert Schafen; Präsident mit kleinem Schwanz; schwul, pervers, verlaust und zoophil; Kopf so leer wie seine Eier.“
Kunst kommt bekanntlich von Können. Was muss man eigentlich „KÖNNEN“, um so etwas zusammenzuschreiben? Zweifellos gibt es einen engen Zusammengang zwischen dem, was einer denkt, und dem, was er sagt. Wie mag es wohl in einem Kopf aussehen, wenn der Mund eine Art Abfluss für Fäkal-Vokabeln ist?"

Beitrag melden
waldschrat_72 14.04.2016, 21:12
82. Wenn die Expertise stellende Kanzlei..

.. da mal nicht irrt. Ich halte Herrn Böhmermanns sog. "Gedicht" sehr wohl für justiziabel. Man muss ihn nicht mögen (tue ich auch nicht), -und trotzdem: auch Herrn Erdogan steht es als Privatperson frei, sich gegen derartig sinnentleerten, zutiefst menschenverachtenden und beleidigenden Unsinn gerichtlich zur Wehr zu setzen. Mit Satire jedenfalls hatte das m.E. nichts zu tun. Sondern wohl eher mit einer möglichst medienwirksamen Haudrauf-Mentalität. Hauptsache Quote. Und dabei war das noch nicht im Ansatz mal lustig. Selten so gar nicht gelacht. Einfach nur billiger, niveauloser Trash.

Beitrag melden
fuffel 14.04.2016, 21:15
83. aha

Zitat von richandpoor
das "Gedicht" umzuformatieren und auf Merkel beziehen. Dann wird selbst jeder Depp erkennen, dass hier keine Kunst oder zulässige Satire vorliegt, sondern eine handfeste Beleidigung.
und man braucht nur 3 Foren zu lesen, um ähnlich gelagerten Quarck über unserer Kanzlerin in stilistisch grausamerer Form zu lesen.

Weil die Menschen denken, das internet wäre ihr Abort.

Kommt man Abends nach der Arbeit mal hin und läßt ganze die Welt an der eigenen Frustration teilhaben.

Der Ordnungsruf von Menschen, die sich selbst kaum unter Kontrolle haben. (muss man ja auch nicht, nur was wäre dann eine realistische Forderung?)

Gerade wieder 500Euro schwarz eingestrichen, aber die da Oben ob ihrer Korruption anprangern? Weil mehr Nullen dann zum guten, verwerflichen Handeln führen?

Mal die Ansprüche nach dem richten, was wir selbst so auf die Beine stellen können.

Wie wahr, edel, selbstlos leben Sie denn?

Beitrag melden
realist63 14.04.2016, 21:21
84. Der Beitrag Nr.36 wirft Fragen auf

Wieso hat man damals Herrn Erdogan nicht verklagt? Auf deutschen Boden hat er gehetzt ,dass sich die Balken biegen. Und wo war die übereifrige Justiz und unsere Politiker? Schweigen im Wald!Da hat man nichts unternommen.Herr Erdogan darf das.Ich verstehe auch nicht ,dass manche Leute sich auf Erdogans Seite stellen und Herrn Böhmermann als das Böse sehen.
Herr Böhmermann hat von Anfang an klargestellt ,dass das ein Beispiel ist,wie man es nicht

Beitrag melden
spiegel011 14.04.2016, 21:23
85. Ganze Sache ist Blödsinn

Habe mir den Teil der Sendung mit dem Gedicht angesehen. Das Gedicht liest sich vielleicht Beleidigend aber im Kontext war es das nicht. Übrigens: Alle haben gelacht, zurecht. Er hat das Gedicht vorgelesen um zu zeigen was man nicht machen sollte, um nacher mit einem Anderen zu diskutieren, was bei solch einem Video passieren würde, was dann auch reel wurde^^. Wie gesagt, empfand es im Kontext wie normale Satire...

Beitrag melden
Dengar 14.04.2016, 21:27
86. Die Freiheit des Wortes

Beistand für Böhmermann: http://www.faz.net/-gpg-8fw9i und http://www.welt.de/politik/ausland/article154338305/Die-ganze-Sache-ist-dermassen-aus-dem-Ruder-gelaufen.html

Beitrag melden
realist63 14.04.2016, 21:29
87. Der Beitrag Nr.36 wirft Fragen auf

Wieso hat man damals Herrn Erdogan nicht verklagt? Auf deutschen Boden hat er gehetzt ,dass sich die Balken biegen. Und wo war die übereifrige Justiz und unsere Politiker? Schweigen im Wald!Da hat man nichts unternommen.Herr Erdogan darf das.Ich verstehe auch nicht ,dass manche Leute sich auf Erdogans Seite stellen und Herrn Böhmermann als das Böse sehen.
Herr Böhmermann hat von Anfang an klargestellt ,dass das ein Beispiel ist,wie man es nicht machen darf.Also sehe ich keinen Grund auf ein Verfahren.Alles vertane Zeit und Aufwertung eines psychisch gestörten Türken.Das klingt hart,aber es stellt sich mir so dar.

Beitrag melden
berndpaul 14.04.2016, 21:34
88. Das ist wohl der Gipfel der Fernsehprimitivität

Es ist mir nicht wichtig, ob dieser oder jener Paragrah noch zeitgemäß sind oder ob Böhmermann seinen geistigen Müll in juristisch abgesicherter Weise versprüht hat. Ich fühle mich von Bs
Fäkalienabsonderung als Zuschauer angeekelt und verletzt.

Beitrag melden
MephistoX 14.04.2016, 21:35
89. Na ja, ...

Zitat von waldschrat_72
Mit Satire jedenfalls hatte das m.E. nichts zu tun.
... Böhmermann hat ja auch nie behauptet, dass das Schmähgedicht für sich gesehen "feingeistige" Satire sei, sondern er hat dieses ganz bewusst als eine Art "Nachhilfestunde" für Erdogan auf Metaebene in die Satire eingebunden.

Wenn Erdogan auf dieses harmlose Extra3-Liedchen hin gerafft hätte, was der Unterschied zwischen Satire und plumper Beleidigung ist, hätte er keine "Nachhilfestunde" gebraucht und Böhmermann hätte sich getrost den Kunstgriff dieser Metabene schenken können.

Erdogan in seiner Dünnhäutigkeit und maßlosen Selbstüberschätzung wollte mit der ziemlich lächerlichen "Standpauke" gegenüber dem einbstellten Botschafter allerdings offensichtlich EInfluss auf die deutsche Medienlandschaft nehmen - dass dann Vertreter der freien Medien (hier mit Böhmermann) sich das nicht devot gefallen lassen, sondern einen "medialen Konter" starten, ist m.E. nur konsequent, ja irgendwie sogar notwendig.

Beitrag melden
Seite 9 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!