Forum: Kultur
Böhmermann und "Neo Magazin Royale": Yeah, haha
DPA

"Neo Magazin Royale" ist zurück. Die Gags sind so schlecht, dass sie woanders verworfen worden wären, die Lache des Moderators scheppert automatenhaft, der beste Nicht-Moment dauert fünf Sekunden. Und so soll das weitergehen?

Seite 4 von 6
kub.os 22.02.2019, 10:26
30. Geschmacksache Teil III

Böhmermann ist so herrlich verbindlich unverbindlich; irgendwie ganz clever, irgendwie ein bisschen selbstverliebt, ein wenig beredt und manchmal sogar lustig, manchmal ein Schwätzer. Eben ein Autoverkäufer. Fazit: zu dünn für einen unterhaltsamen Abend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Hotte 22.02.2019, 10:32
31. Zuviel angestrengte political correctness?

ich kann über Böhmermann schon lange nicht mehr lachen. Ähnlich geht es mir bei Welke und der Anstalt. Ok, kann man eigentlich nicht vergleichen, aber wenn sie einen gleichermaßen langweilen dann irgendwie schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 22.02.2019, 10:37
32. Böhmermann ersäuft im ö.-r. Korrektheitssumpf

Zitat von Little_Nemo
immerhin hat er z.B. mit "Varufake", "Verafake" und seinem Schmähgedicht wirklich Wellen geschlagen.
Das war gestern. Daraus hat "man" beim ZDF gelernt und den Mann politisch auf Linie gebracht. Neues Neo-magazin-Motto: Witzischkeit kennt keine Grenzen. Je abgelutschter umso besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 22.02.2019, 11:02
33.

Zitat von Denki Groove
Ich habe zufällig eingeschalten und die Sendung war wirklich unter irdisch. Bela B hat die Sache noch etwas rausgerissen… Da kommt wieder die Frage auf für was die GEZ verwendet wird. Meinetwegen sollte so etwas auf Comedy Central laufen – dann ist es wenigstens privat finanziert und muss sich an der Quote messen.
Und da ist er wieder - der typische Deutsche. "Alles was mir nicht gefällt, muss weg"...egal ob es der Spiellpatz um die Ecke ist oder eine Sendung auf den ÖR. Na dann zeigen Sie mal, was Sie so gerne bei den ÖR schauen und dann schauen wir, wie viele wir finden, die diese INteressen gut oder schlecht finden. Wenn Sie eben wenig Unterstützer finden, dann müssen Ihre sachen eben auch weg.

Aber soweit ist es in Deutschland eben mit der Solidarität gekommen. Haben Sie überhaupt mal auch nur einen Gedanken daran verschwendet, dass die Zuschauer, denen die Sendung gefällt, mit ihren Abgaben auch ihre Sendungen finanzieren, auch wenn diese so etwas vielleicht gar nicht schauen würden?

Aber hauptsache Ich, Ich, Ich. Mal daavon abgesehen dass Sie hoffentlich erkannt haben, dass Sie hier zu einer Minderheit gehören...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ancoats 22.02.2019, 11:24
34.

Ja, diese Folge war tatsächlich nix - sie wirkte eher, als ob man nach der langen Pause noch nicht wieder in die Gänge gekommen ist und weitgehend nur Zeugs aus der Schublade für kreative Notfälle gezogen hat. Aber hey, a) was soll's, und b) es gab hier immer schon die Bandbreite zwischen "brilliant" und "schlechte Schulaufführung". Warum der geschätzte Herr Frank dieses Mal so schmallippig reagiert, erschließt sich mir daher nicht so recht. So bedeutsam ist das alles auch nicht, und die Show und ihr Protagonist sind ohnehin mehr "aquired taste" und für Connaisseure eines spezifischen Humors, als etwa das mehrheitsfähig amüsierende Schenkelklopffutter bei Welke und Co. Welche, und das kann durchaus auch mal gesagt werden, ja nicht viel mehr machen, als ihre Zuschauer im wohlfeilen und folgenlosen satirischen Konsens darüber zu vereinen, wie - hahaha - blöd doch Politik, Politiker und die Welt allgemein so sein können. Hat auch seine Berechtigung, und das gern mal flatterhaft ums Nichts kreisende Dingens von Herrn Böhmermann eben auch. Alles nicht so wichtig, alles Entertainment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nogger412 22.02.2019, 11:28
35. Lustig

... wie Arno Frank nicht einmal merkt, dass selbst der "Der Stream stockt"-Gag nur recycelt ist und vorher so schon mehrfach gebracht wurde. Das Gute an Late Night und NMR im Speziellen ist ja nicht, immer und immer wieder neue gute Gags zu bringen, sondern Vorhandenes aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zu betrachten und das vermeintlich banal Alltägliche mit Humor zu versehen. Der Einspieler mit Ralf Kabelka und seinem Pult findet dann auch auf so vielen Ebenen statt und hat wahrscheinlich eine Wahnsinnsarbeit gemacht, dass man immer wieder froh sein muss, dass es das eben im Fernsehen noch gibt. Dafür muss man aber auch die Augen aufmachen. Schön, dass jetzt nicht nur Joko und Klaas ihren, sondern auch Jan B. seinen Arno-Frank-Verriss hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cugel 22.02.2019, 11:44
36. Wer hat´s erfunden?

Zitat von Little_Nemo
Die Nummer mit dem hängenden Stream ist übrigens auch mittlerweile schon sowas wie ein Running Gag beim Neo Magazin. Das gab es sogar schonmal bevor es royal wurde, wenn ich mich recht erinnere. Und wurde auch schon mehrmals von "Mann, Sieber" kopiert.
Den Gag mit der hängenden Technik hat schon der amerikanische Komiker Andy Kaufman (1949-1984) gebracht. Jedenfalls wenn man Jim Carrey und seinem Biopic "Der Mondmann" von 1999 glauben möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChrisSig 22.02.2019, 11:56
37. Platte persönliche Rache für einen Kollegen?

Hmm, ist das nicht ein wenig armselig, jetzt auf Böhmi rumzuhacken und alle Gags als schlecht zu bezeichnen, nur weil Kollege und vermutlich Freund Boris Kaiser nicht mehr als Autor beim Neomagazin mitspielen darf?

https://www.achgut.com/artikel/schichtwechsel_bei_boehmermann_und_raus_bist_du/P75

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 22.02.2019, 13:41
38. @ #35

Zitat von Nogger412
... wie Arno Frank nicht einmal merkt, dass selbst der "Der Stream stockt"-Gag nur recycelt ist und vorher so schon mehrfach gebracht wurde. Das Gute an Late Night und NMR im Speziellen ist ja nicht, immer und immer wieder neue gute Gags zu bringen, sondern Vorhandenes aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zu betrachten und das vermeintlich banal Alltägliche mit Humor zu versehen. Der Einspieler mit Ralf Kabelka und seinem Pult findet dann auch auf so vielen Ebenen statt und hat wahrscheinlich eine Wahnsinnsarbeit gemacht, dass man immer wieder froh sein muss, dass es das eben im Fernsehen noch gibt. Dafür muss man aber auch die Augen aufmachen. Schön, dass jetzt nicht nur Joko und Klaas ihren, sondern auch Jan B. seinen Arno-Frank-Verriss hat.
Wenn man Ihre Gedanken fortspinnt, muss man also regelmäßiger TV-Konsument sein, um all den Unfug der deutschen sog. Comedians würdigen zu können. Zum einen wäre das pure Zeitvergeudung (und die leiste ich mir lediglich hier mit dem Schreiben von Kommentaren) und zum zweiten frage ich mich, wie man Böhmermanns prolligen Holzhammerhumor mit erhöhtem Eitelkeitsfaktor nicht abstoßend finden kann. Gleiches gilt für diese beiden Kollegen, deren Name mein Gehirn partout nicht speichern mchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr_von_der_muehle 22.02.2019, 13:42
39. Höhepunkt überschritten

Meine Wenigkeit schaut sich das Neo Magazin auch nur noch sehr unregelmäßig an. Die Hochphase der Show scheint für mich wohl vorbei zu sein, was aber mehrere Gründe hat:

1. Böhmi ist immer noch kein guter Moderator. Zu viel stottern, schlechtes Timing im Stand Up und die im Text angesprochenen, erzwungenen Lacher
2. Keine Highlights mehr. Varoufake, Verafake, Eier aus Stahl: In der Sendung gab es unregelmäßig Killer, die mich einfach vom Hocker gehauen haben.
3. Gefühlte Lustlosigkeit. Man hat über Jahre hinweg abgeliefert, mit einer größeren Bühne hat man die Redaktion aber bis heute nicht belohnt. Vllt. macht sich im Team auch langsam Unlust breit. Auch wenn man in den Mediatheken sehr gute Zahlen hat, mit dem komischen Programmplätzen ist man innerhalb der Redaktion sicher immer öfter unzufrieden.
4. Zu viele Projekte? die btf hat wohl mehrere Produktionen für Netflix in der Mache. Sollten diese gute laufen, wird man sich wohl über kurz oder lang vom ZDF trennen.
5. Ich mag das Rundfunktanzorchester. Aber Leutz, die Beiträge von Dendemann bleiben wohl unschlagbar. DAS hatte mEn auch keine US Größe im Programm.

Schönes Wochenende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6