Forum: Kultur
Böhmermann und "Neo Magazin Royale": Yeah, haha
DPA

"Neo Magazin Royale" ist zurück. Die Gags sind so schlecht, dass sie woanders verworfen worden wären, die Lache des Moderators scheppert automatenhaft, der beste Nicht-Moment dauert fünf Sekunden. Und so soll das weitergehen?

Seite 5 von 6
mat_82 23.02.2019, 12:37
40.

Hab es mir heute auch angeschaut:
Die Sendung war vielleicht nicht spektakulär aber völlig in Ordnung!

Ich kann den tendenziösen Verriss von dem Herrn Frank auch nicht nachvollziehen. Aber gut: Jeder muss mal heiße Luft ablassen (siehe Kommentarspalte hier im Forum).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollle 23.02.2019, 19:29
41. Mit einem Simshobel? Gehts noch!!!

In dem Einspieler von Kabelka bearbeitet der doch mit dem Simshobel die Fläche, obwohl dafür eine Raubank oder ein Schrubber nötig wäre. Jeder Deutsche weiß, dass ein Simshobel nur für Fälze, Fasen und Kanten zu gebrauchen ist. Pfff. Der Autor des Verisses hat ganz recht.Was für eine, die Zeit überdauerte, Schande dieses Format mit diesem damals noch preisverdächtigen "Satiriker" für uns Belesene eigentlich ist. Den Rest der Sendung fande ich hingegen amüsant und freue mich endlich wieder ein kluges Schandmaul zu sehen, der es mit dem Rest der Welt aufnehmen kann, teils übertrifft, unterhält und Breitseiten schießt, die sonst keiner "in unser aller Heimat" auch nur annähernd so souverän dahinplaudert. Jetzt komme ich mir dumm vor und unbelesen: schon wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerGeraet 25.02.2019, 11:37
42. mittelmäßig..

die Show war okay, nichts besonderes, aber unterhaltsamer als so ziemlich alles, was das ZDF sonst so produziert. Geht es nicht eigentlich darum ? Welche Verbesserungsvorschläge hat denn der Autor ? Kritik ist einfach, Verbesserung schwer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K. Larname 25.02.2019, 11:45
43.

Ich habe Böhmermann und dem Magazin auf meiner Mattscheibe ein paar Mal eine Chance gegeben in der Vergangenheit. Und jedesmal kam bei mir nur ein bemühter Klon der "Tonight Show Starring Jimmy Fallon" an.
Seitdem lasse ich es und gebe auch einer neuen Staffel (oder was das wird) keine Chance auf meiner Mattscheibe. Es ist eine schmale Gratwanderung zwischen Satiriker und Schenkelklopf-Comedian, die nicht Jedem gelingt. "Boulevard-Satire" könnte man das vielleicht nennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcmercy 25.02.2019, 12:09
44. Gähn...

Wirklich lustig war die Sendung doch noch nie. hab dem Hype um Böhmemann nicht verstanden, außer gezielten Schlägen unter die Gürtellinie hat er nicht viel drauf, intelektueller Witz geht anders. Für mich hat er sich mit seinem Erdogan Gedicht vollig disqualifiziert. Vielleicht sendet er besser einfach auf Youtube.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clochard185 25.02.2019, 13:53
45. Die Ambivalenz von Dieter Nuhr ist um Klassen besser -

er scheut sich auch nicht die politische Korrektheit zu kritisieren, das goldene Kalb der Intellektuellen, der Künstler und der SozPäds, die sich damit weitgehends nicht in die Gefahr bringen gesellschaftlich geächtet zu werden. Diese Art von Satire ist wesentlich mutiger als der Opportunismus obengenannter Probanten, denn man lässt nicht einfach Realitäten weg weil der Zeitgeist sie unter den Tisch kehren will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piotre 25.02.2019, 14:03
46. satire braucht humor

lieber Herr Frank, für Satire braucht man Humor und auch eine gewisses Verständnis für Ironie... klar, nicht alle Gags sitzen, ist auch Geschmacksache... er ist aber einer der sehr, sehr wenigen, die mal den Mumm haben, sich mit den Mächtigen anzulegen, allein deshalb sticht er schon positiv heraus, mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gowine88 25.02.2019, 14:22
47. Ist da jemand beleidigt?

Kann mich den meisten Vorrednern nur anschließen. Sicherlich nicht die beste NMR-Sendung, aber auch lang nicht so schlecht, wie im Artikel geschrieben wurde ... Habt ihr dem Jan das (völlig berechtigte) Bento-Bashing wohl noch immer nicht verziehen, na?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 25.02.2019, 14:39
48. Nuhr geträumt

Zitat von clochard185
Die Ambivalenz von Dieter Nuhr ist um Klassen besser - er scheut sich auch nicht die politische Korrektheit zu kritisieren, das goldene Kalb der Intellektuellen, der Künstler und der SozPäds, die sich damit weitgehends nicht in die Gefahr bringen gesellschaftlich geächtet zu werden. Diese Art von Satire ist wesentlich mutiger als der Opportunismus obengenannter Probanten, denn man lässt nicht einfach Realitäten weg weil der Zeitgeist sie unter den Tisch kehren will.
Ja, der Dieter Nuhr. Einstmals mein Lieblings-Comedian, wegen seiner scharf beobachteten, schräg deutenden Alltagssatiren, die wirklich originell und frisch waren. Aber was ist aus ihm geworden!. Seinen "Satire Gipfel", der sich zurecht nur noch halbherzig so zu nennen wagt, halte ich heute nur noch selten durch. Und wenn dann reißen es eher die Auftritte seiner Gäste. Seine "Satire" besteht heute leider weitestgehend aus guttural blödelndem Gemurmel, Grimassieren und Zeit totschlagen, mangels Substanz. Und natürlich aus dem elenden Wiederkäuen der Standards. Dazwischen laviert er zwischen seinem Hass auf Linke und seiner Sorge das Publikum zu vergrätzen. Seit er seinerzeit mit halb gelesenen und kaum verdauten Koranversen Stimmung gegen Migranten machte und dafür schon als erster populärer (und populistischer) AfD-Kabarettist gescholten wurde, hat er ja merklich zurückgerudert und pendelt jetzt ständig zwischen seinen unausgegorenen Tiraden und dem Versuch sich zu beherrschen, um sich nicht das Geschäft zu verderben. Das ist es wohl was Sie mit "Ambivalenz" meinen. Was dabei leider weitestgehend fehlt sind Inspiration und Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetzmalehrlich 25.02.2019, 15:03
49. Eine versteckte Verbeugung vor Böhmermann...

auch wenn es dem Autor nicht bewusst ist. Denn von welchem anderen TV-Gesicht würde er erwarten, ein funktionierendes Sendekonzept über den Haufen zu werfen und sich was Neues auszudenken. Es ist Böhmermanns Genialität, die den Autor so hochgesteckte Erwartungen anlegen lässt. Zurecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6