Forum: Kultur
Box Office: Edward, Bella und sonst nichts

Eine ganze Handvoll Filme für die ganze Familie forderte den vorletzten "Twilight"-Film*in den USA heraus, doch "Breaking Dawn" dominierte auch das Thanksgiving-Wochenende. Auch in Deutschland lockte die Fortsetzung der Liebesgeschichte zwischen Edward und Bella ein Millionenpublikum ins Kino.

PrettyHateMachine 28.11.2011, 14:53
1. Edward! Bella! Sissi! Franz!

...möchte ja nicht rummeckern*, aber hier jede Woche'n neues Faß aufzumachen ist
doch witzlos. Macht wieder den "Lieblingsfilme"- oder "Kino"-fred auf, war doch immer
so schön kuschelig da ;-)

... und bitte keine Diskussion mehr, die "Twilight", "Edward" oder "Bella" im Titel führt,
das schreckt ab ...

* tue es aber natürlich trotzdem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sasapi 28.11.2011, 14:53
2. .....

Das Millionenpublikum für Edward & Co. wird weiblich und überwiegend unter 18 gewesen sein. Und irgendwie sind die Twillight- Filme auch nicht anders, als die Schmalzfilme aus den 80gern ( Dirty Dancing, z.B.). Nur mit langen Zähnen.
Mir steht das Elend noch bevor, meine Damen haben sich einen Kinobesuch mit Mama ( Papa darf fernbleiben, das ist ein "Mädchenfilm!")zum Nikolaus gewünscht.
Ich werde diesen Film aber vermutlich genauso ertragen wie das Take That-Fieber der Großen - der das heute entsetzlich peinlich ist- und die Benjamin Blümchen CDs im Autoradio bei langen Autofahrten. Niemand hat gesagt, es wäre einfach, Kinder großzuziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 28.11.2011, 17:05
3. ...

Zitat von Sasapi
Das Millionenpublikum für Edward & Co. wird weiblich und überwiegend unter 18 gewesen sein. Und irgendwie sind die Twillight- Filme auch nicht anders, als die Schmalzfilme aus den 80gern ( Dirty Dancing, z.B.). Nur mit langen Zähnen.
Auch wenn die Analyse tendenziell den Kern trifft, unter 18 ist nicht ganz korrekt:
"The audience was 80 percent female and 60 percent over 21 years old. That's more female-skewing than Eclipse (65 percent) but even with New Moon (80 percent). Also, the audience was younger for those movies (only 50 percent over 21 years old), though it's logical for the crowd to age along with the series."
http://www.boxofficemojo.com/news/?id=3312&p=.htm

Scheint also eher so zu sein, dass die einst jung angefixte Zielgeneration treu bis zum bitteren Ende mitmarschiert während es für alle anderen unverständlich bleibt. Ein weiteres tragisches Fanal für die Entwicklung der Filmkultur bleibt es allerdings so oder so..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
possumgfx 28.11.2011, 23:52
4. Erst ansehen - Dann urteilen

Man sollte sich die Filme anschaun bevor man darüber urteilt. Es mögen keine Oscars herauskommen aber was man bekommt ist solide Unterhaltung, die eine ganz klare Zielgruppe hat ohne diese für dumm zu verkaufen. Da gibts Filme wie zum Beispiel das neuste Machwerk eines Adam Sandler, welche tatsächlich Schaden anrichten, schon allein beim Betrachten. Die Twilight-Filme sind exakt so schmalzig und albern wie die Fans der Bücher sie wollen und erfüllen damit wenigstens deren Erwartungen ..geben nicht vor mehr zu sein als das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren