Forum: Kultur
Box Office: Shrek lass nach

Grüner wird's nicht: "Für immer Shrek" bleibt Spitzenreiter in den US-Kinocharts, allerdings vor allem wegen schwacher Konkurrenz, darunter die neue Komödie mit Katherine Heigl. Auch für "Sex and the City 2" sieht es in den USA düster aus - in Deutschland jedoch lassen sich die Fans nicht beirren.

Wolfgang Jung 07.06.2010, 13:25
1. Ich kapier´s nicht

Zitat von sysop
Grüner wird's nicht: "Für immer Shrek" bleibt Spitzenreiter in den US-Kinocharts, allerdings vor allem wegen schwacher Konkurrenz, darunter die neue Komödie mit Katherine Heigl. Auch für "Sex and the City 2" sieht es in den USA düster aus - in Deutschland jedoch lassen sich die Fans nicht beirren.
Wie ticken eigentlich Zuschauerinnen von "Sex?" and the City? Wen interessiert eigentlich das Innen- und Außenleben von plappernden Shopping-Schnepfen der unteren Oberschicht in Amiland? Ich kapier´s nicht. In den USA scheint das seltsame "Spektakel" allmählich zum Ende zu kommen.

Beitrag melden
Walther Kempinski 07.06.2010, 14:14
2. sex and the city

Ich hab mal ne Vorschau auf HD zu diesem Film gesehen. Also die sehen ja langsam aus wie die Golden Girls. Furchen im Gesicht, abgemagert und komisch deformiert sieht vor allem Sarah Jessica Parker aus. Da hilft auch Make-Up nichts mehr. Am besten sieht noch Kim Cattrall aus, für 54 ziemlich gut. Aber trotzdem, die Serie war schon belanglos, der Kinofilm ist es noch viel mehr.

Bei solchen Serien sieht man sehr gut, wie der Geisteszustand mancher Frauen ist. Wer sowas anguckt, ist ganz schön oberflächlich und hat noch Barbie-Träume.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!