Forum: Kultur
"Breaking Bad"-Fortsetzung "El Camino": Musterschüler auf der Flucht
Netflix

Sechs Jahre nach dem Ende der Erfolgsserie "Breaking Bad" lässt Netflix die Geschichte von Jesse Pinkman nun in einem Film weitererzählen. Ein sentimentales, nervenzerrüttendes Wiedersehen.

Seite 1 von 3
henne.k 11.10.2019, 19:08
1. Der Titel "El Camino" bezieht sich nicht auf das Fluchtauto, sondern..

auf jenes Auto, welches sein Peiniger fuhr und mit welchem ihm die Flucht gelang. Dieses verwahrte sein Kumpel Skinny nach seinem Verlassen, um die Polizei auf sich zu lenken, denn das Auto wurde zwischenzeitlich geortet.

--> Netter Film, klasse Serie, ich schaue sie gerade wieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krautrockfreak 11.10.2019, 19:13
2. In der Tat ist BB die beste Serie ever, eine abgefahrene Story und

exzellente Schauspieler und ansonsten auch alles top (Kamera, Schnitt). Kaum vorstellbar, dass dieser Film da anknüpfen kann. BB ist für mich eine abgeschlossene Geschichte und so sollte man es auch belassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eimsbusher 11.10.2019, 19:24
3. "Erzschurke"?

Ich weiß ja, dass Gilligan von Anfang an vorhatte, Walter "böse" enden zu lassen ("... from Mr. Chips into Scarface"), und er hatte böse Szenen (Jesses Freundin am Erbrochenen ersticken lassen, ohne einzugreifen, hat mich richtig mitgenommen, und danach habe ich ihn erst einmal gehasst), aber ich konnte ihn so gut wie immer gut verstehen und fand, er war mehr ein Guter, der die Kontrolle über die Folgen seiner Handlungen verloren hatte und von einem zum anderen strauchelte. Er war vielleicht ein kaputter Held, aber doch sehr viel mehr Held als ein verachtenswerter Erzschurke. Ich hätte ihm auch gegönnt, dass er heil und reich aus der Sache rauskommt.
Das Schöne an Breaking Bad und einer Figur wie Walter White ist, dass sie so differenziert und "meliert" war, dass es so ganz unterschiedliche Sichtweisen und Bewertungen der Handlungen und Personen gab.
Mein ganz persönlicher All-Time-Favourite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cybernic 11.10.2019, 19:39
4. Yes!

Das hört sich tausend Mal aufregender an, als "Better Call Saul". Danke für den Programm-Tipp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
R.S. 11.10.2019, 19:47
5. Pontiac Fiero

Lieber Herr Höbel, das nächste Mal beim Zuschauen besser aufgepaßt! Nicht mit dem El Camino würde sich Jesse Pinkmann als Gangster lächerlich machen. Sondern es ist ein unsäglicher Pontiac Fiero, den ihm sein Kumpan Badger als Fluchtauto zur Verfügung stellt. Und der hat mit einer Gangsterkarre nun wirklich garnichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben42 11.10.2019, 20:30
6. Man kann es nicht oft genug sagen...

... Breaking Bad ist wohl mit die beste Serie auf dieser Welt. Ein Spannungsbogen, der sich über 6 Staffeln zu einem Finale entwickelt, viele Einzelcharaktere die jeder für sich schon eine eigene Serie wert gewesen wären und das alles noch handwerklich (Musik, Schnitt, Beleuchtung...) exzellent in Szene gesetzt. Wer es noch nicht gesehen hat, unbedingt nachholen. Gehört zu den wenigen Dingen im Leben, die man unbedingt gesehen haben muss.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cadaquesien 11.10.2019, 20:37
7.

Zweideutigkeit: El Camino, das Auto und „El Camino“, der Weg (spanisch).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 11.10.2019, 20:50
8. Das einzig schöne am versifften Winter..

..ist, wieder alle Staffeln BB, ausgestattet mit genügend Flaschen roten Bordeaux, an den kalten und dunklen Tagen gemütlich vor dem TV sitzend und nebenbei immer wieder den schläfrigen Hund kraulend - schon am Tag mit einer Vorfreude auf den Abend - mit einen immer wieder aufkeimenden innerlichen Glücksgefühl, vollkommen entspannt bzw. hochgradig mitfiebernd und mitleidend, gebührend als Meisterwerk zu feiern. Ich freu mich..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bummigaer 11.10.2019, 21:17
9. Zwiegespalten...

Ich habe die Serie mehrere Male durchgeschaut und mich sehr auf diesen Film gefreut. Leider muss ich sagen, dass mir irgendwas fehlt. Es ist toll, auch den einen oder anderen Charakter wiederzusehen - selbst den aufgequollen Todd in den Flashbacks - aber trotzdem muss ich sagen, dass mir etwas fehlt. Es fühlt sich merkwürdig an, als wäre ein Stück Seele verloren gegangen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3