Forum: Kultur
Bremen-"Tatort" über Selbstoptimierung: Die Frau, das unbesiegbare Wesen
RB/ Michael Ihle

Killerinstinkt und Mordseffizienz: In diesem Bremer "Tatort" über modernen Selbstverbesserungswahn gerät Kommissar Stedefreund zwischen Frauen, die ihm haushoch überlegen sind.

Seite 1 von 2
vulcan 20.10.2017, 17:01
1. Und wieso.....

....sind dem Stedefreund diese Filmfrauen nun so 'haushoch überlegen'?
Höchstes deshalb, weil Stedefreund ohnehin immer als Halbtrottel dargestellt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 21.10.2017, 09:39
2. Wieder mal Erziehungsfernsehen aus Bremen

".....gerät Kommissar Stedefred zwischen zwei Frauen, die ihm haushoch überlegen sind".

Braucht man dann ja gar nicht mehr anzuschauen, bei dieser Einleitung, gesellschaftliches Erziehungsfernsehen wie üblich beim Bremer Tatort,

wovon träumen die offenkundig schwer gefrusteten ARD-Redakteurinnen denn nachts?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syt 22.10.2017, 09:02
3. wer ist hier eigentlich

das hellste Licht ? Schön aus der Deckung mit Dreck schmeissen ? Dazu reicht es dann doch noch ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 22.10.2017, 10:20
4.

Zitat von bosworth
café-wien und Dramaturgenfrau sind m.E. ein und derselbe Teilnehmer. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich an die Beiträge und nimmt das ewig gleiche Geschimpfe nicht mehr zur Kenntnis; da hat wohl jemand die Erkenntnis gepachtet - und so etwas ist immer langweilig.
Bitte beschreien Sie es nicht. Sonst steigert er sich gleich wieder ins allwöchentliche Crescendo ...
"Ulrike Folkerts ist der Antichrist.
Sabine Postel auch.
Und die ARD-Redakteurinnen erst."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 22.10.2017, 10:47
5.

Zitat von bosworth
café-wien und Dramaturgenfrau sind m.E. ein und derselbe Teilnehmer. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich an die Beiträge und nimmt das ewig gleiche Geschimpfe nicht mehr zur Kenntnis; da hat wohl jemand die Erkenntnis gepachtet - und so etwas ist immer langweilig.
Man kann hier aus der Not auch eine Tugend machen, und ein schönes Trinkspiel veranstalten:
ein Seitenhieb auf Ulrike Folkerts: ein Glas Gewürztraminer
die Vokabel "Edelkomparsin": Sechsämtertropfen.
"Zwangsgebühren": Eckes Edelkirsch
misogyne Schmähung der weiblichen Redaktionsmitglieder: Jägermeister
usw. usw.

Aber Vorsicht: Bei einem solchen Trinkspiel riskiert man eine kapitale Alkoholvergiftung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 22.10.2017, 11:43
6.

Zitat von .patou
Bitte beschreien Sie es nicht. Sonst steigert er sich gleich wieder ins allwöchentliche Crescendo ... "Ulrike Folkerts ist der Antichrist. Sabine Postel auch. Und die ARD-Redakteurinnen erst."
Andererseits ist die wöchentliche Tirade der AFF (Alternative Für Folkerts) eine der wenigen Dinge, auf die in diesen unsicheren Zeiten noch Verlass ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 22.10.2017, 12:15
7.

Zitat von christian simons
Andererseits ist die wöchentliche Tirade der AFF (Alternative Für Folkerts) eine der wenigen Dinge, auf die in diesen unsicheren Zeiten noch Verlass ist.
Ihr Versuch, dem repetitiven Gezeter etwas Positives abzugewinnen, wird auch nichts mehr nützen. :-))

Ich prophezeie, dass unsere letzten posts den Abend nicht erleben werden, da ´der janusköpfige Mitforist dazu neigt, alle Kommentare, die ihm nicht die nötige Adoration entgegenbringen, unverzüglich löschen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 22.10.2017, 12:50
8.

Zitat von .patou
Ihr Versuch, dem repetitiven Gezeter etwas Positives abzugewinnen, wird auch nichts mehr nützen. :-)) Ich prophezeie, dass unsere letzten posts den Abend nicht erleben werden, da ´der janusköpfige Mitforist dazu neigt, alle Kommentare, die ihm nicht die nötige Adoration entgegenbringen, unverzüglich löschen zu lassen.
Aber vorher wird er uns noch mit gewohnter Verve bescheinigen, dass wir im Sinne der Meinungsfreiheit ein "Problem mit dem demokratischen Diskurs" hätten. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe.micoud 22.10.2017, 19:38
9.

Mir gefällt der Tatort aus Bremen meist recht gut. Wenn sich dann Dauernörgler noch so richtig darüber ärgern, ist es umso schöner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2