Forum: Kultur
Bundesvision Song Contest: Das Schwülstig-Infantile siegt

Zwischen Fahneneid und Koksballaden: Auch wenn das Programm beim sechsten Bundesvision Song Contest auf den ersten Blick sehr durchmischt daherkam - Chancen haben bei der einst so unvorhersehbaren Leistungsshow nur noch Mainstreamkünstler. Schade drum!

Seite 1 von 6
Der Markt 02.10.2010, 11:28
1. Geschwurbel

Unheilig - fürchterliches Geschwurbel. Blumentopf fand ich ganz gut.

Beitrag melden
graf.koks 02.10.2010, 11:43
2. Vom Ausland gesehen...

Zitat von sysop
Zwischen Fahneneid und Koksballaden: Auch wenn das Programm beim sechsten Bundesvision Song Contest auf den ersten Blick sehr durchmischt daherkam - Chancen haben bei der einst so unvorhersehbaren Leistungsshow nur noch Mainstreamkünstler. Schade drum!
WHO CARES?

Beitrag melden
Wattläufer 02.10.2010, 11:46
3. Raab's BSC

Zitat von sysop
Zwischen Fahneneid und Koksballaden: Auch wenn das Programm beim sechsten Bundesvision Song Contest auf den ersten Blick sehr durchmischt daherkam - Chancen haben bei der einst so unvorhersehbaren Leistungsshow nur noch Mainstreamkünstler. Schade drum!
Ich fand den Wettbewerb Newcomer gegen Etablierte sehr reizvoll.

Obwohl ich Anna Loos den Sieg gegönnt hätte...;- Oder den Insulanern von Stanfour.
Die sind Nordfriesen, keine Flensburger, mein Gott, wer hat blos den Trailer zusammengemixt ?
Raab fühlte sich auf der Hebebühne sichtlich unwohl. Ihm fehlt seine vertraute TV-Total-Welt. Als Mit-Moderatorin hätte ich lieber Colleen gesehen.
Gefehlt hat mir auch Rockröhre Jenny aus der Grand-Prix-Vorentscheidung.

Auf jeden Fall hat Raab mal wieder bewiesen daß er Talente fördern kann ohne die Etablierten zu vernachlässigen. Wann schläft der eigentlich mal bei so vielen Shows, die er macht ?
Raab ist immer noch Deutschlands vielseitigster Entertainer.

Beitrag melden
WvdV 02.10.2010, 11:53
4. Führer

Meine Güte, was iss'n los im Deutschen Reich (Achtung liebe Web 2.0 Kinder, Ironie!!!)?

Wenn so eine Mischung zwischen "Glatze" und Stabsunteroffizier wie der "Graf" diesen belanglosen Wettbewerb gewinnt, dann sagt das eigentlich nur etwas über die Qualität dieser Sendung und dessen Zuschauer aus. Raab und seine verblödetetn Schäfchen auf IQ7. Hach, was bin ich heute weider gemein.

Habe die Sendung nicht gesehen, fand aber den Kommentar gut.

Beitrag melden
schna´sel 02.10.2010, 11:53
5. they never come back

Zitat von sysop
Zwischen Fahneneid und Koksballaden: Auch wenn das Programm beim sechsten Bundesvision Song Contest auf den ersten Blick sehr durchmischt daherkam - Chancen haben bei der einst so unvorhersehbaren Leistungsshow nur noch Mainstreamkünstler. Schade drum!
Das ist die "Falle" in die sie alle laufen. Oder ist es eher ein systemimmanenter Prozess, der dazu führt dass man als Popkünstler nur solange wirklich anders sein kann wie man eben noch nicht "richtig" dazu gehört. Das nur in dieser Grauzone innovative Musik Produkte entstehen können, in der die Macher zwar schon alles haben, um professionelle Arbeiten abzuliefern aber eben noch nicht Establishment sind?
Von Schrifstellern oder bildenden Künstlern weiß man, dass sie es häufiger schaffen, dieser Falle zu entkommen und trotz ihres gesellschaftlichen Erfolges bis ins hohe Alter frische Arbeiten abzuliefern. Aber die sind auch in der Regel nicht in dem Maße auf den ganzen Medienzirkus angewiesen wie die Popmusik.
Popmusiker, auch Produzenten und was nicht alles dazu gehört in diesem Genre werden in der Regel von ihrem eigenen Erfolg gefressen, nachdem sie ihren Durchbruch gehabt haben.

Beitrag melden
Roßtäuscher 02.10.2010, 12:29
6. Die Schlager-Fuzzys der alten Garde um Ralph Siegel

Zitat von sysop
Zwischen Fahneneid und Koksballaden: Auch wenn das Programm beim sechsten Bundesvision Song Contest auf den ersten Blick sehr durchmischt daherkam - Chancen haben bei der einst so unvorhersehbaren Leistungsshow nur noch Mainstreamkünstler. Schade drum!
und ihre Albernheit, sind von den Nachfolgern um den zähnefletschenden Metzgergesellen Raab noch gesteigert? Kein Wunder - Deutschland verblödet (von Gustav Sichelschmidt).

Beitrag melden
Wattläufer 02.10.2010, 12:30
7. Der Graf

Zitat von WvdV
Meine Güte, was iss'n los im Deutschen Reich (Achtung liebe Web 2.0 Kinder, Ironie!!!)? Wenn so eine Mischung zwischen "Glatze" und Stabsunteroffizier wie der "Graf" diesen belanglosen Wettbewerb gewinnt, dann sagt das eigentlich nur etwas über die Qualität dieser Sendung und dessen Zuschauer aus. Raab und seine verblödetetn Schäfchen auf IQ7. Hach, was bin ich heute weider gemein. Habe die Sendung nicht gesehen, fand aber den Kommentar gut.
Der "Graf" heisst Graf mit Nachnamen und darf sich deshalb auch so nennen.
Wenn er "Müller" heissen würde dürfte er sich Müller nennen...
Er sieht nicht gut aus, ist klein aber er trifft die Gefühle der Menschen mit seinen Liedern. Der Anti-Popstar aber er schafft es Grönemeyer aus den Charts zu verdrängen.

Bei seinem Konzert in Hamburg ist in dem Stadtteil Bahrenfeld der Verkehr zusammengebrochen...
Muß wohl was dran sein.
Man muß seine Musik nicht mögen aber etwas Ahnung sollte man schon haben bevor man hämisch kommentiert. Das gilt auch für den Autor.

Beitrag melden
stevie76 02.10.2010, 12:34
8. ..

Zitat von WvdV
Meine Güte, was iss'n los im Deutschen Reich (Achtung liebe Web 2.0 Kinder, Ironie!!!)? Wenn so eine Mischung zwischen "Glatze" und Stabsunteroffizier wie der "Graf" diesen belanglosen Wettbewerb gewinnt, dann sagt das eigentlich nur etwas über die Qualität dieser Sendung und dessen Zuschauer aus. Raab und seine verblödetetn Schäfchen auf IQ7. Hach, was bin ich heute weider gemein. Habe die Sendung nicht gesehen, fand aber den Kommentar gut.
wenn einer den sieger nur nach äußerem beurteilt und die sendung nicht mal gesehen hat, viell. mal bei nuhr nachfragen was dann zu tun ist. hach, was bin ich heute wieder gemein.

Beitrag melden
floydpink 02.10.2010, 12:53
9. (°_°)

Zitat von Der Markt
Unheilig - fürchterliches Geschwurbel.
Seh' ich auch so.
Der Refrain ist manchmal noch eingängig bei Unheilig's Stücken,
aber die Strophe ist z.T. völlig zusammenhanglos.
Von der Musik her jedenfalls.
Texte interessieren mich eh' nicht.

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!