Forum: Kultur
Bushido-Erfolg vor Gericht: Umstrittener Song zu Unrecht auf dem Index
DPA

Doch nicht jugendgefährdend? "Stress ohne Grund", ein Song des Rappers Bushido, stand seit 2013 auf dem Index. Zu Unrecht - wie nun ein Gericht entschied.

Seite 3 von 6
bernd.stromberg 03.06.2015, 13:38
20.

Zitat von lubinca
Wenn "Kunst" wie diese hasserfüllten "Songs" nicht indiziert werden darf - weil es "Kunst" ist - können wir die gesamte Bundesprüfstelle abschaffen.
Ich kann Ihnen nur anraten diverse klassische Werke der Literatur von Machiavelli bis Shakespeare nicht zu lesen.

Sie wären erstaunt wie "hasserfüllt" so manche Botschaft darin aufgefasst werden könnte...

Ich halte von Bushido auch nicht viel, aber sein Hinweis darauf dass im Rap mit Metaphern gearbeitet wird und nicht wörtlich zu verstehen sind stimmt schon.

Genauso wie eine Schlagersängerin auch nicht sprichwörtlich "mit den Schmetterlingen durch den Wald fliegt" (das ist eine Metapher!) nagelt Bushido seine Gegner auch nicht sprichwörtlich mit Hammer + Nagel an die Wand. Auch das ist metaphorisch zu verstehen.

Und das sollte insgeheim auch jedem klar sein.

Es käme ja auch niemand auf die Idee einen Fußballspieler wegen Aufruf zur Körperverletzung anzuzeigen der vor einem Spiel ankündigt "wir nageln die gegnerische Mannschaft an die Wand!".

Wie das gemeint ist, ist klar. Und das gilt auch für Sätze wie "Geh doch sterben, XY".
Das ist würde ich sogar behaupten fast schon normaler, umgangssprachlicher Sprachgebrauch für "Fass mir doch an die Füße" bzw. die klassische Redewendung "Rutsch mir doch den Buckel runter".

Beitrag melden
Atheist_Crusader 03.06.2015, 13:50
21.

Ob damit irgendwer vor irgendwas geschützt würde, darf sowieso bezweifelt werden.

So wie die Zielgruppe für Gangsterrap aussieht, muss man nicht befürchten, dass die nur noch einen falschen Song davon entfernt sind, Intoleranz und Gewaltbereitschaft zu entwickeln.

Beitrag melden
p.rubirosa 03.06.2015, 13:50
22. Rechtsweg

Er geht vor Gericht !? -
Erstaunlich, da er doch Meinungsverschiedenheiten normalerweise durch seine " Familie" klären lässt..

Beitrag melden
mr.andersson 03.06.2015, 13:52
23.

Zitat von bernd.stromberg
[...] Ich halte von Bushido auch nicht viel, aber sein Hinweis darauf dass im Rap mit Metaphern gearbeitet wird und nicht wörtlich zu verstehen sind stimmt schon. [...]
Mögen Sie mir als unbedarften die Metaphern:

"Ich will, dass XY ins Gras beisst" und "Du XY wirst gefoltert" kurz übersetzten?

Mir ist schon klar, dass das ebenso wie "Ich reiß dem den Kopf ab" nicht als direkte Gewaltandrohung zu werten ist. Aber wenn ich hier mit dem Hinweis auf "Der Kontext des Generes löst dies auf", dann kann ich tatsächlich jedwede Prüfung einstellen. Damit könnte ich persönlich sogar leben, aber dann kann man sich halt den halt den aufwand sparen.

Obwohl: Ein Schlagersänger wäre dann wohl zurecht auf dem Index, weil dort nicht so redet, ein Rapper dürfte das?

Beitrag melden
Atheist_Crusader 03.06.2015, 13:57
24.

Zitat von bernd.stromberg
Ich halte von Bushido auch nicht viel, aber sein Hinweis darauf dass im Rap mit Metaphern gearbeitet wird und nicht wörtlich zu verstehen sind stimmt schon. Genauso wie eine Schlagersängerin auch nicht sprichwörtlich "mit den Schmetterlingen durch den Wald fliegt" (das ist eine Metapher!) nagelt Bushido seine Gegner auch nicht sprichwörtlich mit Hammer + Nagel an die Wand. Auch das ist metaphorisch zu verstehen. Und das sollte insgeheim auch jedem klar sein.
Sollte es. Aber ob das dann auch so ist? Menschen tendieren dazu, das zu verstehen was sie verstehen wollen. Wer aus Gangsterrap einfach nur harmloses Prollgepöbel, Rebellionsromantikkitsch oder Möchtegern-Gangstergehabe hören will, der kann das tun. Aber wer daraus eine Fürsprache für ein besonders asoziales Weltbild finden will, der kann auch das.

Wenn man (unabhängig von diesem Fall) Metaphern als generelle Entschuldigung akzeptiert, dann öffnet man damit Tür und Tor für jeden, der seine geistige Sülze.

Wie würden Sie auf eine Rechtsrpock-Band reagieren, die erklärt, dass ihre neueste Single "Baut die Gaskammern wieder auf!" natürlich nur eine Metapher für ein stärkeres Engagement im Nahost-Friedensprozess ist?

Beitrag melden
yshitake 03.06.2015, 14:01
25. Nur weil man etwas nicht mag, alles verbieten?

Wer Bushido für jugendgefährdet hält, sollte sich auch mal kritisch damit auseinandersetzen was die "harmlose" Musik aus unserer Jugend macht...Helene Fischer Weichspüler-Romantik von einem Lala-Merkel- Wunderland indem alles in Ordnung ist, weil man sich liebt wie der Fels die Brandung oder das Flugzeug die Landung. Der Soundtrack für das RTL-Nachmittagsprogramm und die Wartezeit im Arbeitsamt.Lyrisch ist dem deutschen Schlager fast jeder der verrufenen Rapper haushoch überlegen. In Wahrheit steckt dahinter der unterdrückte Ausländer- und Migrantenhass, der es garnicht verkraftet, das "so einer" überhaupt was sagen, geschweige denn damit reich werden darf.

Beitrag melden
static2206 03.06.2015, 14:06
26.

Zitat von mr.andersson
Was per Definition Unfug ist, da der Erwachsene ja eben alles kaufen kann, was auf dem Index steht. Es darf nur eben nicht mehr Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden. Und nicht in Ihnen zugänglicher Art und Weise beworben werde.
Das gilt im großen Ganzen auch für Filme und Spiele FSK/USK 18. Diese dürfen zwar beworben werden, aber auch nicht an Personen unter 18 verkauft werden. Zudem kommen Indizierungen für viele Hersteller einem Verbot gleich, wodurch im Vorfeld die Spiele und Filme geschnitten werden. Die BpjM erzwingt dadurch eine "freiwillige" Zensur. Und der nächste Schritt nach der Indizierung wäre die Beschlagnahmung. Auch diese wird wie die Indizierung durch reine Willkür verhängt. Bestes Beispiel Saw7 Kinofassung wurde für mehrere Monate beschlagnahmt und dann wurde diese Rückgängig gemacht (was die Unsinnigkeit und Willkür noch mehr verdeutlicht)

Ironischerweise wird immer der Jugendschutz erwähnt, aber wieso muss man die Jugend vor etwas schützen, was sie sowieso nicht darf? Aber alternativ bleibt die BpjM bei Shows wie DSDS untätig wo zum einen erlaubt wird, dass Jugendliche ihre Zukunft zerstören, indem sie ihre Ausbildungen, Schulen schmeißen und öffentlich gedemütigt werden.

P.S. wobei jeder heutzutage der BjpM auch ein wenig danken muss. Die Indexlisten sind für viele einfach die Einkaufsliste für Onlineshops in Österreich und der Schweiz

Beitrag melden
frietz 03.06.2015, 14:12
27.

Zitat von mr.andersson
Was per Definition Unfug ist, da der Erwachsene ja eben alles kaufen kann, was auf dem Index steht. Es darf nur eben nicht mehr Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden. Und nicht in Ihnen zugänglicher Art und Weise beworben werde.
stimmt doch nicht.
ich kann kein wolfenstein, kein hatred etc. in deutschland in originalversion kaufen. und nein , der nun kommende verweis, dass die publisher ja selbst ihre werke beschneiden, ist falsch, da sie dies nicht machen würden, hätten wir nicht diese doofen jugendschutzgesetze.
indizierungen sind gewissermaßen ein verkaufsverbot, da, wie sie schon schreiben, keine werbung gemacht werden darf und die werke nicht offen verkauft werden dürfen.

altersfreigaben schön und gut, aber ein film ab 18 hat ungeschnitten zu sein! dass filme, die für erwachsene vorgesehen sind, dennoch geschnitten werden, ist zensur.
früher gab es in läden extra abteilungen, wo eben die 18er-ware verkauft wurde. warum wurde das abgeschafft?
was macht eigentlich österreich anders? warum kann man dort im mediamarkt filme kaufen, die in deutschland auf dem index stehen oder gar beschlagnahmt sind?

Beitrag melden
jojack 03.06.2015, 14:23
28.

Zitat von stand.40
keinen Rapp . Bin nicht dagegen. Aber er verdient damit sein Geld. Unsere geschätzte Frau Roth hat er beleidigt . Aber alle Kabarettisten tun es mit Prominenten etc.Soetwas sollte man aushalten , entspricht es doch oft der Wahrheit.
Wowereit hat wegen einer derben, auf ihn bezogenen Zeile auch geklagt. Fand ich ziemlich kleinlich. Frau Roth hatte sicherlich eher Chancen auf Erfolg ihrer Klage. Albern war es trotzdem und hat Herrn Bushido nur das gewünschte Outlaw-Image verpasst. Seinen Fans hat das bestimmt gefallen.

Beitrag melden
plutinowski 03.06.2015, 14:25
29. Zensur klingt böse, aber...

Zitat von jojack
Allen eifernden Zensoren und den politisch Überkorrekten mit ihrem totalitären Wahrheitsanspruch sei dieses Urteil zur Lektüre empfohlen. Ob der Song nun gut ist, spielt keine Rolle und ist wohl ohnehin abhängig vom Publikum.
... es geht um "jugendgefährdend". Steht doch klar im Artikel drin. Und da ist "Zensur" schon richtig. Mich wundert sowieso, was alles an Film-Schrott ab 12 freigegeben ist. Da wird geköpft, erstochen, geröchelt, verblutet. Meinen Sohn (12) lasse ich das jedenfalls noch nicht gucken.

Beitrag melden
Seite 3 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!