Forum: Kultur
CDs der Woche - und Ihre Favoriten?

Jede Woche stellen wir Ihnen unsere Auswahl an wichtigen neuen CDs vor. Aber wir sind auch neugierig auf Ihre Wahl: Welches sind Ihre Favoriten? Und vor allem: warum?

Seite 934 von 1005
QuixX 18.06.2011, 09:51
9330. no comment

Zitat von oasis
Vielen lieben Dank! ____________ Leiden ist wahrscheinlich sogar milde ausgedrückt. "Verwursten" trifft es aber haargenau. Covern allgemein ist eine sensible Angelegenheit, hat etwas mit Respekt zu tun.
http://www.youtube.com/watch?v=Nwb74UQPK3s

Beitrag melden
eigentlicher_Schwan 18.06.2011, 11:55
9333.

Zitat von Aljoscha der Idiot
Liebste hinterm Mond verloren. Zeit-Ort-Kollision.
Kleiner Nachtrag zum Vollmond ;)

Beitrag melden
Aljoscha der Idiot 18.06.2011, 12:00
9334.

Zitat von easystreets
Ich finde (respektive "ich meinte"), dass Brad Pitt besser kann. So an sich. Dieses Allerletzte, diese letzte emotionale Reserve, wie ich es nenne, kann wahrscheinlich nur ein DU oder eine Atmosphäre aus einem herausholen (respektive herauskitzeln). Bei ihr stellt immer eine Bedrohung auch eine Kraft dar. Bedrohung von (Madonnas) POWER OF GOODBYE vielleicht. Pitt hat Stil in seiner Themensuche zuerst einmal. Mag die ein Kompensatorium für sein Schönling-Sein sein oder nicht, dass er sich dunkle, zwielichtige Charaktere sucht. Einmal hatte er sich sogar versprochen, als er von "motor running" sprach oder ähnlich. Jesse James und "motor running" war anachronistisch. Pitt war nicht voll in der Rolle; [...] Den manisch-depressiven Charakter eines Jesse James hätte man besser ausgestalten können. Das blieb (mir) zu vage, zu sehr angedeutet und damit zu faserig.
Weiß ich nicht, Otto (Ottomotor) war, als Jesse starb, ja schon ein paar Jährchen fertig mit seinem Patent, ob sich das bis Missouri rumgesprochen hatte, ob "motor" in anderen Zusammenhängen gebräuchlich war, keine Ahnung, aber davon würde ich mir diesen Film nicht verleiden lassen. Gibt ja viele verschiedene Arten, ein guter Schauspieler zu sein, und ein guter Schauspieler ist eben einer, der gut für die Rolle ist. Für den Charakter, den wir zu enträtseln suchen. Darum war auch, was mir im Filmthread beizeiten schon Prügel einbrachte, Tippi Hedren die ideale Besetzung in Hitchcocks "Marnie". Wenn es ein Quantum Distanz zur Rolle war, half es Pitt vielleicht, den Charakter komplex und unberechenbar zu halten. Jesse ist ja ein Wissender, der merkt, daß sein Verfolgungswahn kein Wahn ist, er durchschaut Bob, und dieses überlegene Wissen, das er ausspielt, um Bob zu erniedrigen, den Mann, von dem er weiß, daß er ihn töten will, trifft auf seine eigene Müdigkeit, Todessehnsucht, und auch Sympathie für Bob. - Allein die Szene, in der Jesse/Pitt Ed Miller in dessen Hütte da aufsucht, ihm gegenübersitzt, Katz und Maus mit dem verstörten Miller spielt: in Pitts Blick sind 17 verschiedene Essenzen drin, und das Gemisch brennt ein Loch in die Leinwand.

Raging at the illness when the rage may be its cause
http://www.youtube.com/watch?v=AoT4jixHmic

All power to the accident
http://www.youtube.com/watch?v=gPsqk0jd2Ek

Shouting down the passage of time
http://www.youtube.com/watch?v=7aAayMCTevI

Beitrag melden
easystreets 18.06.2011, 12:34
9335.

Zitat von Aljoscha der Idiot
Weiß ich nicht, Otto (Ottomotor) war, als Jesse starb, ja schon ein paar Jährchen fertig mit seinem Patent, ob sich das bis Missouri rumgesprochen hatte, ob "motor" in anderen Zusammenhängen gebräuchlich war, keine Ahnung,
Eher unwahrscheinlich als Redewendung.

Zitat von Aljoscha der Idiot
aber davon würde ich mir diesen Film nicht verleiden lassen.
Sowieso nicht.

Zitat von Aljoscha der Idiot
Gibt ja viele verschiedene Arten, ein guter Schauspieler zu sein, und ein guter Schauspieler ist eben einer, der gut für die Rolle ist.
Frei nach Robert M. Pirsig: "Qualität ist, was gerade gefällt!"

Zitat von Aljoscha der Idiot
Für den Charakter, den wir zu enträtseln suchen. Darum war auch, was mir im Filmthread beizeiten schon Prügel einbrachte, Tippi Hedren die ideale Besetzung in Hitchcocks "Marnie".
Der Film zieht wie Hechtsuppe. Tragödisch.

Zitat von Aljoscha der Idiot
Wenn es ein Quantum Distanz zur Rolle war, half es Pitt vielleicht, den Charakter komplex und unberechenbar zu halten.
Unortbar fand ich Pitt. Näher war dem Charakter Jesse aber vielleicht nicht zu kommen, ohne plakativ zu sein.

Zitat von Aljoscha der Idiot
Jesse ist ja ein Wissender, der merkt, daß sein Verfolgungswahn kein Wahn ist, er durchschaut Bob, und dieses überlegene Wissen, das er ausspielt, um Bob zu erniedrigen, den Mann, von dem er weiß, daß er ihn töten will, trifft auf seine eigene Müdigkeit, Todessehnsucht, und auch Sympathie für Bob.
Vielleicht jener Spalt, der sich auftut, und der durch nichts in der Welt geschlossen werden kann, weil die Charaktere nicht vereinbar sind und sich deshalb nicht verstehen ob Gemeinsamkeiten. Will der eine verraten und töten, wird er es tun können, weil dem anderen die Aufhängungspunkte fehlen, die er sich greifen könnte. Im Grunde sind Bob wie Jesse sich in ihrem Muster ähnlich, denn sie sind beide flirrend und ohne Heimat. Im kleinen Spiel hat Bob gewonnen, im großen Jesse. Der eine müde vom Leben, der andere müde von seinem ereignislosen und initiativlosen Selbst.

Zitat von Aljoscha der Idiot
- Allein die Szene, in der Jesse/Pitt Ed Miller in dessen Hütte da aufsucht, ihm gegenübersitzt, Katz und Maus mit dem verstörten Miller spielt: in Pitts Blick sind 17 verschiedene Essenzen drin, und das Gemisch brennt ein Loch in die Leinwand. Raging at the illness when the rage may be its cause All power to the accident Shouting down the passage of time

Beitrag melden
oasis 18.06.2011, 17:07
9336.

Oh, danke!

Re

Beitrag melden
easystreets 19.06.2011, 17:34
9337.

Zitat von ray05
Muss kommen, haste Dir sicher schon gedacht.
ray, nur für Dich. Preußisches aus Preußen, den baltischen Seestrandsand noch an den Füßen.

SPLIFF feat. JIM RAKETE - Der Mann mit dem goldenen Ohr - #1
SPLIFF feat. JIM RAKETE - Der Mann mit dem goldenen Ohr - #2

Beitrag melden
ray05 19.06.2011, 18:48
9338.

Zitat von easystreets
ray, nur für Dich. Preußisches aus Preußen, den baltischen Seestrandsand noch an den Füßen.
Ganz groß, danke. Und überhaupt: Arnold Marquis.
http://www.youtube.com/watch?v=03snZuZCyGo

Beitrag melden
kpone 20.06.2011, 17:28
9339.

Diese Woche:

Ganz klar: deadmau5' neue LP: 4X4=12, rot & grün. Schön!

Beitrag melden
Seite 934 von 1005
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!