Forum: Kultur
Das Ende der Demokratie: Wohin nur mit den wütenden Männern?
FRANZ FISCHER/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Der Westen wird von einer Welle geflutet. Wenn die über Europa geschwappt ist, bleiben schreiende Männer zurück, die weiter gegen alles und jeden hetzen. Ein erstaunlicher Hang zur Selbstvernichtung.

Seite 1 von 15
Crom 13.10.2018, 20:24
1.

Warum nur Männer? Frauen stellen die Mehrheit der wahlberechtigten Bevölkerung, also liegt es schlussendlich an den Damen welche Politik sich durchsetzt.

Beitrag melden
holmgerlach 13.10.2018, 20:31
2. Grundrechte abgeschafft!

Wer die wichtigsten Grundrechte für uns Bürger abschafft wie gute Bildung sichere Arbeitsplätze
bezahlbaren Wohnraum gerechte Renten Sicherheit im öffentlichen Raum -und so seit über 30
Jahre am Volk vorbei regiert muß sich nicht wundern wenn aus Lethargie Wut und Protest wird
gegen diese unhaltbaren Zustände in Deutschland!

Beitrag melden
kika2012 13.10.2018, 20:31
3. Erziehung

Sind wohl die, deren Mütter zuhause geblieben sind und sie zu Weicheiern erzogen haben. Die anderen die Schuld ihres eigenes Versagens geben und/oder frustriert mit ihrem Leben sind. Ich kenne solche Männer zum Glück nicht. Und mein muslimischer Partner ist es schon mal gar nicht.

Beitrag melden
cup01 13.10.2018, 20:36
4. Wehrdienst

Dann können sie zeigen was außer Wut in ihnen steckt.

Beitrag melden
priemer 13.10.2018, 20:41
5. Inhalt?

Welche Inhalt hat eigentlich der Kommentar? Kritisiert Isabell Berg das Adrenalin? Muss man erst auf Konrad Lorenz Buch Das sogenannte Böse zurückverweise, um deutlich zu machen, dass ein Hormon nicht böse ist oder böse macht? Auch das Gefühl der Wut ist, in Abgrenzung zum Hass, weder negativ noch positiv. Es ist einfach die Frage, was man daraus macht. Übrigens gibt es sehr wohl eine ganze Reihe von Herrscherinnen in der Menschheitsgeschichte, die deutlich zeigen, dass weder konstruktives, noch destruktives Handeln an das Geschlecht des Herrschers gebunden ist. Sind Frauen besser als Männer - Nein! Umgekehrt gilt das Gleiche! Das wäre doch mal ein schöner Ansatz für Gleichberechtigung.

Beitrag melden
michidharky 13.10.2018, 20:42
6.

Die ehemaligen Roten Khmer beobachten ihre Babys wenn sie Zigaretten rauchen? Wusste gar nicht dass Babys schon rauchen. Krass was so in Kambodscha los ist.

Beitrag melden
servencounter 13.10.2018, 20:46
7. Selbstvernichtung ?

Wenn dieses das Motiv wäre, gäbe es keine Wut sondern Freude daran.
Vielleicht kommt die Vernichtung ja ungefragt von Aussen; daher die Wut.
Dann könnte man auch fragen, wer erfreut sich denn an der Vernichtung der Männer ?
Egal, viel von dem was Sie da schreiben hab ich nicht verstanden,
aber ich bin ja nur ein Mann, und dazu auch noch weiss,da kann man ja nicht viel erwarten.

Beitrag melden
thetias 13.10.2018, 20:51
8. Unsere Wirklichkeit

Wir erleben erstmalig wie eine exponentiell angestiegene (und auch männliche) Weltbevölkerung um immer weniger Ressourcen kämpft während das Klima uns weiter entzweit und wir nicht einmal eine Ahnung davon haben was uns dennoch im inneren zusammenhält...

Beitrag melden
zeisig 13.10.2018, 20:54
9. Schwere Kost.

Ich bin ein großer Fan der Rubrik "Kolumne" auf SPON und lese diese eigentlich fast immer, aber manchmal fällt es schon schwer. So wie dieses mal. Ich habe praktisch nichts von dem verstanden, was Frau Berg mir eigentlich sagen will. Aber gut, ich bin über sechzig und weiß bin ich auch, vielleicht liegt's daran. Vielleicht kann ich dieser Sichtweise auf die Dinge einfach nicht mehr folgen.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!