Forum: Kultur
"Das Erwachen der Macht": "Star Wars" erfolgreichster Film der US-Geschichte
Walt Disney/ Lucasfilm

Das neue "Star Wars"-Abenteuer ist in Nordamerika schon jetzt der erfolgreichste Film der Kino-Geschichte. Die Einnahmen übertreffen die des bisherigen Rekordhalters "Avatar".

Seite 11 von 15
elizar 07.01.2016, 15:03
100.

Zitat von schwerpunkt
Ich wette mit Ihnen um sehr viel, dass sie das Kino NICHT verlassen haben ....
Ja klar. Er sitzt immernoch drin :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 07.01.2016, 15:04
101.

Zitat von
kaum zum ersten Mal ein Lichtschwert in der Hand, und schon perfekte Könner gegen den ausgebildeten Kylo Ren, aber hallo??? - was ziemlich schnell unglaubwürdig wird und beim Zuschauer eine Aufmerksamkeitsspanne von deutlich weniger als 5 Minuten voraussetzt.
Das mit den weniger als 5 Minuten kommt bei Ihnen offenbar gut hin, wenn Sie bereits vergessen hatten das Ren ca. so kurz vorher einen Volltreffer aus einem Wookieblaster einstecken musste und bereits heftig blutend zu besagtem Duell antrat. Und dann auch in diesem Zustand erst noch einen im Nahkampf ausgebildeten Stormtrooper erledigen musste bevor Rey an der Reihe war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwenker1970 07.01.2016, 15:24
102. Wundervoll

Toller Film, er hat es verdient!
Mir hat Star Wars Episode VII sehr gut gefallen. War schon zweimal drin.
Wenn man etwas nachdenkt und während des Filmes aufpasst, gibt es auch nicht mehr so viele Ungereimtheiten. Und mal ganz ehrlich: die Episoden IV -VI steckt auch voller Ungereimtheiten!
Dünne Story? War Star Wars mal mehr??? Darauf kommt es doch gar nicht an. Star Wars Episoden waren schon immer Abenteuer-Filme alla "Der Dieb von Bagdad", sehr gut gemacht und unterhaltsam.
Disney will Geld damit verdienen? Unverschämtheit! Ein Unternehmen, dass Geld verdienen will, wo kommen wir denn da hin!
Noch was zum Schluss: ich habe manchmal den Eindruck, dass manche Menschen unter vorgehaltener Pistole dazu gezwungen werden, die Merchandising Artikel zu kaufen und in den Film zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 07.01.2016, 15:35
103. bitte nur ticketverkäufe angeben

keine Umsätze.

DAs ist wesentlich aussagekräftiger, da der Film ja mal eben pro nase 15 euro oder mehr kostet, während ein Avatar ja 'nur' knapp 11 gekostet hat damals.

und "gone with the wind" war glaub ich für weniger als 1 Dollar zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 07.01.2016, 15:42
104.

Zitat von elizar
Ja klar. Er sitzt immernoch drin :)
Heute morgen im Kilmister-Artikel haben Sie sich noch über Ironie in Forenbeiträgen ausgelassen, nun machen Sie sich dessen selbst schuldig.
Interessante und schnelle Wandlung, möchte man meinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 07.01.2016, 16:10
105. Schade, aber das war nixhts.

Eine Aneinanderreihung von Versatzstücken aus vorherigen Episoden, aber auch nichts wirklich Neues.
Disney das war nichts. Da sind SciFi Kurzfilme vin Filmstudenten und Spiele Trailer besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevenspielberg 07.01.2016, 16:15
106.

Zitat von jhea
bitte nur ticketverkäufe angeben keine Umsätze. DAs ist wesentlich aussagekräftiger, da der Film ja mal eben pro nase 15 euro oder mehr kostet, während ein Avatar ja 'nur' knapp 11 gekostet hat damals. und "gone with the wind" war glaub ich für weniger als 1 Dollar zu sehen.
leider geben die kinos in den usa nur umsatzzahlen raus, keine ticketzahlen.
Daher gibt es lediglich Listen die versuchen auf Basis der Preisentwicklung bereinigte Werte, zu vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postatspiegel 07.01.2016, 16:15
107. Das einizig Gute

war, dass Han Solo gestorben ist. Wer nach gefühlten hundert Jahren immer noch einen auf "witziger" Rebell macht, hätte schon viel früher ins Gras beißen dürfen. Am besten zwischen den Episoden.
Der Rest dieses Abklatschs war Abklatsch - nur schlechter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocritica 07.01.2016, 16:48
108. Erfolg nur durch Marketing und Marke

Irgenwie scheint es ein Gesetz zu geben, dass nur die ersten zwei Filme einer Filmreihe kreativ sind. Egal ob Star Wars, Alien, Terminator oder Fluch der Karibik. Nach den ersten zwei Teilen wirds flach und geht nur noch um Merchandising-Kompabilität, möglichst breite Zielgruppenansprache und Bedienung von simplen Fan-Erwartungen. Durch massives Marketing und die Erwartungshaltung beim Publikum aufgrund der bekannten Marke zahlen sich diese schwachen Fortsetzungen dann dennoch besser an den Kinokassen aus als die einst kreativen Originale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 07.01.2016, 16:52
109.

Zitat von brainstormerene
Naja wenn gefaellt........ mein ding ist star wars nicht. die geschichte das storyboard dahinter ist einfach duenn bis nicht vorhanden..... da bleibe ich doch lieber bei picaresque und co
Star Wars muss dich mehr interessieren als uns was du für "besser" hältst - sonst hättest du nicht so ein Sendungsbedürfnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 15