Forum: Kultur
DER und DIE: Sie wissen schon

Warum reden wir eigentlich ständig über DIESE Leute? Machen wir sie damit nicht stärker? Wie weit DIE sich schon in unser Bewusstsein geschlichen haben, sehen Sie daran, dass Sie auch ohne Namen längst wissen, um wen es hier geht.

Seite 9 von 11
a.nahrmann 18.03.2016, 23:14
80. Heiterkeit

Die Zeiten in denen ich die Kolumnen DER Dame ernst genommen habe,sind schon lange Vergangenheit.
Jetzt sorgt sie nur noch für Erheiterung und fassungsloses Erstaunen darüber, welcher Qualitätsunterschied zwischen den Kolumnen DER Dame und Jan Fleischhauer liegt.

Beitrag melden
bbv2000de 18.03.2016, 23:36
81. Alles hä oder was

Liebe Margarethe,
bist ja auch eine nette und hübsche.
Aber bitte nicht erst was einwerfen und dann versuchen, was zu schreiben.
Da kommt nur unverständlicher Wirrwar raus.

Vor allem erreichst du dann weder die Zielgruppe der "Intelligenzia" noch die "einfachen Leute".
Schreinb einfach Klartext.
Und wenn du glaubst, mit deinen Texten unseren neuen (zu 90 % männlichen, kräftigen, friedfertigen, hochintelligenten, fleißigen, potenten etc. aber leider sexuell unterforderten und damit auch sexuell traumatisierten) Zukunfträgern helfen zu können - da gibt's echt andere und effektivere Möglichkeiten.

Zieh dir einen Bikini an, schmeiß was ein, relax dich - und lehre ihnen unserer Kultur.
Das hilft ihnen doch tausendmal mehr als dein vernebeltes Geschreibse.
Also Margarethe - voran!

Beitrag melden
arrache-coeur 18.03.2016, 23:37
82.

Zitat von agua
Man darf Die nicht ignorieren, denn sonst muss man in Zukunft eventuell wieder die Frage stellen, wie Das passieren konnte.
Zu kurz gedacht. ES passiert bereits.

Beitrag melden
syn4ptic 18.03.2016, 00:07
83.

Fr. Stokowski, weil das leidige Zitat wieder gefallen ist, bei dem ich keine einzige Originalquelle finden kann: Was sagen Sie denn zu Fr. von Storchs Vorwurf im Interview mit dem Deutschlandfunk, dass der Spiegel die Geschichte mit der abgerutschten Maus frei erfunden hat? In der Tat scheint es wohl so zu sein, nach allem was ich über die Aussage finden konnte, dass der Spiegel Urheber dieser Nachricht ist und sich auf anonyme Parteikollegen von Beatrix von Storch bezieht.

Das machen sehr viele Medien nicht nur aus dem naheliegenden Grund des Quellenschutzes, sondern weil Informationen ohne näher genannte Quelle unüberprüfbar werden. Da gab es auch vor einiger Zeit eine längliche Ausarbeitung von The Intercept über dieses Thema.

Generell finde ich Sie schlagen in Ihrem Kommentar in die gleiche falsche Kerbe wie schon die etablierten Großkopfertn in der Politik inkl. etlicher Medien. Statt vernünftig zu analysieren, warum Leute die "Himmelblauen" wählen und evtl. einmal aufzuzeigen, dass die Regierungs- und Oppositionsparteien dabei so einiges zu verantworten haben, versteigern Sie sich ebenfalls in ein Bashing der Partei und deren Wähler ohne diese dabei zu nennen - macht das grundlegende Problem aber nicht besser.

Am Rande bemerkt finde ich es interessant, dass SPON heute in einem Artikel selbst zugibt, dass bisher (!) wohl größtenteils junge männliche Flüchtlinge ankamen. Bisher wurde das immer vehement bestritten, sowohl von SPON selbst und seinen Kommentarschreibern als auch von etlichen Foristen hier. (http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/aerzte-ueber-kranke-fluechtlinge-ankunft-mit-letzter-kraft-a-1081801.html - 2. Absatz) Wer diese Tatsache vor 4-6 Monaten geäußert hier im Forum geäußert hatte, war in den Antwortkommentaren ganz schnell rechtsaußen und hatte offenbar ein Problem mit den Flüchtlingen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt und die Integrität der objektiven und hochheiligen deutschen Medien anzweifelt. :-)

Beitrag melden
uli-schmitt 18.03.2016, 01:19
84. Werte Frau S.

Lassen Sie das Schreiben. Das ist, als wenn ich im Vollsuff meine E-Gitarre mit dem Bottleneck traktiere.... Einfach zum Davonlaufen :-)))

Beitrag melden
Nabob 18.03.2016, 05:11
85. Das ist Schülerniveau im unteren Bereich

So etwas sollte man hier nicht veröffentlichen, es ist inhaltlich völlig hohl und selbstgefällig.

Beitrag melden
lorenzino 18.03.2016, 05:25
86.

Ein glücklicheres Leben hätte die, wenn die nicht so engstirnig wäre. Wenn das, was das gegenüber sieht, wie sie dreinschaut versteh ich, das der/die/das, der/die/das nicht interessiert, worauf der/die/das solche Kommentare schreibt. *kurzsammelnundschauenumwasesnochmalging*
Der/die/das sollte sich mal schick machen mit Freunden ausgehen, und einfach das Leben genießen ohne groß über die Ungerechtigkeiten dieser Welt zu denken. Die gab es schon vor 2000 Jahren und wird es noch in 2000 Jahren geben. Man lebt nur einmal.

Beitrag melden
Hank Hill 18.03.2016, 06:46
87. Nur

weil DIE Ihnen nicht passen arbeiten Sie sich jede Woche an DENEN ab. Werden Sie doch endlich erwachsen und kapieren daß DIE gewählt worden sind und auch nicht weg gehen werden. Nehmen Sie Frau Berg, Herrn Augstein, Herrn Diez und Herrn Lobo an die Hand und versichern sich gegenseitig daß sie zu den Guten gehören. 5 Freunde im Kampf gegen die blauen Stinkmorcheln.

Beitrag melden
anjo1970 18.03.2016, 06:55
88. @deglaboy

Erst keine Satire verstehen und dann einen unbeteiligten Berufsstand beleidigen - sehr seriös und erhellend. P.s.: Ich bin Theologe!

Beitrag melden
doktorshivago 18.03.2016, 07:04
89. Frauenpower

Für Frau Stokowski erfüllen AfD, Trump und Co. eine identitätsstiftende Funktion. Deshalb die ständige, fast schon rituell anmutende Abgrenzung.
Warum wird Frau Petry (die da) nicht als starke, emanzipierte und unabhängige Frau gefeiert? Warum ist ihr Geschlecht kein Thema, wo doch bei Frau Stokowski Geschlecht fast immer ein Thema ist? Blöd, dass die AfD nicht von einem alten, weissen Mann angeführt wird! Aber gewählt werden die vor allem von alten Männern. DAS wird UNS ständig unter die Nase gerieben.

Beitrag melden
Seite 9 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!